Montag, 14. Oktober 2013

Der Erzbischof von Protz, Tebartz-van Elst und der "Heilige Heuchler Franziskus"

Die Bergpredigt - Mit Liebe macht man
alle satt!
Der heutige Papst, der sich "Bischof von Rom" nennt, ist der Heiligste unter allen Päpsten. Er wird noch zu Lebzeiten heilig gesprochen und wird sich einen Heiligenschein zulegen, mit dem er alle Menschen durch seine Liebe und Fürsorge satt macht. Er wird das Schlaraffenland auf der Welt erbauen, in dem Milch und Honig für alle fließt - weil er sich als armer Mönch präsentiert.
AMEN

 
Die Schar der Selbstgerechten hat mal wieder ein Brandopfer gefunden. Ein Bischof der für 31 Millionen einen Bischofssitz baute und auch noch eine Badewanne für 15.000 Euro einbauen ließ. Über all die rechtschaffenen Handwerker, die horrendes Geld für handgeschnitzte Treppengeländer und sonstigen Protz in Rechnung stellen, hatte natürlich keinen Einfluss auf den Protz des Bischofs. Sie sind alle nur tugendhafte Geschäftsleut. 

Während dessen werden in der ganzen Bundesrepublik ständig und über die sogenannten Gotteshäuser für Millionen, wenn nicht Milliarden restauriert. Damit lässt sich schließlich Geld verdienen, wegen den Touristen, die jeden Tag den Kölner Dom oder sonstige Prachtbauten besuchen. Daran stört sich niemand. Genau genommen sollte man diese alten Gemäuer einfach einreissen! Wie wäre das? Ihr Tugendhaften und Moralisten!

Sämtliche Banken gönnen sich gerade neue Geschäftssitze und Filialen. Darüber gibt es keine Protz-Hetzkampagnen. Wir erfahren auch nicht, wann ein Milliardär sich mal wieder eine neue Yacht, ein Penthouse oder nur eine neue Uhr um 100.000 Euro gönnt. Nur von der Kirche erwarten wir die Nichtverschwendung als Lebensstil. Schreibt aber die Erzdiozöse mal wieder einen Bauauftrag auf, kann es nicht teuer genug sein für die lieben, sozialen Handwerksfirmen, die Arbeitsplätze im Lande erhalten.

Es ist wohl am Besten, man hört nicht darauf, was die dumpfe Masse für richtig hält. Sie ist hohler als ein Holzfass, dessen Wein längst gesoffen ist und davon träumt wieder voll zu sein und jedem, der an ihm vorbei geht zu ruft: "Du hast zu viel gesoffen!"

Doch gäbe es keinen Wein, wäre die Masse auch kein Weinfass!

In diesem Sinne
Euer Poliprofiler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte