Freitag, 24. Januar 2014

Kiew: Männliche Femen - Der Nackte von Kiew zog sich selber aus

Für Aufsehen sorgte ein auf Youtube veröffentlichtes Video, demnach ein Demonstrant von der ukrainischen Polizei gezwungen wurde, sich bei -10 Grad nackt auszuziehen. So die offizielle Nachrichtenlage und die Verbreitung in die Masse.

Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass diese Bilder von den Demonstranten absichtlich provoziert wurden. Im Bild rechts ist deutlich zu erkennen, dass dieser Mann sich freiwillig mit nacktem Oberkörper der Polizeimacht entgegenstellte. Es ist weiter nicht auszuschließen, dass es sich um eine konzertierte Aktion der Demonstranten handelte, an der mehrere Personen nackt oder mit nacktem Oberkörper beteiligten. Wir kennen dieses Demonstrationsverhalten lediglich von weiblichen Personen, die sich "Femen" nennen. 

So ergeben sich Skandalvideos, die in unglaublicher Geschwindigkeit viral verbreiten und falsche Eindrücke übermitteln, die so in der Realität nie stattgefunden haben. 

Die Nachrichtenlage zum Thema Ukraine ist den deutschen Medien mehr als einseitig. Ein bedauerlicher Zustand für eine Demokratie. Hinzu kommt: Vitali Klitschko formulierte seinen Aufruf zum Ultimatum und weiterer Gewalt auf russisch, obwohl er sonst immer auf ukrainisch sprach.

Er lebt wohl in der Hoffnung, dass sich nun auch die Gegenseite auf dem Majidan-Platz einfindet und es zu weiteren Eskalationen kommt. Damit will er den USA und der EU eine Vorlage liefern, um als UN mit Sanktionen einzuschreiten oder gar mit UN-Truppen.

Ich bitte alle, sich per E-Mail und Telefon für eine neutrale und objektive Berichterstattung in unseren Medien einzusetzen. Schreib Sie an und empört Euch über diese Form der einseitigen Berichterstattung über die Vorkommnisse auf dieser Welt.



Eine Demokratie kann nur eine freie objektive Meinung entwickeln, wenn ihr keine Informationen vorenthalten werden. Leider passiert das momentan systematisch in unseren Medien. Deutschland bewegt sich immer weiter weg von seinen demokratischen Grundsätzen. Es ist die demokratische Aufgabe von Eliten und dazu zählen nun mal auch die Leitmedien die Objektivität zu wahren, auch wenn es gegen die eigenen persönlichen und kommerziellen Ziele des eigenen Verlages geht, ansonsten sollen sie sich in Zukunft "Parteizeitung" oder "Ideologiemedium" nennen. 


Das angebliche Beweisvideo auf Youtube


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte