Sonntag, 25. Mai 2014

Maidan-Ukraine: Das Ende der Demokratie - Milliardäre sind heute Arbeiterversteher

Demokratie funktioniert heute recht einfach. Sie bildet ihren "freien Willen" durch das riesige Verständnis gegenüber den Marktgesetze als Naturgesetz. Das einzige was in der heutigen Zeit sich irrt und falsch liegt ist lediglich der Mensch. Der Mensch ist zu unflexibel geworden. Er passt sich nicht schnell genug dem Kapitalismus an. 

Heute gilt: Der Kapitalismus ist grundsätzlich gut. Er ist unfehlbar, wie damals der Papst. Der einzige der sich verändern muss, ist der Mensch.

In den Zeiten des "Kalten Krieges" warfen die Demokraten den Kommunisten vor, Systemmenschen zu erziehen. Doch in Wahrheit machen sie es selber in ihren "freien Ländern". Heute ernten sie die Frucht ihrer Saat, als Neoliberalismus, der dem Volkswillen entspringt.

Daher ist es nur logisch, dass in der Ukraine und bald in Kernländer der Europäischen Union nur noch erfolgreiche Geschäftsmänner und -frauen an den Spitzen der Demokratien zu finden sind. Noch überlassen sie das Feld den Wirtschaftsstudierten. Selbst die Gewerkschaften ernennen Wirtschaftsexperten zu ihren Vorsitzenden, die nicht anderes sind als Wirtschaftsversteher.



Der heutige Gebildete und "freie Mensch" geht davon aus, dass ein Geschäftsmann den Staat auf Vordermann bringen kann und gegen jede Form der Bestechung durch den eigenen Reichtum gefeilt ist.

Dabei bedenken sie nicht, dass ihre Helden der Arbeit und Weltverbesserer aus dem gegenerischen Lager stammen. Das ist wie Schach, in dem die "schwarze Mannschaft" plötzlich für den weissen König kämpft. Am Ende schlägt "Schwarz nur noch Schwarz". Vermutlich ist das der Konsens im ewigen Sieg des Kapitalismus. Der letzte "freie Wille" ist den Menschen durch Logik und Verstehertum abhanden gekommen.

So sind "Hütchenspieler" heute angesehene Menschen unserer Gesellschaft und die Tischpartner unserer Demokratievertreter.

Die Bourgeoisisierung der Arbeiterschaft war immer schon der Beginn des Faschismus. Daran wird sich nichts ändern. Dieses Mal ist ein globaler Flächenbrand getragen von einer riesigen Arbeiterschaft der Industrienationen. Deren erklärter Feind die jetzigen Staaten sind und damit eine Kriegserklärung gegen die Demokratie aussprechen.

Wer Unternehmer zu Arbeiterführern macht und innerlich davon überzeugt ist, dass dies eine gute Wahl sei, ist bereits verblendet. Das gilt auch für die Gönner wie Götz Werner und anderen Philanthropen. Die Wölfe heulen wieder und die Schafe glauben nach wie vor sie gehören zum Stand der Wölfe.

Ja - das ist ein dualistisches Beispiel basierend auf der Fehlinterpretation der Natur. Doch nur das verstehen die Marktwirtschaftshirne. Das einzige was ihnen absolut unverständlich bleiben wir ist: Alle Menschen sind gleich. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte