Samstag, 12. Juli 2014

Bundestag: Hartmann bleibt trotz Drogenkonsum Abgeordneter

Völlerei und Alkohol gehören ebenfalls zu den Drogen, wie Machtsucht, Machteifer und Machtgier. Eine weitere Sucht ist die Rechthaberei. Begangene Fehler werden nicht eingestanden, sondern mit falschem Determinismus zur Logik erklärt.

Diese heutige Weltanschauung ist ein Resultat der Droge - Interpretation der Bücher. Wirkliche Weisheit ist das nicht, das ist ein Auswendiglernen von Fehlinterpretationen, denen im Nachhinein ein Sinn gegeben wird, um Recht behalten zu können.

So wird der größte Bullshit zur Grundlage von öffentlichen Diskussionen. Das ist längst Tradition und Kultur der Menschheit. Sie hält dies für völlig "normal". So wie jeder Irrsinnige seinem Irren einen tiefere Sinn gibt. In der Lebensphilosophie nennt sich das "der Sinn des Lebens" - die Produktivität des einzelnen Menschen ist sein Sinn. Darum dreht sich alles. Selbst die Suche nach der Gerechtigkeit richtet sich daran aus.

Wer auf dieser Basis die Menschlichkeit entdeckt, wird zum Gutmenschen, der stets das Böse wollen will, um Gutes tun zu können.  Heute hat sich diese Lebensweisheit verkürzt auf: Tue Gutes, um das Schlechte, den Gewinn abernten zu können.

Im Volk gilt anscheinend die Devise: "Macht ist verächtlich" - in der unausgesprochen Erweiterung dieser Formel heißt es allerdings  ... "wenn ich sie nicht selber inne habe!" Daher gibt es in dieser Welt (Weltanschauung) keine Negierung der Macht, sie existiert nur scheinbar.

 So strebt der kleine wie der große Mensch nach Macht, und zwar immer mit dem großen Ziel der Gerechtigkeit. Ganz so wie die alten Könige und Kaiser versprachen, unter ihrer Herrschaft wird das Land, das Reich oder das Imperium erblühen - eben blühende Landschaften.


So ergibt sich Tatsache, dass die ausschließlich nur noch von den Geistern der Mythologie und der Heldensagen bevölkert ist, wie Beowulf oder Caligula, Dante oder Persephone; Shiva oder Christo.

In den Köpfen der Menschen geistern so viele Idole als wahrhafte Menschen herum, die Wesen des Menschen schaffen. Selbst die Vorstellung von der perfekten geschlechtlichen Rolle oder die Gleichheit der Geschlechter für die Produktivität sind Ausgeburten der antiken  Zukunftsfantasie im Bestreben, den perfekten Staat zu errichten.

Nichts ist neu erdacht. Es ist lediglich technisiert. Seit Jahrtausenden wird versucht den perfekten Systemmenschen zu erschaffen, damit die Wahnvorstellung von der perfekten Ökonomie (dem Staat) endlich funktioniert.


Wahr ist lediglich, dass Cäsar ein Herrscher war. Es geht nicht darum ob er gut oder schlecht herrschte. Geherrscht wird auch dann noch, wenn angenommen wird, es wird gut geherrscht. Lediglich diejenigen, die der antiken Droge der Gerechtigkeit und Menschlichkeit frönen können sich um gutes und schlechtes Herrschen streiten.

Daher gilt immer noch der Spruch: "Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren“ - Ich ergänze:
"Muff von 10.000 Jahren"





Dante - Inferno - Hölle - Vergil - Beatric

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte