Montag, 20. Oktober 2014

Schweden: U-Boot-Foto oder nur ein großer Roschachtest?

Selbst Blödheit kann sich zu einer Kultur mausern. 

Der Öffentlichkeit wird ein Bild vorgelegt, auf dem nur ein Fleck zu erkennen ist. Dennoch soll es der Beweis für ein russisches U-Boot vor Schweden sein. Tatsächlich handelt sich lediglich um einen Rorschachtest, um die psychische Verfasstheit der europäischen Zivilisation festzustellen. 

Der Test bestätigt: Menschen sehen nicht das was ist, sondern wovon sie überzeugt sind, dass sie es sehen müssen - weil es in das Schema der gemachten Erfahrung passt.  Die harten Überwachungsmethoden unserer Verbündete und des eigenen Geheimdienstes sind längst wieder aus dem Kurzzeitgedächtnis gelöscht und erst gar nicht ins Langzeitgedächtnis gelangt. Deshalb spielen sie für die Bewertung der momentanen Realität der Menschen auch keine Rolle. Der heutige Mensch ist daher nur ein programmiertes, dometiziertes Wesen ohne eigenen Verstand. Ein Reboot bringt daher nichts Neues hervor, sondern nur alt bewährtes.

So werden aus Kobane immer noch Bilder von Explosionen in der Stadt gezeigt. Sie lösen allerdings keine Panik mehr aus. Sie gelten im Gegensatz zu vor einer Woche, sogar als positives Zeichen des Wandels. Für Kurden gibt es daher keinen Grund mehr zu demonstrieren. Die Welt scheint wieder in Ordnung zu sein.



So erscheinen Streikende vor dem inneren Auge der lupenreinen Demokraten in Deutschland plötzlich als Antidemokraten und Verfassungsfeinde. Die Regierung sieht sich deshalb gezwungen, das Streikrecht ändern.

Es wird wohl nicht mehr lange dauern und die aufgeklärte und gebildete Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland wird für eine 7-Tage-Woche ohne Lohnausgleich demonstrieren. Nur so scheint es können wir die Welt noch retten. Selbst eine breite Mehrheit für die Abschaffung des Mindestlohnes und die Rente mit 80 wird sich bald gebildet haben.

Bildung ist eben noch lange kein Indikator für Verstand.


Nachtrag:
Vergangene Woche gab es vor Schweden eine "NATO-Übung" bzw. ein NATO-Mannöver, an dem auch U-Boote beteiligt waren. Sogar Holland verfügt über Unterseeboote. Daher ist es unwahrscheinlich, dass ein russisches U-Boot gesichtet wurde. Das "Motto" des Manövers „Northern Archer“war, Eindringlinge aufzuspüren und abzuwehren. Bei derartigen Simulationen werden auch "russische Funksprüche" abgegeben, um der Realität am nächsten zu kommen.

Daher müsste sich die Öffentlichkeit die Frage stellen, warum eine derartige Ente in den Medien so hochgekocht wird? Die Antwort lieft auf der Hand! Von der Ente bleibt im Kollektivgedächtnis lediglich die angebliche Wahrheit verhaftet, dass vor Schweden "russische U-Boote" aufgetaucht sind.

Der Georgienkonflikt von 2008 ist dafür ein lebendes Beispiel. Noch heute sind viele davon überzeugt, dass Russland, damals Georgien überfiel. Die falsche Berichterstattung haftet heute immer noch in ihrer Erinnerung als Wahrheit, obwohl diese später als Lüge aufgedeckt wurde. Deshalb sollte der Mensch nicht einmal seinen eigenen Erinnerungen trauen. Sie sind nicht immer real.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte