Mittwoch, 12. März 2014

Merkels Dämlichkeit hat die Krim der USA-EU geraubt!

Bild preist das Minutenprotokoll über die merkelische Rettung der Krim auf Google-News an. Tatsächlich  ist es das protokollierte Unverständnis einer machthungrigen Ideologin, die bewusst Neofaschisten in der Ukraine unterstützt, um eigene geopolitische Ziele gemäß einer irrationalen Machtideologie durchzusetzen ...  bei der, der Mensch nicht zählt, sondern nur der kommerzielle Profit. 

Deutschland hat tatsächlich vergessen was Faschismus wirklich ist.




Faschismus: Was ist ein Faschist? Die Kausalität der irr-rationalen Rationalisten 

Alexander d. Gr. und Aristoteles
die Faschisten der Antike
Das einzige Schlaue, was man aus dem Hellenismus lernen kann ist: Alexander d. Gr. wurde von den Griechen für seine Taten verachtet und sein geistiger Ziehvater und Schüler Platons, Aristoteles, ins Exil geschickt. Doch unsere Historiker feiern "Alexander den Großen" immer noch als großen Kriegsherren und Einiger der Hellenen gegen die Barbaren.

FAZIT: Die Griechen waren schlauer als ihre späteren, aufgeklärten, modernen Fans. 

Alexander der Große vereinte die Hellenen, aber unter dem Vorwand, der Religion. Xexes, der Perser und Barbar, brannte die Akropolis nieder. Das war Alexanders patriotischer, nationalistischer Aufhänger für die Einigkeit der Polis. Für den Frevel des Xerxes sollten die Perser bezahlen. So zog Alexander sogar mit den Korinthern gegen Persien aus und veranstaltete ein Blutbad sondergleichen. Das in der heutigen Geschichtserzählung als Weltreich dargestellt wird. Doch ein Weltenherrscher existiert nur solange, wie er den Krieg für nützlich erklären kann und Nützlichkeit ist im Sinne des Sokrates die Gerechtigkeit, um die er im Buch "Der Staat", geschrieben von Platon, so leidenschaftlich mit Trachymeos, dem Sophisten, stritt.

Selbst Aurelius, "römischer Philosophen Cäsar" (diesen Titel erhielt er von den heutigen Philosophen) verachtete die Sophisten - weil sie die platonisch-sokratesche Gerechtigkeit als Scharlatanerie bezeichneten. Es ist nicht alles Gut was im Sinne der Ökonomie nützlich ist . Das galt damals und ist heute nicht unwahrer. Selbst die Ökonomie ist nicht von Nutzen für alle Menschen ... aber Sokrates konnte das nicht verstehen.

Es war ein armer, kleiner Geist, der mit seinem Aberwitz die heutige Welt mehr begeistert als die Antike, in der er lebte. Wäre damals das Wort "Faschist" schon erfunden gewesen. Trasymachos, hätte es Sokrates entgegen geschleudert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte