Freitag, 19. Juli 2013

NSA / PRISM: Kann man mit Drogengeldern einen Staat im Staat finanzieren? Sozial sein ist auf amerikanisch, Kommunismus

Normalerweise argumentieren unsere Politiker, Besserwisser und Wirtschaftsexperten immer gerne mit der belebenden Konkurrenz im "freien Markt". Doch in Sachen Geheimdienst und Späharbeit reserviert die  FDP/CDU-Bundesregierung ein absolutes Monopol für die USA. Für den KGB gibt es keine Baugenehmigung in Deutschland. WARUM?

Auf dem Gelände der Clay-Kaserne in Wiesbaden wird eine riesiges Ausspähzentrale mitten in Deutschland errichtet. Von dort aus soll auch die NSA operieren. Die NSA wird uns natürlich nicht abhören oder gar ausspähen - das ist klar. Die USA sind die GUTEN. Wiesbaden wird sozusagen zur Garnisonsstadt. Was hinter den Mauern dieser Kaserne tatsächlich vorgeht, darf Deutschland nicht wissen bzw. will es gar nicht wissen. Auf diesem Moralcodex basiert jede Mafiafamilie - auf schwäbisch nennt man das Bagage.

"Sozial" bedeutet in den USA - Kommunismus

Bitte vergessen Sie nie das amerikanische Freiheitsgebot: "Der Markt muss steuern. Der Markt bringt die Freiheit!"

Amerikanische Kasernen sind amerikanisches Staats- und Rechtsgebiet auf deutschem Boden. Deutschland scheint Dreh- und Angelpunkt amerikanischer Auslandsoperationen zu sein. 

Amerikanische Auslandsoperationen sind grundsätzlich wirtschaftlich motiviert, schließlich steuert dort der Markt den Willen, nicht der menschliche Verstand. Das Wort "Sozial" ist in den USA mit Kommunismus gleichzusetzen. Aus amerikanischer Sicht, ist vor allem Deutschland mit all seinen sozialen Systemen mehr kommunistisch als liberal. Das altmodische "sozial" muss den Europäern noch ausgetrieben werden und in die amerikanische Emotion umgesetzt werden. Sozial ist man dann, wenn man der Gemeinschaft nicht auf der Tasche sitzt.
So werden Modelle wie Hartz4, BGE und Gehaltsaufstockung entwickelt, damit der Staat am Ende überfordert in die Pleite geht. Danach wir alles privatisiert - und der Staat ist endlich kein Hindernis mehr für den freien Markt. Dieser "freie Markt" betreibt eine schonungslose Selektion der Menschen ohne mit dem Gesetz der marktwirtschaftlichen Menschlichkeit in Konflikt zu kommen. In dieser neuen Religion gilt Armut als selbst verschuldet. Die Markt-Gemeinschaft (NWO) kennt keine Verantwortung mehr gegenüber ihren Opfern. Sozial ist nur noch freiwillig und in einer Marktwirtschaft gibt es nur noch etwas, wenn sich damit ein Geschäft machen lässt. Arme sind daher nur noch als Arbeitskräfte interessant. Kranke gelten als unverwertbar.

Wobei in wissenschaftlichen Kreisen, längst die amerikanische Bedeutung von "sozial" angenommen und verstanden wird. "Sozial" sind ausschließlich nur unternehmerische Aktivitäten. Nur diese schaffen Arbeitsplätze und Steuern ist eine Erfindung des Marktwirtschaftsteufels - des Kommunismus.




USA im Kampf gegen die Drogen oder für die Drogen?

Daher findet im Nahen-Osten kein Kampf gegen Taliban oder Al Kaida statt. Es ist lediglich der Kampf um die Durchsetzung der sozialen Vorstellungen der USA. Islamisten sind einfach keine verlässliche Vertragspartner. Sie können sehr schnell Vereinbarungen kündigen, wenn sie nicht mit dem Koran vereinbar sind.  Das ist so, als ob man mit einem Bettelmönch eine Bank gründen will. Der Mönch gründet mit Dir die Bank und gibt das Geld den Armen. Doch zurück zur amerikanischen Außenwirtschaftspolitik.

Ramstein ist das Hauptquartier der amerikanischen Air Forces für Europa, Afrika und das NATO-Hauptquartier. Über Ramstein wurden die entführten, angeblichen Terroristen aus allen Herrenländer nach Guantanamo geflogen. Unbehelligt vom deutschem Staat, Zoll und sonstigen Behörden. In diesem Fall schützt Unwissenheit vor Strafe.

Drogen generieren eine riesige Menge an Schwarzgeld


Heute könne sämtliche Banktransaktionen überwacht werden. Daher müssen Geheimdienstoperationen mit "Schwarzgeld" operieren. Die einfachste Art und Weise, sich Schwarzgeld zu beschaffen, ist nun mal der Drogenhandel. Angeblich werden die Taliban mit Drogen in Afghanistan reich. Doch es wird uns nie erklärt, wie die Tonnen an Rauschgift zu den Handelsplätzen in Europa und Amerika gelangen. 

Der einfachste Umschlagplatz ist aus meiner Sicht eine US-Militärbasis. Aufgrund ihres Sonderstatus in Deutschland, muss kein einziger Transport deklariert werden. Damit kann sich der gesamte Geheimdienst bzw. die verschworene Marktradikale Gemeinschaft der "Freihändler" vorbei am Staat finanzieren und aufbauen. Mit diesen Geldern lässt sich ohne Problem ein PRISM finanzieren, das auch am Staatsapparat vorbei agieren kann. Auf der anderen Seite ist jeder "redliche Drogendealer" ein harter Konkurrent. Daher der "Krieg gegen Drogen" - damit man sie selber verticken kann.

Es wäre interessant zu erfahren, zu welchem Ergebnis die Buchprüfung kommt. D. h. aber nicht, dass die Regierungschefs nichts von dieser Vorgehensweise wussten.


Warum kein KGB-Abhörzentrum in Deutschland

Wäre nun ein KGB-Zentrum in der Nähe von Ramstein und/oder der Clay-Kaserne, bliebe wohl einiges nicht mehr im Verborgenen. Daher müsste ein anständiger Amerikaner und ein anständiger, deutscher Abgeordneter für mehr Wettbewerb im Abhören plädieren. Wer am billigsten, die zu verlässigsten Daten beschafft, wir bezahlt. Das ist Gerechtigkeit. 

Auf unseren eigenen Geheimdienst oder Verfassungsschutz ist kein Verlass mehr. Sie sind längst aus diesem Geschäft verdrängt und zu kleinen Subunternehmer geworden. Das beweisen die Veröfffentlichung über PRISM längst ...  noch weitere  werden folgen. Vermutlich zahlt der Deutsche Steuerzahler noch eine Provision oder eine Leasingrate, wenn man ihn selber abhört. Sicherheit ist wie gesagt ein Riesengeschäft. Selbst bei der Mafia werden die internen Spitzel fürstlich bezahlt.

Snowdens Veröffentlichungen sind reines Dynamit für die Freie-Markt-Sekte


Ich persönlich gehe davon aus, dass sämtliche Verstrickungen, Absprachen und Gespräche zwischen Regierungsoberhäuptern, NGOs und angeblich privaten Initiativen, noch aufgezeigt werden.  Diese Veröffentlichungen werden nicht nur Regierungschefs hinweg raffen, sondern vor allem die Think-Tanks und Hintermänner.

Es wird ein Feuerwerk der Wahrheiten geben, nach dem sämtliche transatlantischen Regierungen gemeinsam mit ihren Vordenkern die Flucht ergreifen werden. 

Die Abwicklung Griechenlands oder eines anderen europäischen Staates in Absprache mit Medien, Gewerkschaften und sonstigen meinungsbildenden Organisationen könnten veröffentlicht werden.

Solche übergroßen Vorhaben mit epochaler Wirkung müssen im Vorfeld wie ein Feldzug geplant werden. Jede Eventualität mit einbezogen sein. So verbietet z. B. die griechische Regierung während Wolfgang Schäuble zu Besuch ist, jede Versammlung und jede Demonstration. Das ist keine Vorkehrung zur Sicherheit von Wolfgang Schäuble, sondern eine Vorkehrung für die medialen, deutschen Zuschauer. Ihnen wird ein Bild der Ruhe vermittelt. Die Medien müssen erst gar nicht auf empörte Griechen eingehen.

Dem IWF kommt eine ganz besondere Rolle in der Troika zu. Er ist der schreckliche, rücksichtslose Forderer, der immer wieder von den tapferen Regierungschefs und Minister zur Milde gestimmt wird. Auch hier wird wieder guter Junge und böser Junge mit uns gespielt. Am Ende kommen trotzdem unmenschliche Forderungen heraus, die aber als Erfolg der jeweiligen Regierung gewertet werden.

Es bleibt nach wie vor bei den extremen Privatisierungsforderungen gegenüber Griechenland. Dieser Staat wird ausverkauft, wie alle anderen europäischen Staaten auch. Das ist der "freie Markt", der nach den demokratischen Vorstellungen der USA umgesetzt wird. Europa wird der letzte Rest von "SOZIAL" einfach  unfinanzierbar macht. Ein Staat der nix mehr hat, kann nicht mehr sozial sein. Eine ganz einfache mathematische Rechnung.

Hier die Eckdaten zu Griechenland:

BIP - 21 %
Bauwirtschaft 67 %
Arbeitslosenzahl 27 %
Einzelhandel - 18%







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte