Freitag, 11. April 2014

Die Medienkanzlerin Angela Merkel und die Generation "Eventprotest"

Hauptsache geherrscht!
Sie reist wie eine Königin um die Welt, sagt nicht viel und redet zu allem. Aus jeder Luftblase dieser Frau wird in den Redaktionen der Welt ein Allheilmittel für die Welt - Liebe und Gerechtigkeit. Mal besucht sie Griechenland und mal England. Überall erwarten sie die roten Teppiche und üppige Bankette  und genau dort wollen die heutigen Gutmenschen hin. Sie wollen herrschen und die anderen mit ihren gut gemeinten Errungenschaften aus ihrer Egowelt beherrschen.

Merkel stellt sich in den Schatten von allem, was laut Medien und Allgemeinwissen, Rang und Namen hat. Sie ist eben ein Vorbild und "Vorbilder bilden". Sie ist das Vorbild des heutigen Zeitgeistes - des Aktivismus, Wer aktiv ist demonstriert auf der Straße seinen Protest. Sie treffen sich, wie andere ein Klassentreffen vereinbaren. Man kennt sich und man unterhält sich. Heute lässt sich eben selbst der Protest mit dem Nützlichen und Angenehmen verbinden. In diesen Kreisen gilt nicht, "mein Haus, mein Auto, mein Hund", sondern "ich meine Demo, meine Petition und mein Buch".

"Das Gute ist Schlecht - und das Schlecht ist Gute". Das ist die Erkenntnis der neuen Eventgeneration. Demnach müsste man Goethe als Hellseher bezeichnen, denn diese Idiotie sah er bereits im 18. Jh. voraus. So wird aus mahnender Ironie, eine erhellende Weisheit, die mehr Nacht in die Finsternis der hellen Köpfe bringt.

Der vernünftige Menschen, denkt sich so Jahr um Jahr dümmer. Angela Merkel und die Regierung legen mit Milliarden für Griechenland vor und das erhellte Protest-Volk brüllt voller Weisheit: "Viel zu teuer! Das Geld haben wir nicht! Gib es uns!"


Eventprotestler und ihre blühenden Landschaften



Aus diesem Traumgeld erwachsen neue Länder und riesige Traumschlösser, die sich Lösung nennen.In denen leben Menschen ohne Fleisch, aber mit viel Liebe. Buntes Treiben der Freiheit beherrscht die Fantasie dieser Menschen, ganz so als sei die Romantik aus einem langen Dornröschenschlaf erwacht.

Sie teilen und beschenken sich voll Inbrust mit allem was sie nicht haben. Sie erfreuen sich an der Natur und bunten Blumenwiesen, als gäbe es keinen Winter. In diesem Land blühen die Bäume und tragen gleichzeitig ihre Frucht als Äpfel. Die Karotten wachsen über Nacht aus ihren Samen, damit nie ein Mensch mehr Not leiden muss.

Sie ernten uns sähen und jeder der des Weges kommt ist herzlich eingeladen, sich an ihrer Arbeit für das Allgemeinwohl zu beteiligen. Doch Tagelöhnen nennen sie ihre Gäste nicht, dennoch achten sie peinlich darauf, dass ihre Gäste nicht mehr fressen als sie verdienen. Der Profit ihrer Liebe ist schließlich ihre Frucht des Wohlstandes.

so schwelge sie von einer Kreditblase der realen Welt von einem Hochgefühl in ihren Elfenbeinschlössern zum nächsten. Sie haben längst ihre blühenden Landschaften in ihren hellen Köpfen und halten Helmut Kohl immer noch für einen Lügner.

Denn ihr Land ist das Schlaraffenland, das aus realen Schulden erwächst. Es wird größer und größer. Es schwill an, so lange die Schulden auf dieser Welt neue Höchstände erklimmen. Die Einerlegende-Wollsau-Milchkuh der Romantiker und Aktivisten die Liebe. 

Dieses Schlaraffenland existiert so lange, wie Merkel & ihre Schulden machen. Platzt deren Traum, verschwinden die Elfenbeintürme der Weltverbesserer wieder in der Realität des Leben und werden zu Legenden, die den Kindern der Zukunft als gute Nachtgeschichte erzählt werden. Schließlich muss die Dummheit erhalten bleiben.


Aus Schwarz mach Weiss

Daher gilt der Grundsatz: "Das Leben wäre schön, wenn die Realität nicht wäre!" Der Mensch flüchtet sich gerne in eine Traumwelt, in er von den natürlichen Dingen, wie Hunger, Kälte und Durst nicht bedrängt wird. Denn in seiner Vorstellung treibt die Natur den Menschen zum Bösen.

So träumt sich der Mensch in ein Leben nach dem Tod und manche erzählen von der Wahrheit, man könne bereits im Leben als Geistwesen existieren. Sie behaupten sie heilen sich selbst nur durch ihre Gedankenkraft und befreien sich so von der Pein des Todes, der als Feind des Lebens angesehen wird.

Dennoch werfen mir diese Menschen vor, ich würde die Welt in schwarz und weiss betrachten. Sie sind nämlich die Erleuchteten. Sie machen aus weiß, einfach schwarz und ergeben sich in die Weisheit hinein, das sei die Überwindung des dualistischen Denkens.



Video aus dem Jahre 2009 - Demonstrationen als Event und Freizeitbeschäftigung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte