Donnerstag, 24. Juli 2014

Weisse Flaggen auf der Brooklyn Bridge eingeholt - Kein Frieden für die Welt

Die Brooklyn Bridge ist ein gefühlte Wahrzeichen der Amerikaner. Sie ist präsentiert sich sonst stets mit der amerikanischen Flagge geschmückt. Zum Entsetzen der Wachleute und vieler Amerikaner prangten allerdings am 22. Juli 2014 plötzlich weisse Flaggen auf den Spitzen. 

Ob dies nun als terroristerischer Anschlag politisch bewertet wird ist noch unklar. Es gibt kein Bekennerschreiber und die Polizei sucht fieberhaft nach den Tätern.

Ich persönlich würde es befürworten, wenn auf dem deutschen Bundestag in Zukunft auch die weisse Flagge weht, anstatt eine nationale. Schließlich sind wir alle nur Menschen. Lediglich die erzogene Kultur macht uns zu Nationalisten, die sich angeblich aus moralischen Gründen unter so vielen verschiedenen Flaggen versammeln müssen, um dann gegeneinander für die Gerechtigkeit zu kämpfen.

Es verhält sich auch nicht anders, wenn nun alle Nationen, die sich als europäische Allianz zu einer Nation zusammenmausern wollen, sich als Nationalisten unter einer weiteren Flagge - der europäischen - als Nationalisten versammeln. Das Prinzip bleibt dasselbe. Es ist immer ein Abgessen vom Rest der Menschheit.

Daher sind die geforderten Sanktionen gegen Russland oder andere nicht EU-Staaten grundsätzlich als Protektionismus zu werten, der allerdings in das Tuch der Moralität gehüllt. Das ist deshalb notwendig, weil "Protektionismus" sonst mit der Wirtschaftlogik  der "Freihändler und Neoliberalisten" im Widerspruch steht.

Das Recht des Stärken gilt nach wie vor. Auch im Mittelalter hatte nur der eine Armee, der Geld zu Verfügung hatte. Heute werden keine Städte mehr belagert, sondern gleich ganze Staaten, und zwar mit Protektionismus bzw. Sanktionen im Namen der Gerechtigkeit.

Am Wesen des Menschen hat sich seit der Erfindung der ersten Hochkultur nichts verändert, der einzige Unterschied besteht darin, die Eliten lassen sich nicht mehr Sänften durch die Straßen tragen, sondern sie bedienen sich motorisierten Sänften mit Rädern.



White Flaags Brooklyn Bridge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte