Samstag, 8. Juni 2013

Die USA und die Chinesen - Der Steppenwolf hat alle Zeit der Welt

Bradley Manning ist kein Verräter
China hält die meisten amerikanischen Staatsanleihen. China wird als totalitärer Staat dargestellt, während in den USA eine riesige Überwachungsindustrie die gesamte Welt ausspioniert. Getrieben von der Paranoia den Wohlstand der Dekadenz zu verlieren. China ist längst mehr das reitende Volk der Mongolen. Es ist der Steppenwolf geworfen. Als Held des amerikanischen Traumes wird nun ein blinder chinesischer Aktivist gefeiert, der blinden Fußes und schnellen Schrittes damals angeblich aus eigenem Antrieb in die US-Botschaft in Peking flüchtete. Der Dissident Chen. 

Er wollte eigentlich gar nicht ausreisen. Er ist lieber bei seiner Familie, die er allerdings auf der Flut in die US-Botschaft zurück ließ. Irgendwie schafften die USA es einfach nicht eine glorreiche Auswanderung zu inszenieren. Er ging verließ die Botschaft wieder. Nun bietet sich eine weitere Gelegenheit der USA sich zu inszenieren. Der Bruder darf nun auf Druck der USA auswandern. Während ein anderer wegen Widerstand gegen eine Polizisten in China zu drei Jahren Haft in China verurteilt wurde. Was für ein Unrecht - steht zwischen den Zeilen. Während die Gefängnisse in den USA voll von Menschen sind, die sich nicht korrekt gegenüber den Polizeiobrigkeit verhielten. Amerika betreibt Foltergefängnisse; tötete gezielt Menschen in anderen Staaten und wird trotz allem als Inbegriff der Gerechtigkeit und der Freiheit dargestellt.

Die Spionage-Softpower des privatisierten Staates USA




Im Grund ist das Ganze nur ein Ablenkungsmannöver vom riesigen, weltweiten Überwachungsapparat der USA. Die USA fühlen sich grundsätzlich von allem bedroht, was ihnen ihre ausländischen Märkte und Interessen abspenstig machen könnte. Gerechtigkeit und Freiheit definiert sich aus ihrer Sicht nur über die Möglichkeit Gewinne und Profit einstreichen zu können. Sie sind vollkommen dem Anarchokapitalismus unterlegen. Ihre ganze Denkart ist im Sumpf der mittelalterlichen, feudalen Marktwirtschaft erlegen. 

Mir ist keine chinesische Drohne bekannt, die in anderen Länder vermeintliche Terrorist einfach abschließt und damit ganze Dörfer auslöscht. Nur den USA und seine Verbündeten, besser gesagt ihre Glaubensanhänger in Sache "Anarchokapitalismus" ist dies von unserer Seit moralisch erlaubt. Es wird sogar als Verteidigung der "Guten Sache" dargestellt.

Die sogenannte Softpower aus den USA: Twitter, Facebook und Google werden in unseren Medien intensiv beworben. Jeder soll seinen Senf zu politischen Themen unter Anweisung der Medien genau dort publizieren, wo die USA bequem mitlesen können. Facebook hat nur die hohen Einnahmen, weil der Staat USA die gesammelten Daten teuer mit Steuergeldern abkauft. Das sollte jedem klar sein. Im Gegenzug kauft Deutschland wiederum die Auswertungen über seine Bevölkerung ab.Das ist ein ganz normales Geschäftsabkommen, wie SWIFT. Dort werden europäische Bankdaten zur Auswertung in die USA übermittelt. Ganz legal und im Sinne von Freiheit und Gerechtigkeit, die sich lediglich an der Ökonomie und dem Vertragsrecht ausmacht. Recht gilt dann als akzeptiert, wenn es auch dann umgesetzt wird, wenn es zum eigenen Nachteil ist. Das ist die Weltordnung, die überall auf der Welt zu gelten hat. Wer sich nicht daran hält, gilt als Terrorist.

Manning ist für den Westen kein Dissident,
sondern ein Hochverräter 

In de USA waren Menschenrechte immer schon relativ, ansonsten hätte es dort nie zur Apartheid kommen können oder zur Diskriminierung der Ureinwohner. Die Menschenrechte standen dort immer schon Dienste der Ökonomie. Wobei in den USA Wirtschaft mit Freiheit zu übersetzen ist. Das ist ein gefährliches Gebräu von Recht. Es erlaubt die systematische Umsetzung von Sozialrassismus. Der seinen Gipfel darin erreicht, dass der wirtschaftlich nicht Erfolgreiche, sich selber die Schuld für sein Elend gibt. Er hält es für patriotisch, für 2 Dollar die Stunde, die Tür für die Reichen zu öffnen. Verräter ist man in diesem Ideologiebereich sehr schnell, vor allem dann, wenn man die Illusion von der gerechten Armut hinterfragt und die Machenschaften aufdeckt. Wir das in China praktiziert, sprechen wir von Dissidenten (Systemkritiker) - aber Manning - der Wikileaksinformat erhält diesen Status im Wesen nicht. 

In den USA wird Manning gerade der Prozess wegen Hochverrat gemacht. Er überspielte die Wahrheit an Wikileaks. Dort wurde das tatsächliche Gesicht der USA veröffentlicht. Sie intervenieren und manipulieren sämtliche Regierungen. Das ist kein Hochverrat, sondern ein Dienst an der Menschheit. Doch einem Manning verleiht unsere höhere Gesellschaft keinen Friedensnobelpreis als Schutz vor der Verurteilung. Diese Ehre wird zurzeit nur chinesischen und asiatischen Aktivisten zu Teil.

China der Steppenwolf

China hat Zeit. Es weiss, dass sich die USA in ihrem paranoiden Verhaltensmuster am Ende selber zerstören wird. Sie sind nicht mehr die reitenden Mongolen, die dem Wolf die Gazelle abspenstig machen wollen. Sie sind der Steppenwolf geworden, der einfach die Gazellen von den Jägern fern hält. 

Ein Wolf reißt nicht mehr als er fressen kann. Der kommerzialisierte Jäger, in diesem Fall die USA, reißen alles was ihnen vor die Flinte kommt, um es auf dem Markt gegen Luxus eintauschen zu können. Doch die Wege der Jäger werden immer länger, beschwerlicher und vor allem unerträglicher (keine Beute). 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte