Dienstag, 13. August 2013

Prinz Friso von Oranje nach 18 Monaten Koma tot - Es gab keinen Organspendeausweis

Nach einem Lawinenunglück lag Prinz Friso schwer verletzt und mit "minimalen" Bewusstseinsanzeigen für 18 Monate im Koma. Nun ist er tot. Er wurde in den letzten Monaten zuhause in sein Elternhaus Huis ten Bosch in Den Haag versorgt. Doch von Organspende ist nichts zu hören. Oh - Sie finden meine Anmerkung pietätlos? 

Gerade deshalb muss die Frage gestellt werden. Vielen Eltern wird nach einem tödlichen Unfall der Kinder die Frage nach der Organspende gestellt. Aller Orten diskutieren wir offen und beherzt über die Organe von irgendwelchen Menschen ... und stellen die Frage nach der Moral, wenn sie nicht gespendet werden.

Deshalb stelle ich hier und jetzt die FRAGE nach der Organspende eines Prinzen.

Die holländische Königin Beatrix hat im Jahre 2002 ein “Gesetz zur Kontrolle der Lebensbeendigung auf Verlangen und Hilfe bei der Selbsttötung” erlassen.
Die Folge: Es gibt nach zehn Jahren in ganz Holland nur noch ein einziges Reha-Zentrum für Komapatienten – und das versorgt nur Patienten bis zu 25 Jahren.

Was ist mit den anderen Komapatienten passiert?



http://www.kritischsein.de/?p=1882

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/Wird-Prinz-Friso-Organspender--10257066

http://www.welt.de/vermischtes/article13889107/Die-schrecklichen-Fragen-um-den-Komapatienten-Friso.html

http://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/patientenrecht/tid-25316/tod-auf-verlangen-in-holland-prinz-friso-kein-fall-fuer-sterbehilfe_aid_726134.html






1 Kommentar:

  1. Organspende war für mich noch nie ein Thema. Ich weiß, dass meine Organe für mich wertlos sind, wenn ich tot bin. Von daher gibt es keinen Einwand es nicht zu tun.
    Aber es bleibt trotzdem das Gefühl etwas wegzugeben, was man genau so gut behalten könnte. Wenn man es erst mal weggegeben hat, ist es weg, dann gibt es kein zurück mehr. Wenn ich dann in Zukunft meine Organe doch lieber behalten würde oder wenn mir ein gutes Angebot dafür gemacht würde, dann stehe ich da und habe sie schon verschenkt. Pech gehabt! Und wenn das alles nicht passiert und ich noch keinen Spendenausweis in 10 Jahren habe, dann kann ich einfach einen ausfüllen, wenn ich das möchte. Ich gehe nicht davon aus in den nächsten 10 Jahren zu sterben, also habe ich noch Zeit. (Ich weiß, dass das trügerisch ist.)

    Aber auf der anderen Seite muss ich nicht eher Rücksicht auf meine Angehörigen nehmen? Welche dann meinen verstümmelten Leichnam bestatten müssen. Vielleicht sind sie nicht so abgeklärt oder gar religiös oder wollen einfach nur trauern. Alles Sachen, die ich auch noch nicht wissen kann.

    Was den Prinzen angeht: Leute die derartig in der Öffentlichkeit stehen, haben eine besondere Pflicht zur Vorbildfunktion, wenn man dann zu der Überzeugung gelangt ist, dass ein Verhalten eindeutig richtig und das andere eindeutig falsch ist, müsste der Prinz sich dem schon beugen. Ansonsten müssten an ihm höhere Maßstäbe angelegt werden beziehungsweise ich möchte mal behaupten die Gesellschaft tut es trotzdem, egal, ob so etwas geboten ist oder nicht. Man kann sagen, dass die "einfachen Menschen" daraus schließen können, wenn ein Prinz eine moralische Regel nicht einhält und auch nicht dafür moralisch angeprangert wird, existiert diese moralische Regel überhaupt nicht. Alle Moralpredigten über den Organspendenausweis sind dann als Bullshit entlarvt.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte