Dienstag, 24. September 2013

Schwarz/Grün und der Liberalismus: Sokrates - Die Menschheit braucht ein ordentliches Zuchtprogramm

Liberalismus ist nicht das was er scheint!
Selbstverständlich passen die meisten Grünen zu den Schwarzen bzw. Braunen in Deutschland. Mir fällt es immer schwer - braun und schwarz auseinander zu halten. Oswald Metzger ist ein prominentes Beispiel für die schwarze Seele der Grünen. Sie konnten sich nur recht lange hinter ihrem grünen Feigenblatt der Ökologie verstecken. In Wahrheit hat sich seit vielen Jahren all das aus der CDU dort angesammelt, was bei der Mutterpartei keinen Listenplatz mehr ergattern konnte. 

Im letzten Wahlkampf haben die Grünen ihre "liberale" Seele offenbart, wobei man wissen muss, das "liberal" in Wahrheit die Freiheit über den Markt bedeutet. Wer nicht profitabel für den Markt ist, braucht auch keine Freiheit im Sinne der Liberalen. Dieses Leben ergibt nun mal keinen Sinn.

Die Grünen sind Meister der Ökologie-Profitwirtschaft. Sie verordnen Energiesparen durch Bau- und Sanierungsaufträge an das Handwerk. Deshalb werden heute Häuser mit Styropor teuer verkleidet, um in fünf Jahren wieder teuer vom gleichen Handwerk saniert werden zu können. Das ist Ökologie-Wirtschaft vom Feinsten und bietet absolute Libertas für den Libertus der Ökonomika.

Daher plant man selbst die Familie dieser modernen, liberalen Partei bis ins ff. Das klassische Familienbild von Mutter und Vater ist nicht mehr gefragt, das sokratische Zuchtmodell der Menschen muss nun endlich umgesetzt werden.

Alle sind Brüder, Schwester, Väter und Mütter, alle erziehen gemeinsam die Kinder und nur die Tüchtigsten dürfen sich vermehren. Über dieses Auswahlverfahren dürfen aber nur die Obermänner und - frauen genau Bescheid wissen, sonst käme es zu Unruhen. Die Wächter dieser neuen Gesellschaft sind ehrenamtlich angestellt und erhalten nur Kost und Logis, damit sie ihre Freizügigkeit innerhalb dieser liberalen Welt nicht ausüben können und reisen. Sie können den Frauen keine Geschenke machen und haben so keine Möglichkeit der Vermehrung.

Wobei angemerkt ist: Frau und Männer können diese Obhut übernehmen. Es werden jeweils die Geeignetsten ausgesucht. Die alten Griechen wussten offensichtlich warum sie Sokrates den Giftbecher reichten, wobei die moderne Philosophie immer noch nicht erkannte, dass Platon nur ein Nachschwätzer von Sokrates war.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler


1 Kommentar:

  1. Was auch immer Du sein willst, wenn Du Dich Politprofiler nennst .. Ich will Dich dennoch fragen, wie Du zu der Aussage " wobei die moderne Philosophie immer noch nicht erkannte, dass Platon nur ein Nachschwätzer von Sokrates war," kommst?

    Wer schwätzt hier wem was nach?

    Aufgrund welcher Beobachtungen und Überlegungen sollte die moderne Philosophie erkennen, dass Platon ein "Nachschwätzer" ist?



    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte