Donnerstag, 28. November 2013

Koalitionsvertrag 2013: Lange Verhandlungen machen noch keinen guten Vertrag

Die Frage ist: Warum braucht Deutschland eine Koalition? Es würde doch ausreichen, wenn die Parteien ihre Anträge stellen und darüber abgestimmt wird. Das wäre ehrlicher als jede Zwangsfraktion als Regierung (Koalition).

Daher: Minderheitsregierung für die CDU! Der Koalitionsvertrag ist eine Farce. Sie ist nur für die hohen Gehaltsklassen von Politikern wichtig.

Somit ist im System "Demokratie" bereits die Korruption eingebaut. Wer koaliert, darf ein Ministergehalt nach Hause tragen. Das ist der Lohn einen Kuhhandel, den man fälschlicher Weise als Kompromiss für das Volk in den Medien und von den Gewerkschaften verheuchelt.

Wenn Gewerksschaftsbosse für die große Koalition bei der SPD-Basis-Befragung stimmen, spricht das gegen die Gewerkschaften selber. Sie sind selber bereits ein Teil der Wirtschaft und haben längst vergessen, wen sie wirklich zu vertreten haben.

Sobald sich die Gewerkschaften mit unternehmerischen Kalkül schmücken ist alles verloren, "denn Wirtschaft ist kein soziales Unternehmen". (Böner 2010).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte