Dienstag, 4. Februar 2014

Hartz4 funktioniert besser denn je - Ein Selbstexperiment für das sogenannte Elitenwissen


Seit einigen Tagen ist zu beobachten, dass unsere Medien ein Denkmilieu aufzubauen versuchen, das Hartz4 als "versagt" darstellt. Doch das stimmt so nicht. Hartz4 ist das ultimative Instrument zur Darstellung eines insolventes Staates als solvent. Nur durch Hartz4 konnten die Regierungen ihre desolate Politik als Erfolg verkaufen und die Behauptung aufstellen, in Deutschland herrsche Vollbeschäftigung. Eine Lüge, die von unseren Medien ohne Widerrede als Tatsache ständig als Überschrift wiederholt wird.

In all den Unterhaltungssendungen der TV-Sender, die unter der Bezeichnung "Polit-Talk" laufen, ist keine einzige Runde so aufgestellt, dass eine Mehrzahl der Gäste die sogenannte "Vollbeschäftigung" als die Hauptlüge der momentanen Politik dargestellt wird. Man vertieft viel lieber das Ausländerthema mit dem Wort "Armutstourismus". Themen übergreifende Diskussionen sind keine Mangelware, sondern es gibt sie nicht. Nun soll sogar der Erfinder der Hartzgesetze, Peter Hartz, in Frankreich als Geburtshelfer für eine franz. Agenda engagiert werden.

Unsere Medien versagen auf ganzer Linie. Sie sind der Meinung, die Wahrheit ist vom Publikum nicht zu ertragen und verschleppen alles in die Zukunft, wo nur Depression wartet. Sie erliegen tatsächlich der Briefinglüge: Die Menschen arbeiten nicht wegen Geld, sondern wegen dem Gefühl gebraucht zu werden.

Ein Selbstexperiement für das Elitenwissen aus den Redaktionen

Unsere allwissenden Wirtschaftskorrespondenten und -redakteure sollen sich endlich einem Eigenexperiment unterziehen. Sämtliche Redakteure, die ihr Wissen bei diesen Polit-Unterhaltungssendnungen bei ARD und ZDF als Elitenwissen zum Besten geben, sollen ab morgen unentgeltlich zur Arbeit in ihren Zeitungen und Verlage erscheinen. Nach einem Monat könnte einfach überprüft werden, ob der Mensch tatsächlich nur wegen dem Gefühl "gebraucht zu werden", den Dienst beim Unternehmer antritt. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte