Freitag, 14. Februar 2014

Edathy Anwalt bestätigt den Besitz des Bildmaterials lt. Staatsanwaltschaft

Staatsanwaltschaft, Geheimdienste und Parlament positionieren sich schützend vor der Bundeskanzlerin. Angela Merkel-Saubermann muss als Unwissende aus dieser Affäre herausgehen. Die NSA, NSU und der Fall "Ethady" dürfen daher niemals in einem Atemzug genannt werden. Darauf achtet unsere Presse ganz besonders. WARUM?

Angela Merkel war die einzige, ranghohe Politikerin in Deutschland, die es aus der Presse über den Fall "Edathy" unterrichtet wurde. Keiner der Journalisten bei der heutigen Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft Hannover war im Stande, Fragen nach den involvierten ausländischen Geheimdiensten zu stellen und wie vertrauenswürdig die überreichten Daten aus Kanada sind. Verdachtsmomente, die auf den Eye-Fife-Geheimdienstverband hinweisen und längst im Netz diskutiert werden, wurden auch nicht hinterfragt.

Anmerkung: Lt. Jörg Fröhlich  (Leiter der Staatsanwaltschaft Hannover) soll der beauftragte Anwalt Noll von Herrn Edathy ausgesagt haben, "sein Mandant besitze sie (Bildmaterial) auch nicht mehr"..."




Das Innenministerium war schon im Oktober 2013 über den "Fall-Edathy" informiert. Die Staatsanwaltschaft wurde erst viel später in Kenntnis gesetzt oder soll ich sagen: "Instrumentiert?" Dem Innenministerium werden garantiert nicht routinemäßig Phädophilievorwürfe vorgelegt. Es muss sich um Geheimdienstinformationen handeln oder gar um Absprachen. Das ist die einzige Erklärung, warum der damalige Innenminister Friedrich davon vor der zuständigen Staatsanwaltschaft wusste. Daher muss die Bundeskanzlerin ebenso davon Kenntnis haben. Vermutlich kam die Anweisung für Friedrich, Gabriel zu informieren, sogar von ihr persönlich.

Herr Edathy ist seit November über die Schritte der Staatsanwaltschaft durch seinen Rechtsanwalt informiert:






Es ist weiterhin nicht ersichtlich, warum die Staatsanwaltschaft Informationen von fremden Geheimdiensten unüberprüft zur Anzeige bringt. Ich persönlich tippe auf internationale Absprachen zwischen deutscher und der amerikanischen Regierung.

Die dubiosen geheimdienstlichen Verstrickungen im NSU-Fall lassen darauf schließen, dass hier auch ausländische Geheimdienste involviert sein müssen.

Des Weiteren kann man aus dem Fall "Edathy" schließen, dass mindestens seit 2005 alle IP-Adressen weltweit auf amerikanischen Servern gespeichert werden, ansonsten wären die heutigen Recherchen im Fall "Edathy" erst gar nicht möglich.

Alles läuft darauf hinaus, dass wie im Fall "Gladio" in Italien, die Geheimdienstspuren nicht ordentlich verwischt worden sind und die Bundesregierung vor der Aufdeckung eines riesigen Skandals steht.

Gegenüber Phönix äußerte sich ein nicht namentlich genanntes Parlamentsmitglied ähnlich. Er wollte allerdings den Verdacht nicht konkretisieren und war auch nicht gewillt ein Statement vor der Kamera abzugeben.

Während dessen werden gerade die Diäten für unsere lieben Abgeordnete um ca. 10 % erhöht. Das macht am Ende ca. 1000 Euro aus. Diese Erhöhung ist für andere in diesem Land ein ganzes Monatseinkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte