Freitag, 6. Juni 2014

Frankreich: Putin die gejagte Prinzessin - Schöne Bilder für das zivilisierte Volk der freien Welt

Putin macht gute Miene zum bösen Spiel
Die D-Day-Feierlichkeiten werden für Putin zu einem Paparazzi-Event. Der russische Präsident wird auf Schritt und Tritt von Fotografen belauert, die aus allen Winkeln versuchen, ein aussagekräftiges Foto zu produzieren. Diese sollen der Öffentlichkeit beweisen, dass die USA und auch die EU bemühen mit den "Russen" in Dialog zu bleiben.

Selbst ein Bild mit Putin und Poroschenko macht die Runde. Die Berichte dazu sollen die Fantasie von einer "neuen Männerfreundschaft" beflügeln. Dabei vergessen unsere Medien zu erwähnen, dass Russland vom G8-Treffen ausgeladen wurde und es vor wenigen Tagen als "G87 stattfand.

"Zeit und Focus" berichten, "Putin lobt Poroschenkos Krisenmanagement". Dabei begrüßte Putin lediglich, Poroschenkos Zusage, das Blutvergießen in der Südostukraine zu beenden. Diese Aussage steht allerdings auf tönernen Füßen. Poroschenko bzw. die Maidan-Regierung in Kiew akzeptiert keinen Verhandlungspartner aus der Südostukraine. Vermutlich muss dieser Vertreter erst noch für Poroschenko geklont werden. 

Im kollektiven Gedächtnis unserer Gesellschaft ist längst nicht mehr verankert, dass vor allem Russland den Kampf gegen Nazi-Deutschland bestritt und fast 20 Millionen Opfer zu beklagen hat. Bitte erinnern Sie sich an die Berichterstattung zu den Feierlichkeiten in Moskau 2014. Die deutsche Presse berichtete darüber in einem sehr verächtlichen Ton. Offensichtlich ist es sehr unangenehm, Russland ebenfalls als Alliierten zu sehen.

Keiner der Journalisten würde es wagen, im selben Ton über die D-Day-Feierlichkeiten in Frankreich zu berichten. Währenddessen läuft die Mobilmachung der NATO auf Hochtouren und Russland soll die eigenen Truppen von der eigenen Grenze abziehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte