Mittwoch, 9. Juli 2014

Raju: Der weinende Elefant aus Indien

Ein 50 Jahre alter Elefantenbulle wurde endlich von seinem Peiniger befreit. Dabei soll er sogar geweint haben, so die Pressestimmen. Es wird berichtet, dass Tierschützer im Auftrag von Beamten und der Unterstützung der Polizei in Indonesien einen Elefanten von seinem drogenabhängigen Herren befreiten.

In den Kommentaren der Tierlieber wird abfällig von mitfühlenden "Karnivoren" gesprochen, um das Wort "Fleischfresser" zu vermeiden. Selbst Ghandi wird großspurig zitiert mit:

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation
kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." 

Dieser alte Mann hätte empfehlen sollen: Behandeln die Menschen sich gegenseitig gut, muss kein Tier leiden.

Noch besser ist das angebliche Zitat von Schopenhauer:

Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.

Dabei schrieb dieser Mensch (Schopenhauer) in seinem viel beachteten Aufsatz "über die Freiheit", dass der Charakter des Menschen vererbt wird. Damit meinte er in dieser Zeit, dass er genetisch veranlagt sei. Schopenhauer fehlt wie vielen anderen der gesamte Blick auf das große Ganze, das sie vorgeben zubeschreiben. Tiere sind verschiedene Spezies und diese Vielfalt interpretieren sie in die Spezies Mensch als Ganzheit. Das ist mit ein Grund, warum der Mensch nichts erkennt, obwohl er alles sieht.

Schopenhauer ist wie Ghandi ein spiritueller, religiöser Menschen, der in der Vorstellung lebte, Mythologie sei die Natur des Menschen. Beide glaubten an ein höheres Wesen, dessen willen sie simulieren und daraus die heutige Realität rechtfertigen oder ändern wollen.

Sie halten Götter für wahr und glaubten an ein Leben nach dem Tod. Auf dieser Annahme baute sich ihr gesamtes Weltbild auf, mit dem sie die Menschheit belehrten. Keiner hatte je seine eigene Überzeug auf die Wahrheit überprüft. Ihre Anhänger sind auch nicht fähig dazu. Sie würden damit ihr eigenes Weltbild damit zerstören.

Der einzige, angebliche Gottesbeweis sind alte Bücher, die Menschen schrieben. So werden Legenden irgendwann zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen und der Irrsinn findet sich als mathematische Formel wieder.

Heute sogar versucht die Nibelungensage als wahr nachzuweisen, in der Hoffnung den Zwergenschatz zu finden. So lange die Menschen daran glauben wird dieser Schatz auch im Geiste h existieren, aber er wird nie gefunden, weil er doch nur eine Fiktion ist.

Freiheit beginnt nicht da, wo der Mensch sich von seinem Herren trennt und sich selbst nach den Vorstellungen und Maßregelungen seines ehemaligen Herren zum eigenen Herren macht.

Freiheit beginnt da, wo das Herrendenken bis in die letzte Konsequenz abgelegt wird. Bei der Auswilderung von Tieren arbeitet der Mensch in dieser Hinsicht präzise. Doch sich selber auswildern kann er nicht mehr. Er verfügt über keinerlei Vorstellung mehr was Freiheit ist. Die Annehmlichkeiten der organisierten, weltweiten Menschheitsgefangenschaft mit samt ihren Regeln und Normen hat er so lieb gewonnen und hält sie aufgrund seiner wissenschaftlichen Beobachtungen sogar für seine Natur.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler



Der weinende Elefant

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte