Freitag, 9. Mai 2014

Ukraine: New Merkelschenko - Die internationale RECHTE ist auf dem Vormarsch

BK Merkel kreischt seit Monaten wie Timoschenko, die USA und das EU-Baltikum: "Russland und Putin sind an allem schuld!" Mittlerweile wird "Putin wars ..." zum geflügelten Wort auf deutschen Pausenhöfen. Die große Schule unserer Vorbilder, die bilden, legen Zeugnis ab: Jeder kann tun und lassen was er will. Der Schuldige steht grundsätzlich und immer bereits fest - es war Russland und genauer betrachtet, Putin.  Damit bekommt das Schlechte auch noch ein Gesicht.

Während unsere Leitmedien und die Politik der "neuen Rechten" in Deutschland mit ihren Montagsdemos vorwerfen, sie würden lediglich einen Schuldigen suchen und diesen in der FED gefunden haben, legen die angeblich "nicht Rechten" in unserem Parlament und Reaktionsbüros genau dasselbe Prinzip der Schuldsuche an den Tag. Ihr Schuldiger ist Russland bzw. Putin.

Tatsächlich findet in Deutschland lediglich ein Schlagabtausch der nationalen Rechten mit den globalen Rechten statt. Das "globale Rechte" Gedankengut unserer Politiker befindet sich auf dem Parkett des internationalen Neoliberalismus, im klassischen Kampf gegen den gefühlten Feind - den Kommunismus - den man instinktiv in Russland und China vermutet.



Das ist ein altes Überbleibsel der NS-Rassenideologie, die bei genauerer Betrachtung auch nach dem II. WK weiterhin in der Welt gesellschaftsfähig bleibt, durch den Kalten Krieg. Die heutige Rhetorik ist daher nicht ungeübt, nur etwas eingerostet.

Heute nun melden die Medien, dass der russische Geheimdienst verstärkt in Deutschland tätig sei. Wer sich darüber nicht schockiert zeigt und die NSA-Abhörung durch die USA nicht sofort relativiert, wird auch in dieser Hinsicht als Antiamerikanist bewertet werden.

Sollte die Ukraine das politische Vorbild für die zukünftigen Umgangsformen in Europa sein, wie Zypern das Vorbild für die Bankenabwicklungsgesetze war, werden bald Nationalgarden des internationalen Rechten Sektors durch Europa schwadronieren und jede Opposition und andere Meinung mit Gewalt und Angst mundtot machen.


Nationale und internationale RECHTE

Das mag heute noch in deutschen Ohren als Spinnerei gelten, doch die Ukraine hat gezeigt, wie schnell Teil der eigenen Bevölkerung zu Terroristen erklärt werden. Genauer betrachtet machte man aus dem ost- und südukrainischen Proletariat, das sich gegen das Wirtschaftsdiktat aus der EU wehrt, Terroristen, Verbrecher und Separatisten.

Ägypten das revolutionierte Land beseitigt ebenfalls auf rabiate Art und Weise seine Opposition, die Muslimbrüder. Aufrichtige internationale Rechte formulieren aus dieser Aussage, eine Sympathie für den Koran. Doch das ist falsch. Wenn man heute gegen die Verfolgung von Menschen ist, muss man nicht automatisch deren Gesinnung befürworten. Doch das begreift ein rechtsdrehendes Hirn nicht.

Ich möchte nur auf die Parallelitäten der angeblich total unterschiedlichen politischen Akteure hinweisen. Sie unterscheiden sich in ihrer Denkart in keinster Weise. Jede Partei hat lediglich ihren favorisierten Schuldigen. In der Gesinnung bleiben sie allerdings dem Neoliberalismus treu, der im Markt die neue Demokratie sieht und parlamentarische Entscheidungen durch Angebot und Nachfrage auf dem Markt ersetzten will. Ihr gemeinsames Ziel ist daher "die Demokratie abschaffen!"

Martin Schulz SPD - Pressekonferenz - Ukraine - Rechter Sektor verfolgt Linke in der Ukraine
STREAM - YOUTUBE




Modell Deutschland - oder GERMANIA-International?

Denkt man sich das "Modell Deutschland" aus der NS-Zeit etwas größer, erscheint die NATO unter moralischen Führung der USA als die Wehrmacht, die vor ideologischen Übergriffen auf das Territorium des internationalen Faschismus schützt und Zuwanderung der Armut aus Afrika verhindert. Einlass findet nur noch derjenige, dessen Arbeitskraft produktiv in der Wirtschaft eingesetzt werden kann. In dieser Forderung unterscheidet sich die nationale Rechte sich nicht von der internationalen Rechten. Gemeinsam finden sie sich auf der neoliberalen Denkplattform des Objektivismus mit seinem natürlichen Egoismus wieder.

Jeder der den riesigen Überwachungsapparat der internationalen RECHTEN aufdeckt wird als Hochverräter und Landesverräter verfolgt, wie Assange, Manning oder Snowden.

Der Markt kann die Demokratie nie ersetzen


Heute empfindet die Mehrheit der Bevölkerung die Überwachung der NSA als akzeptabel und notwendig, gleichzeitig sollen Dokumentationen erklären, dass die STASI und die GESTAPO ein Verbrechen von Unrechtsstaaten war. Mit dieser Aussage schließe ich mich allerdings der "nationalen Rechten" nicht an. Ich bin weiterhin für die Aufrechterhaltung unserer Demokratie, in der, der Staat die Geschicke des Marktes nicht nur leitet, sondern bestimmt.

Ich befürworte auch nicht die rattenfängerische Behauptung, die Befreiung des Menschen fände dann statt, wenn jeder Arbeiter, ein selbständiger Einzelunternehmer und damit sich selber gehöre. Das ist absoluter neoliberaler Schwachsinn und erwächst aus dem industriellen Denken, Lohnnebenkosten und jede Fürsorgepflicht gegenüber dem Proletariat einsparen zu wollen.  

Wer die Macht über die Informationen erlangt, hat die Macht, Realitäten zu erzeugen. Realität wird allerdings in dieser Denkart werden, dass der Arbeiter zum Bürgertum gehören wird, egal wie sehr er bürgerlich denkt.

Aus diesem Grunde sagen die einen wie die anderen: Konsumiert deren Medien nicht. Wer allerdings informiert sein will, benutzt alle Informationen und kann so erkennen, wie jede politische Strömung ihre eigene, einseitige Realität in den Menschen aufbauen will. Noch interessanter wird es, wenn in all den angeblichen Gegensätzen nun Parallelitäten klar werden.





1 Kommentar:

  1. Diese Bilder sind im deutschen Fernsehen wohl noch nie ausgestrahlt worden!
    Mit Absicht.

    Denn diese Aufnahmen dokumentieren den ethnischen Hass und die gewaltbereite Gesinnung der Antisemiten, Rechtsradikalen und Russophoben in der Ukraine.

    Einer fanatischen Meute, in der sogar Kinder mit eingebunden sind. Eine Mischung aus SA und Ku-Klux-Klan.

    Sie sind ein Bildbeweis GEGEN die Behauptung von westlichen Politikern und Pressevertretern, dass es in der Ukraine mit dem Faschismus nicht so schlimm wäre.

    Jeder von ihnen sollte sich dieses Video anschauen!
    http://youtu.be/GQIBfOvOTGU

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte