Montag, 3. Februar 2014

Ukraine: Der Stellvertreterkrieg im Wahn von Gut und Böse

Keiner wundert sich darüber, wie schnell die EU und die USA,  Massendemonstration in eigener politischer Sache in der Ukraine auf die Beine stellten. Wie ein beleidigte Kinder regierten die EU und die USA auf die Absage der Ukraine, der EU beitreten zu wollen. Das war ein Gesichtsverlust. Genauso schwerwiegend wie das Veto Putins gegen die US-Einmarsch in Syrien und die Ukrainer fragten sich bis heute kein einziges Mal, was sie da manipulativ auf die Straßen lockte.

Jeder hat seinen Preis. Eine Rebellenregierung ist genauso teuer wie eine Janukovitisch-Regierung. Der Markt mit seinen Schulden lässt dem Kreditnehmer nicht viele Möglichkeiten. Doch es geht darum abzuschätzen, was der Deal mit der EU am Ende mehr kostet, als der mit Russland.

3 Mrd. Euro überwies Putin bereits an die Ukraine, weitere 15 Mrd. Euro sollten folgen. Dennoch war es ein unmoralisches Angebot. Darin sich sich unsere Medien und Wortführer in der freien, demokratischen Welt einige. Ob diese Meinung auch Wahrheit, wir selten vom Leser überprüft. Wenn nun die EU 15 Mrd. an die nächste Pro-EU-Regierung überweist ist das natürlich ein Segen im Kampf gegen das Böse in dieser Welt. Fertig ist das Weltbild des gebildeten Westens. Selbstkritik gibt es in dieser Debatte nicht. Das Gute muss sich niemals hinterfragen. Es ist göttlicher Natur.

Ich frage mich: Ist die Welt mittlerweile eine Hollywoodproduktion und die Menschheit stellt die kostenlosen Komparsen für diesen Irrsinn? Vergessene Rücksäcke und Thermokannen werden in der Fantasie der Menschen zu Bomben, die entschärft werden müssen  und jeder Atheist und Moslem ist eine Bedrohung für die Zivilisation.



Ich persönlich warte nur noch auf den wissenschaftlichen Beweis, dass Armut eine ansteckende Krankheit ist. Die moderne Pest des 21. Jh. Jeder der an dieser neuen Zivilisationsrrankheit leidet wird in naher Zukunft aus der "gesunden Menschheit" entfernt. Das nennt man in dieser neuen Welt, dann "natürliche Selektion" in der nur der Stärke überlebt.

Das Ganze fühlt sich für mich an, wie das dunkle Mittelalter der Bigotterie, die heute der Ökonomie gehorcht, wie damals den fanatischen Priestern.



Bitte bedenken Sie: Goethes Faust basiert auf der Geschichte des "Dr. Faustus" aus dem 15 Jahrhundert. In dieser Geschichte zaubert der Handlanger des Teufels den Reichtum des Dr. Faustus nicht einfach herbei, sondern beschafft sich diesen durch windige Geschäfte oder holt sich diesen bei den bereits Reichen. Am Ende hört man nur Lobgesänge auf Dr. Faustus, der mit seinem Reichtum den Menschen half.

Deshalb erscheint der Geist, der zu Faust meint: "Du bist nur der Geist, den zu begreifst ... und keiner ist Weber geworden." Lediglich die kleinen Geister erkennen in dieser Geschichte, den Kampf zwischen Gut und Böse und diese kleinen Geister beherrschen nach wie vor die Interpretationshoheit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte