Mittwoch, 7. Mai 2014

Ukraine: Private PR-Agentur "Ukraine Crises Mediacenter" organisiert den Vormarsch des europ. Faschismus

Dieses "Mediacenter" publiziert lediglich maidanfreundliche Nachrichten und erhebt keineswegs den Anspruch, eine kritische Berichterstattung zu betreiben. In anderen Worten ausgedrückt, ist es die Propaganda-Zentrale der pro-westlichen Kiewer Regierung. Vor ihrem Logo versammelt sich momentan die Welt und gibt vor neutral über die Lage in Kiew zu urteilen. 

Doch über diese Plattform wird nur das publiziert, was das politische Vorgehen und auch die militärischen Einsätze der Maidan-Kiew-Regierung befürwortet. Daher kann man davon ausgehen, dass alle EU- und US-Politiker genau darüber informiert sind, dass sie sich in den Dienst einer riesigen Propaganda-Maschine stellen.


Selbst den westlichen Medien muss klar sein, dass aus dieser Zentrale niemals neutrale Beurteilungen der Situationen erfolgen werden, trotzdem übernehmen sie jede Meldung und Publikation aus diesen Kreisen ungeprüft und stellen sie als ultimative Wahrheit dar. Das ist ein unglaublicher Vorgang, der in ganz Europa und den USA die Rolle der Medien in einer Demokratie infrage stellen muss.



Es macht den Anschein, dass die "Euromaidan PR" die Organisation hinter "Ukraine Crises Mediacenter" ist. Diese "Gruppe" formierte sich im Ende März bereits in verschiedenen Kiewer Hotels unter der Anleitung von Georg Soros. Soros gilt als Anhänger des faschistischen Stephan Banderas, der besonders vom "rechten Sektor" als ideologischer Führer angesehen wird. Aus der deutschen Sicht heraus muss er als Russophobe angesehen werden.

Wobei sich sein russophobes Verhalten lediglich dem politischen Bestreben von Putin entgegenstellt, der bestrebt ist, Schlüsselpositionen der russischen Wirtschaft nicht die Hände von privaten Investoren zu geben. Soros ist daher ein überzeugter Neoliberalist, der damit den Objektivismus aus den USA glühend vertritt.


So einfach werden PR-Agentur-Nachrichten zu Wahrheiten im deutschen TV!

Die Berichterstattung über die Ukraine ist daher von absolut hoher politische Brisanz und muss als Kampfansage gegenüber Gewerkschaften und der Arbeiterklasse auch in Deutschland angesehen werden. Es sind die üblichen faschistischen Umtriebe, die bereits 1930 zum politischen Aufschwung von Hitler in Deutschland führten.

Mit genau den gleichen propagandistischen Maschen brachte damals die NSDAP die gesamte Arbeiterschaft auf einen faschistischen Kurs. Bereits jetzt kann man in Deutschland und auch in Europa beobachten, die die Arbeiterklasse unternehmerisch denkt und die eigenen Gewerkschaften mit diesem Denken unterwandert oder gar verleugnet.

Aus diesem Grunde erleben wir bei Streiks heute eine Solidarisierung der Arbeiterschaft mit dem bestreiken Unternehmen, anstatt mit den Streikenden. Die Vorzeichen auf einen globalen Faschismus sind zwar längst vorhanden, aber jetzt treten sie offen und für jeden erkennbar in Aktion.


1 Kommentar:

  1. "...Vor ihrem Logo versammelt sich momentan die Welt und gibt vor neutral über die Lage in Kiew zu urteilen..."
    Vergleichbar mit dem ominösen Londener 1-Mann-Büro in Sachen Syrien - "syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte"?
    Wahrscheinlich, aber diese Kriminellen lernen natürlich dazu. Sieht alles ein wenig mehr nach organisiertem Hochglanzbetrug aus.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte