Dienstag, 24. September 2013

So dämlich sind die vernünftigen Deutschen!

Ihnen wird erzählt, dass aufgrund der niedrigen Zinsen das Sparbuch keine Erträge mehr bringt. Besser ist es etwas Schönes zu kaufen, z. B. ein Auto, einen Schrank oder ein Sofa. Damit ist das Geld gut angelegt. Das ist doch klar!

Das Auto ist nach einem Jahr 20 % weniger wert, der Schrank und das Sofa sogar gar nix mehr. Das nenne ich vernünftig und logisch denken. 

Liberalismus ist FREIHEIT! Ist der Markt frei, ist der Mensch frei - aber von was?

Der Euro ist beschissen. Die D-Mark ist toll. Beides sind aber nur Währungen mit denen man das Öl in Dollar kaufen muss.

Die Deutschen sind fleißig, die anderen faul. Würde Deutschland nur für sich selber Autos produzieren, damit die anderen auch Arbeit hätten, wären wir alle faul.

Russisches Gas ist schlecht. Irakisches Gas und Öl ist dagegen moralisch hochwertiger.

In Syrien herrscht das Assadregime. In Deutschland dagegen die Demokratie und kein Merkel-Regime. 

Russland und Venezuela sind Kommunisten: Sie finanzieren sich ihren Wohlstand aus dem Verkauf ihrer Rohstoffe an uns. Dubai ist dagegen fleißig und aus sich heraus reich.

Chinesen beuten Afrika aus und wir kommen daher nicht zum Zuge.

Afghanistan ist ein Land von Frauenunterdrückern, deshalb müssen internationale Firmen in diesem Land Arbeitsplätze für die Frauen schaffen, dann sind sie von ihren Männern befreit.

Kinderarbeit gehört verboten. In Europa und den USA gehen die Kinder dagegen in die Schule und erarbeiten sich Wissen für ihren späteren Arbeitsplatz, damit sie funktionsfähig sind.

Der Zinseszins ist an allem schuld. Wir müssen den Zins abschaffen, aber er liegt bereits bei fast NULL und die Welt ist immer noch gleich besser. Japan betreibt schon Jahrzehnte lang die Nullzinspolitik. Das höchste Prokopf-Einkommen finden wir allerdings in Dubai.

Der Kapitalismus macht die Marktwirtschaft kaputt. Wir müssen das ändern! Die Marktwirtschaft muss den Kapitalismus kaputt machen.


Jede Krise ist eine Chance. Daher ist jede Chance auch ein Krise und jeder will in Deutschland die Chancengleichheit.

Bessere Bildung ist die Vorstellung von mehr Geld.

Neue Politiker braucht die Gesellschaft, aber die Gesellschaft muss sich dafür nicht ändern.

Geld wächst nicht auf Bäumen, aber die Kartoffel auf dem Acker, die nur gegen Geld abgegeben wird.


In diesem Sinne
Euer Politprofiler



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte