Freitag, 9. August 2013

Obama sagt Treffen mit Putin ab - Das GUTE wird zum BÖSEN

Das us-amerikanische Staatsoberhaupt und Friedensnobelpreisträger will nicht akzeptieren, dass Russland dem verhassten Staatsfeind Snowden Asyl gewährt. Barack Obama sagt daher ein Treffen mit Russlands Staatsoberhaupt Putin ab. Es geht nur noch um pure Rechthaberei, wenn die USA Außenpolitik betreiben. Den USA mangelt es an Sozialkompetenz und Teamfähigkeit. Nach jahrelanger Weltvormachtsstellung hat sich der Gedanke der Überheblichkeit zur Lebensphilosophie entwickelt. Diese Nation erliegt dem Glauben, die restliche Welt existiere nur zu ihrem persönlichen Wohle und kann nach belieben als Werkzeug benutzt und verschlissen werden. Ein Irrglaube, der endlich der Realität weichen muss. Die Aufgabe des Psychologen sollte Europa übernehmen, aber noch ist es seiner Aufgabe nicht bewusst. (Dies ist eine Stellungnahme aus der Sicht der "Kreisrunden-Geraden").

Das glorreiche, gute Amerika verliert immer mehr sein Gesicht als integre Weltmacht. Der Abstieg in die Verdammnis durch die Gerechten ist vorprogrammiert. Die USA hören die gesamte Welt wie einen Staatsfeind ab, betreiben damit Industriespionage und sehen sich trotz allem noch als die GUTE und UNFEHLBARE, GERECHTE WELTMACHT.


Wir leben in einer spannenden Welt. Wir stehen mitten drin und können beobachten, wie eine selbst ernannte Weltmacht und Weltpolizei ihr Ansehen und ihre Autorität verliert. Die einzige Rechtfertigung, die den verbliebenen US-Treuen noch zur Verfügung steht, ist die Warnung vor Terror und die Regentschaft mit Angst vor sozialem Abstieg.

Die neoliberale Elitenwelt glaubte mit dem Untergang der UdSSR und der DDR den "kalten Krieg" längst gewonnen. Durch die sogenannte "Demokratisierung" des Osten entwickelte er sich allerdings nicht wie vorgesehen als Peripheriestaat, sondern als eigenständige Wirtschaftsnationen. Es gibt keinen plausiblen Grund für die BRIC-Staaten sich den ungleichen Vertragsregeln den USA zu unterwerfen. Sie sind der Meinung, dass alle Nationen sich auf Augenhöhe begegnen müssen. Eine wirtschaftliche orientierte Welt braucht keine Weltmacht und keinen US-Dollar mehr als Leitwährung.



Diese Erkenntnis werden die USA nur schwerlich akzeptieren. Sie werden alles versuchen, die Nationen, vor allem innerhalb Europas gegen einander aufzureiben. Was durch die Interventionen der EU durch die Troika gerade geschieht.

Frieden auf dieser Welt wird erst dann in erkennbare Nähe rücken, wenn sich Europa neutralisiert und sich nicht mehr als Blockkontinent für US-amerikanischen Wirtschaftsinteressen einsetzt. Die europäische Bevölkerung ist nicht mehr bereit die Entscheidungen der EU-Regierungen zu akzeptieren.

... unsere Regierungsparteien in Deutschland haben diesen Wink der Zeit noch nicht verstanden. Sie verlassen sich viel zu sehr auf ihre Medien- und Meinungsgewalt, die längst nicht mehr existiert. Schwenkt die Europapolitik hier nicht um, werden wir in den nächsten vier Jahren viele Regierungen stürzen sehen.

Der Flächenbrand ist noch nicht abschätzbar, aber eine Mehrheit von verarmten und benachteiligten Arbeitern, die unter dem Joch des Neoliberalismus stehen und nicht mehr wissen, wie sie im nächsten Monat ihre Miete und Stromrechnung bzw. ihr Brot bezahlen sollen, wird unberechenbar. Marktwirtschaftliche Argumentationen mit Umverteilung und Steuermodellen (Was ist Politik wirklich?), werden hier wie Schall und Rauch verpuffen.

Der erzogene Systemmensch des Westens wird plötzlich zur Gefahr des eigenen Systems. Das ist so, als wenn bei einem Motor plötzlich der Ölfilm reißt und heiß läuft. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob die "alte Karre" noch einmal in Gang gesetzt wird oder ob man sich nicht doch ein neues Vehikel baut - ohne die vorherrschende Elite dabei mit ihrer Meinungsgewalt zu berücksichtigen.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte