Mittwoch, 22. Oktober 2014

Schießerei in Ottawa - CNN live dabei - Der blinde Augenzeuge

Wir leben in keiner Informationsgesellschaft, sondern in einer Unterhaltungsweltpark. Reporter kommentieren mit immer neuen Worten, das wenige Bildmaterial das in Loops über die Bildschirme flimmert. 

Sie reden sich dabei in Extase. So wird aus der Fantasie sehr schnell eine gefühlte Tatsache, die wenige Tage später als bewiesene Realität gilt. Sie spekulieren ganz frei über Dschihadisten im kanadischen Parlament und vergleichen den Vorfall sofort mit dem 11. September 200. Es kommt ihnen allerdings nie in den Sinn über eine Aktion vom Staat im Staat zu spekulieren. Dabei ist Gladio eine existierende NATO-Eingreiftruppe. Geschaffen um False Flag Anschläge auszuführen, um die Stabilität des Staates damit zu garantieren.

Derartige Überlegungen gelten als unmoralisch und werden als "Verschwörungstheorien" bereits in die Nähe des Terrorismus gestellt. Wirklich Denkfreiheit gibt es daher bei uns nicht, sie ist von Tabus und Moral eingeschränkt.

So wird jeder aus der Distanz ein blinder Augenzeuge, der am Ende vorgibt, das gesehen zu haben was der Kommentator in Worte fasste, was die Bild nicht darstellt. So wird das Wort zum Geschehnis und als Erfahrung und Erlebnis zum Gedächtnis.




Wir sehen in diesen Bilder lediglich Gewalt. Gewalt gegen Gewalt. Des Weiteren kann mit Gewissheit gesagt werden, dass die kanadische Regierung aufgrund dieses Vorfalls niemals in ihrer ausübenden Gewalt gefährdet war und ist. Der kanadische Staat wird nach wie vor weiter funktionieren. Es liegt bzw. lag nie eine Gefährdung des Staates vor, egal wie dramatisch die Bilder wirken. Betroffen sind lediglich Menschen als Privatpersonen, weil der Staat diese einfach mit lebenden ersetzen wird.

Das politische Attentat und seine Nutznießer

Es geht also darum was die kanadische Regierung als Kollektivgeist aus diesem Vorfall macht und welche Gesetze aufgrund dieses Vorfalls plötzlich von der Demokratie akzeptiert werden, die ohne diesen Vorfall niemals akzeptiert worden wären. Derartige Entscheidungen sind niemals an Einzelpersonen geknüpft wie in den Zeiten der Monarchie. 

Wer Ideengeber für Attentate sucht, sollte vor allem im engeren Umkreis die Suche beginnen und nicht in die Ferne schweifen. Es wäre daher ebenfalls möglich, dass Teile der kanadischen Regierung als Privatperson nicht die harte Gangart im Kampf um das Öl in der Arktis durchsetzen wollen, die manches Unternehmen wie Shell fordern.

Für eine etwaige Entscheidung in diese Richtung wäre ein vorgetäuschter, dschihadistischer Anschlag auf die Privatpersonen als Parlamentarier sehr sinnvoll. Er würde die Dringlichkeit eines Kampfes um eigene, neue Energiequellen als Verteidigungspolitik darstellen und erhöht damit die Gewaltbereitschaft eines Staates immens. 

Im Sinne der Gedankenfreiheit
Euer Politprofiler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte