Mittwoch, 6. November 2013

Geheimtreffen: Guttenberg als neuer Schattenkanzler wieder in Deutschland

Guttenberg, der Sunnyboy der Nation bekam schnell einen neuen Job in den USA. Er wurde zum "angesehenen Staatsmann" im amerikanischen Think-Tank CSIS (Zentrum für internationale und strategische Studien).

In den letzten Monaten betätigte er sich als strategischer, kontinentaler Staatsmann im Auftrag der us-amerikanischen Außenpolitik und übte nicht nur Kritik an Deutschland, sondern auch an den USA. Zu seinem Netzwerk gehören Henry Kissinger, aber auch sämtliche "Realpolitiker" der USA.

Unter Realpolitik wird verstanden, dass auch Staaten, wie alle anderen Individuen dieser Welt ihre Entscheidungen gemäß dem ökonomischen Kosten-Nutzen-Kalkül treffen. Deutschland gerät offenbar in die Orientierungslosigkeit aus der Sicht der USA.

Es lässt sich zu sehr vor der öffentlichen Meinung treiben, die momentan mit PRISM nur schwer zu kontrollieren ist. Zwar geben laut Umfragen, die Deutschen zu, dass sie sich von der NSA nicht bedroht fühlen, aber ihr innerer, moralischer Kompass ist einfach nicht im Stande, Edward Snwoden als Verräter und Vertragsbrüchigen anzuerkennen.

Angela Merkel ist es einfach nicht gelungen, den moralischen Bann zwischen Ethik und notwendiger, ökonomischer Außenpolitik ins gewünschte Lot zu bringen. Ihr Verhalten gegenüber der NSA-Affäre wird einfach nicht mehr als glaubwürdig in der Bevölkerung angenommen. Daher springt jetzt Karl-Theodor zu Guttenberg als us-amerikanischer Moralhüter in die Bresche und versucht die emotionalen, richtungslosen Wellen der Deutschen aufzufangen.




Er erklärt nicht den Deutschen, dass wir außenpolitisch ein Zwerg sind, sondern verkündet dies in der russischen Presse. Das soll signalisieren, dass Deutschland mit seinem Verhalten gegenüber E. Snowden oder gar Russland keinerlei Auswirkungen oder gar Veränderungen erzielen kann. Das kommt in der Mitte der Gesellschaft an.

Schon droht wieder der wirtschaftliche Gewinnausfall, wenn das transatlantische Handelsabkommen mit den USA nicht abgeschlossen wird. So wird Meinung gemacht. PRISM kennt jeden geheim gehegten Gedanken in der sogenannten Volksseele. Es ist kein Abhörprogramm, sondern ein Monitoring-Programm.

Angela Merkel ist wirklich enttäuscht!
Der Guttenberg rettet Deutschland in den USA
Es interessiert sich nicht für jedes einzelne Wort, das sie schreiben, kommentieren oder auf eine andere digitale Art kommunizieren, sondern er erkennt anhand der verwendten Worte ihre Zielrichtung und Ängste. Die Angst der Deutschen besteht eindeutig darin, einen wirtschaftlichen Einbruch zu erleben. Genau mit dieser Angst wird nun Politik gemacht.

Es wird der Anschein erweckt, dass eine Absage an das Transatlantische Handelsabkommen mit den USA, massive wirtschaftliche Einbußen zu erwarten sind. Was sich zwar in der Zukunft als Lüge herausstellen wird, aber das interessiert im Moment der Entscheidung nicht. Schließlich gilt in einem Rechtsstaat, dass man auch abgeschlossene Vertrage dann einhalten muss, wenn sie sich zum eigenen Nachteil kehren.

Darin besteht allerdings der wirtschaftliche Erfolg der sogenannten Eliten, die man gerne bei Nacht, ganz still und leiste in den eigenen Gedanken verteufelt. Daher sollten Sie alle lernen, mit ihrer Angst, Ihrer inneren Angst umzugehen. Diese Angst existiert in Wahrheit nicht, denn Sie wissen längst, dass egal wie sie sich entscheiden, Ihre Angst auf die eine oder andere Art bewahrheiten wird. Sei es nun für Sie persönlich, ganz direkt oder indirekt für Menschen, denen Sie das alles nicht wünschen wollen.

So werden Sie zu einem Gejagtem. Sie reagieren nicht mehr, sondern sie agieren unter Anweisung der Angst. Sie suchen panisch nach Auswegen von einer Situation, die noch gar nicht stattgefunden hat.

Daher atmen Sie durch. Sie haben die Zukunft noch nicht überholt und daher ist die Zukunft noch keine Vergangenheit. Momentan sind Sie die weiße Kugel auf dem Billardtisch. Sie setzen alles in Gang oder aber sie verweigern sich dem FE des Cue und stellen Sie sich als Betrachter an den Rand des Billardtisches.

Das Ganze ist nur ein Spiel. Im wirklichen, freien Leben, muss niemand versenkt werden, damit andere leben können. Das ist eine reine Erfindung des platonischen Geistes.

Deshalb empfehle ich jedem - Platon "Der Staat" - die Lesereihe werde ich in der nächsten Zeit noch vervollständigen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Ihr Politprofiler

Realpolitik
http://www.politischer-realismus.de/Einleitungstextrealismus.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte