Sonntag, 1. Juni 2014

Weltfrieden und Gerechtigkeit für alle ... Das Paradox als Stein der Weisen

Weltfrieden und Gerechtigkeit für alle, wünschte sich die Schönheitskönigin und trat ab!

Wasch mich, aber mach mich nicht nass! - Das ist Weltfrieden!
Frieden ist lediglich Zeit zum Sammeln der Kräfte bis zum nächsten Streit bzw. Krieg. Krieg definiert der Mensch heute nur dann als Krieg, wenn durch mechanische Waffen Menschen durch die Hand von Menschen ermordet werden, im Kampf um die Gerechtigkeit.

Daher sollte sich der Mensch nicht nach dem Weltfrieden sehnen, sondern dem Streit um die Gerechtigkeit durch die Umwertung der Werte den Sinn nehmen. Dann hätte der IrrSINN der Menschheit endlich ein Ende und der Wahn dem IrrSinn einen Sinn zu geben (Wahnsinn) würde aufhören. 

Solange aber der Streit in seinem Ende einen Sieger hervorbringt, der bestimmt, wer welchem Wert sich unterordnen muss, ist jeder Frieden nur eine Niederlage für die Menschheit, aber niemals Freiheit oder gar Gerechtigkeit. 

Wer nach Gerechtigkeit strebt, erliegt nur dem WahnSINN der Rache. Er gibt dem Irren durch den Wahn einen Sinn. Rache ist ein Produkt der falschen Werte die als Dogma regieren, in denen heute ein jeder einen Sinn sieht und den Antrieb der Menschheit zum Selbsterhalten daraus macht  - der Eigentumismus.

Daher ist die heutige Ordnung und Metaphysik (Eigentumismus) eine simulierte Realität des Menschen als universelle Prämisse des Leben, die amoralisches Verhalten zum höchsten Gut des Menschen transformiert und mit Lob, Ehre, Erfolg und Luxus belohnt. Der Mensch, der all die Unterschiede zwischen den Menschen nicht sah, ist längst von dieser Erde verschwunden.

Selbst der Asket ist nur ein scheinheiliger Betrüger. Er strebt mit seinem Verhalten zur höchsten Ehre als Gott angesehen zu werden. Wären alle Asketen, gäbe es niemanden mehr, der ihnen milde Gaben spendet.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte