Donnerstag, 21. November 2013

Mars to Stay - Neuer Marsstein soll über Leben auf dem Mars Aufschluss geben

Vor gut einem Jahr wurde ein "Marstein" Katalognummer NWA 7533 in der Nähe von Bir Anzarane in Südmarokko gefunden worden. Er soll 4,4 Mrd. Jahre als sein und nach wissenschaftlichen Erkenntnissen vom Mars stammen. So lässt sich ein Marsfieber entfachen und Milliarden Ausgaben für hungrige Forscher generieren.

Rein theoretisch kann dieser Stein auch ein Stein von der Erde sein. Der durch den angenommen Aufprall, durch den der Mond entstanden sein soll. Dieser Stein fiel dann später wieder aus dem All zurück auf die Erde.

Die aufgestellte These, dass dieser Stein vom Mars ist, wird wahrscheinlicher, wenn die Wissenschaft die These von der Entstehung des Mondes revidiert, noch ernsthafter. Was sie allerdings nicht tut wird, dann weiss sie nicht, wie der Mond entstanden ist.

... weiter in der Mythologie der Wissenschaften!

Es ist daher nur eine hypothetische Annahme, der Stein stamme vom Mars. Die jetzt aufgestellten wissenschaftlichen Behauptungen können nur dann aufrecht erhalten werden, wenn sich die Wissenschaft ohne nachweisliches Wissen darauf geeinigt hat, dass er vom Mars stamme. Nur so lässt sich dieser hier herausgebildete Determinismus - der Stein vom Mars - aufrecht erhalten.

Es handelt sich daher nur um ein modernes Märchen, das als wahr verkauft wird, um dem Wissenschaftler seinen bezahlten und subventionierten Job zu garantieren. Noch genauer betrachtet ist dieses Verhalten der Wissenschaft eine reine ökonomische Verhaltungsform (Vernunft), die dem Überleben auf dieser Erde dient.

Verstand kann man nur dann benutzen, wenn der Wissenschaftler von den veröffentlichten Thesen nicht leben muss. Da sich die Menschheit diesen Luxus nicht leisten kann, ist zu vermuten, dass die meisten Wahrheiten, leider nur Thesen sind, weil sie aus dem Überlebensdrang des modernen Menschen (vernünftigen Menschen) aus ökonomischem Zwang entstanden sind.

Das gilt auch für sämtliche Religionen und Gott-Schöpfer-Vorstellungen dieser Welt. Ein Mensch, der keinem ökonomischen Denkzwang unterliegt, kann niemals ernsthaft belegen, dass es einen Gott geben muss.

Auch die viel diskutierte Vorstellung, der Mensch könne auf den Mars auswandern beruht nur darin, dass der Mensch dort Rohstoffe entdecken will, die er teuer auf der Erde verkaufen kann oder aber er kommt als Erster auf den Mars und bezeichnet diesen als sein Eigentum. Das wäre ein weiteres Geschäftsmodell. Doch beide können auch zu einem verknüpft werden.

Habe ich ihre Fantasie zum Reichtum angeregt? Vielleicht wird der Mars eine neue columbisierte Erde? Mit dem Mond hat es leider nicht geklappt. Es gibt immer noch keine Mondunternehmen, die Mondstein fördern und auf der Erde zu Geld und Reichtum und Luxus machen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte