Samstag, 13. September 2014

WTC-Epos: Woher kommt der Wille zu den heutigen Kriegen?

Der 11. September 2014 verging im deutschen Medienalltag ohne große epischen Dokumentationen über die Zäsur des 21. Jh, am 11. September 2001. Es gab dieses Jahr keine endlosen Loops vom zusammenbrechenden World Trade Centre in Zeitlupe. Irgend wie schienen die Medienmacher den 13. Jahrestages des modernen "Fast-Weltunterganges" vergessen zu haben.


Mit 9/11 hat sich eine philosophische Weltgemeinschaft zu einer Allianz zusammengefunden, die sich als die geistig dominante Menschenrasse versteht und der Welt nun den wahren Sinn des Lebens offenbart. Es ist das Geldsystem, das, wenn es richtig aufgestellt ist, die ganze Welt glücklich macht.

Mit 9/11 kam es zu einer religionsartigen Weltbewegung, die plötzlich die Produktivität des Einzelnen für die Allgemeinheit zum höchsten moralischen Gut des modernen Menschen erklärte. Das ist die Wertegemeinschaft des 21. Jh., die sich nun heute als geistige Weltmacht versteht und die Welt mit neuartigen Theorien über Gerechtigkeit und Recht infiltiert.


PRISM ist ein Teil dieser "Herrschaft des Rechts". Es ist die technische Simulation des heute künstlichen Menschen, der glaubt, er hätte Intelligenz. Der erste Schritt zur Aufklärung wäre wohl, wenn der heute Mensch sich bewusst wird, dass der Geist über den er verfügt, lediglich ein künstliches Konstrukt einer Fehlinterpretation der Natur ist. Natürlich ist diese Aussage für die meisten zu abstrakt, aber ich weiss auch, dass es genügend Leser gibt, die das verstehen werden. Aus diesem Grunde ist es mir unmöglich meine Blogs nur auf dem allgemeinen Niveau der Vernunft zu verfassen, wenn es doch einige Menschen gibt, die ihren Verstand sehr wohl zu nutzen wissen. 

Die einzige wahre Aufgabe des Rechts ist, dass das Einzelindividuum die Wirkung des Rechts auch dann noch anerkennt, wenn es nicht zu seinem Vorteil existiert. Das ist die Botschaft der heutigen Politik und der Aufklärer oder Infokrieger. 2001 war noch die Mehrheit der Deutschen gegen den Krieg in Afghanistan und 2003 gegen den Krieg im Irak. In dieser Zeit galt das Recht als noch etwas kritisierbares und revidierbares. Heute 13 Jahre später will die Mehrheit den Krieg und die Mobilmachung der Bundeswehr und sieht das Recht als universelles, unumstößliches Naturrecht an. Es scheint fast so, als ob das heutige Recht wie von Moses direkt vom Herren auf die Welt gebracht wurde, dabei ist jedes Gesetz nur eine vernünftige Überlegung, aber nie aus dem Verstand geboren. (Bitte sehen Sie das im Zusammenhang zu meiner Videoreihe "Wertelehre und Platon").

Alle Anzeichen stehen nun auf diesen angeblich letzten Krieg der "gerechten Welt" gegen die letzten Barbaren in der Welt. Dabei ist diese Zäsur schon Tausende von Jahren alt. Selbst Hesiod berichtet 700 Jahre v. Chr. von diesem menschlichen Dilemma, der Vernunft, die nur Hass und Wut, Neid und Gier über die Menschheit brachte.

Der Mensch ist nicht so weil er seine Natur ist, sondern weil er es so will:



Der Mensch ist so, weil er es will!  


Doch ich selber weiss, dass der Mensch sehr bequem ist. Wieso soll er sich mit der Vergangenheit beschäftigen, wenn er sie bereits kennt. Mit Vergangenheit meine ich nicht die letzten 100 Jahre der deutschen Geschichte, sondern die letzten 3000 Jahre der Philosophie, die erst die heutige Vorstellung von Recht und Soziales möglich machten - eben das wollen wollen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte