Dienstag, 15. Oktober 2013

Dax bald bei 10.000 Punkten

Billige Arbeit, billiges Kapital und billige Energie für die Ökonomie, garantieren Traumgewinne. Deshalb ist dieser Daxstand auch tatsächlich möglich. Solange der Mensch Hoffnungen und Träume hegt, lassen sich diese mit Profit, also Geld, irgendwie realisieren und als zu erwartende Gewinne in Form von Schulden unter die Menschen bringen. So lebt sich der Selbstbetrug von ganz alleine. 

Siehst man den Daxstand als Stimmungsbarometer der Bevölkerung an, muss man zu dem Schluss kommen: Alle sind mit dem zufrieden was sie haben und die anderen, die nichts haben, hegen immer noch die Hoffnung, dass sie mit genügend Anstrengung/Leistung/Bildung, doch noch zu etwas kommen.

Das ist die Grundphilosophie der Ökonomie, des Egoismus. Sie basiert darauf, dass die Verlierer des Spieles, das eigene Verlieren nicht als systemisch notwendig erachten, sondern als das eigene Versagen und als ihre Unzulänglichkeit.

So kommt es, dass Hartz4-Empfänger sich für ihr nicht erarbeitetes Einkommen sogar schämen und mit jedem Tag ihres Daseins, um ihre Absolution von der Gesellschaft aufgrund ihrer Existenz indirekt bitten.

Die USA und ihre unumgängliche Pleite - Der Weg ist Ziel - Das Ziel bleibt unverändert

Auf der anderen Seite der Welt, in den USA, entbrennt gerade ein Krieg der Neoliberalen. Es gibt verschiedene Läger. Die einen, die Republikaner, sind der Überzeug, dass es an der Zeit ist, dass der Markt sich selber von den unrentablen Menschen dieser Welt reinigen muss. Auf der anderen Seite steht der neoliberale Flügel um Barack Obama, der davon überzeugt ist, dass man die Masse der Armen mit minimalen Almosen von der Unzulänglichkeit und Unfinanzierbarkeit eines Sozialstaates überzeugen muss.

Im Grunde zielen beide Strömungen auf ein Endziel, doch sie sehen verschiedene Wege gehen, zum unvermeidbaren Ziel des "freien Marktes". Obamas Weg ist der Weg der Selbsteinsicht der Bevölkerung, dass ein Staat eine Verantwortung für den einzelnen Marktteilhaber hat. Übrig bleibt nach diesem Lernvorgang für die Bevölkerung lediglich das Gewaltmonopol eines Staates, der überwacht, ob die Marktordnung eingehalten wird.

Auch die Republikaner bzw. die Tea-Party verfolgen den Weg zu diesem Ziel. Sie allerdings wollen die amerikanische Verfassung des Schuldenstopps als die plausible und rationale Erklärung für die Massen benutzen, die am Ende dem bedingungslosen Markt zum Opfer fallen wird. Auch in diesem Szenario bleibt ein Staat übrig, der lediglich noch die Einhaltung der Marktordnung mit seinem Gewaltmonopol durchsetzt - finanziert von der Ökonomie - eben vom Stärken in diesem System, was der Mensch heute existieren nennt.

Gibt es einen Unterschied zwischen Faschisten und Neoliberalen?

Wer in diesem Spiel der Egoisten unter die Räder kommt, ist selber SCHULD und wird dies auch vor sich selber und seinem Inneren als Schuldigkeit anerkennen. Die höchste Form der Gewissensbildung unter der Marktordnung. Daher halte ich persönlich meine Vergleiche mit den Faschisten, die als NAZIs bekannt sind und den Neoliberalen, aufrecht. Wobei angemerkt werden muss, dass die Neoliberalen noch lange nicht am Höhepunkt ihrer Macht angelangt sind. Auch die Hitlerpartei erfreute sich anfänglich großer Beliebtheit, in Bevölkerung und Wirtschaft. Sie wurde als revolutionär und erneuernd gefeiert. 

Die meisten Menschen dieser heutigen Zeit werden wohl erst viel später erkennen, was sie unterstützen, wenn die Euphorie der Gierbefriedigung abgeklungen ist und man vor den eigenen Trümmern seines Lebens steht. Der Faschismus wurde 1949 nicht bezwungen, so wie die Varusschlacht kein Sieg der Germanen über die Römer war. Arminius war im Geist ein Römer und schien nur ein Germane zu sein. Es ging wie immer nur um Macht im bereits akzeptieren System, das wir heute noch existieren nennen.

Wobei das alles nichts, aber auch gar nichts mit Existenzialismus zu tun hat, obwohl es uns immer wieder viele einreden wollen. Auch wenn viele etwas sagen, muss es deshalb noch lange nicht die Wahrheit sein. Deshalb denkt selber nach und lasst Euch nicht immer ständig vordenken.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte