Samstag, 7. Juni 2014

INSM: Neoliberale Lebenshilfe - Sparen mit Aktien ohne Mindestlohn!

Sind wir im Alter alle arm?
 
Hüther: „Natürlich nicht alle. Aber viele von uns werden im Alter mit deutlich weniger auskommen müssen, wenn sie jetzt nicht mehr auf die hohe Kante legen.“ In wenigen Tagen lernen wir dann etwas über Deflation und dann empfehlen uns diese Herren, wir sollen Gold kaufen und das bei einem Stundenlohn von 5 Euro. Die Dekadenz lässt grüßen.

Das Paradox der neoliberalen Marktkirche gibt Lebenshilfe und das in der "BILD". Bei einem Leitzins von 0,15 % und einem Zentralbankenzinsen von - 0,1%, gibt das INSM-Mietmaul - Prof. Dr. Hüther wieder einmal Lebenshilfe für diejenigen, über die er rein theoretische Empathie hegt.

Mindestlohn behindert das Sparen fürs Alter

Arbeitslose und Alleinerziehende werden nach seiner Auffassung vom Staat daran gehindert eine Arbeitsaufnahme anzustreben. Der Mindestlohn ist für ihn das schlimmste Übel, das Menschen am Sparen für das Alter hindert.


Altersarmut ist nicht so schlimm



Die Altersarmut liegt in Deutschland bei nur 2,5 %. In anderen Ländern ist das viel schlimmer.


Sparen für das Alter durch Aktienkauf

Vor einigen Jahren war noch Riesterrente und Lebensversicherung der Tipp der Neoliberalen, um für das Alter vorzusorgen. Nun gilt die Aktie bzw. der Investmentfonds als Lebenshilfe für das Alter. Von einer Umlage finanzierten Rente will der Neoliberalist Hüther nichts wissen. Eine Umlage finanzierte Rente würde bedeuten, dass die Lohnnebenkosten für die sozialen Unternehmer weiterhin bestehen würden.


Höheres Rentenalter hilft gegen Altersarmut

Die Rente mit 67 ist nicht das Ende. Da ist ein noch höheres Renteneintrittsalter drin. Dabei klärt Hüther allerdings nicht auf wie die vielen Menschen, bei den wenigen Arbeitsplätzen alle arbeiten und sparen sollen. Dabei muss gewährleistet sein, dass ohne Mindestlohn die Miete, der Strom und der wichtige Binnenkonsum aufrecht erhalten bleibt.


Fazit:

Neoliberale sind Dreckschwätzer, die nicht mehr wissen, was sie einen Satz vorher für Aussagen getroffen haben. So können sie mit ruhigem Gewissen sich selber in ihren Lösungsansätzen widersprechen und keinem der Journalisten fällt das auf. Sie lassen sich lediglich abholen und mitnehmen.

Der Segen der Vollbeschäftigung - Hüther bei Phönix




Hüther bekannt sich als Neoliberaler 2008




.



Kommentare:

  1. „Natürlich nicht alle. Aber viele von uns werden im Alter mit deutlich weniger auskommen müssen, wenn sie jetzt nicht mehr auf die hohe Kante legen.“

    Wer ist uns? Ist das Mietmaul Hüther einer von uns? Ich kann dieses Gesaber von diesen "Experten" nicht mehr hören und lesen.

    Es ist mir unbegreiflich, warum noch immer eine Mehrheit der Menschen in unserem Land solch einen Mist glauben.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte