Dienstag, 21. Oktober 2014

Total-Chef bei Flugunglück in Moskau getötet

Die Meldung über das Flugzeugunglück wird morgen die Gerüchteküche zum Kochen bringen. Die Fantasie der Menschen wird ganz besonders durch die Wortwahl der Agenturmeldung angeheizt.

Die beschreibenden Artikel zum Vorfall sprechen vom "getöteten Total-Chef", nicht vom verunglückten. Ebenso wird eine Kontroverse Ortsbeschreibung in den Vordergrund gedrängt. Sie sprechen vom Zusammenprall des startenden Flugzeuges im Nebel, mit einem Schneepflug. Na, wenn das nicht die Fantasie der intelligenten und mitdenkenden Leserschaft vorantreibt und Verschwörungstheorien produziert, dann ist der Mensch tatsächlich ohne Vorstellungskraft geboren worden.

De Margerie wird wie folgt zitiert: "Wir dürfen uns nicht einreden lassen, Russland sei ein Feind – obwohl unsere Energieversorgung großteils von diesem Nachbarn abhängt", mahnte er. 

De Margerie starb im Alter von 63 Jahren. Lt. Totalsatzung hätte er spätestens mit 65 Jahren die Leitung des Konzerns abgeben müssen. Deshalb wurde vor kurzem das Höchstalter auf 70 Jahre erhöht, damit er in Ruhe seinen Nachfolger auswählen konnte. Sein plötzlicher Tod ergibt also die Möglichkeit für einen Nachfolger, der die Russlandgeschäfte von Total neu im Sinne der us-europäischen Ideologie bewertet. Es macht fast den Eindruck, dass in Europa, Politik und Wirtschaft immer gefährlicher wird. 

Deshalb möchte ich die aufkeimende Gerüchteküche ebenfalls mit meiner Fantasie bereichern, um im Wettkampf um die Interpretationshoheit dieser Meldung eine weitere Variante des Tatherganges ins Rennen schicken.

Ich stelle mir gerade vor, wie US-Präsident, Barack Obama, per Live-Cam den Einsatz seines Sondereinsatzkommandos in Moskau verfolgt und den Zusammenprall mit dem nötigen Respekt feiert.

Es ist nur eine Fantasie, die durch die gerade eingetroffene Meldung vom "getöteten Total-Chef" bei mir auslöste. Ich behaupte nicht, dass sie der Wahrheit entspricht, aber eine Theorie gilt so lange als gültig, bis ihr Gegenteil bewiesen ist. Es ist weiterhin eine Tatsache, dass gewisse Kreise in der Führung der Welt nicht damit einverstanden sind, dass russisches Öl und Gas in Europa verkauft wird.

Wer Sondereinsatzkommandos unerkannt in fremde Länder schicken kann und danach die Leiche des weltgrößten Terroristen Bin Laden einfach verbrennt und seine Asche im Meer verstreut, ist zu allem fähig. Schließlich haben die USA ihre Weltherrschaft längst damit bewiesen, indem sie die gesamte Welt überwachen und ausspionieren. Sie haben sich ein Monitoring-Netzwerk geschaffen, das die gesamte Welt umspannt und können damit mit ausgewählten Formulierungen in der Berichterstattung jede Form der ideologischen Bewertung von Informationen steuern.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler

Kommentare:

  1. Es gibt neue Bilder von „Putins U-Boot“. Der Text hierzu ist auch interessant.
    http://vlt.se/nyheter/vasteras/1.2684084--jag-sag-en-ubat-200-meter-ut-i-vattnet-

    Name des U-Boots -HNLMS Walrus-
    http://en.wikipedia.org/wiki/HNLMS_Walrus_%28S802%29_%281985%29

    Die Google-Bildersuche nach HNLMS Walrus ist auch sehr aufschlussreich.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Schon irgendwie komisch, auch OMV-Chef Gerhard Roiss bekam einen vorzeitigen Tritt in den A... vom Aufsichtsrat und wird nun 2015 gehen obwohl sein Vertrag noch bis 2017 gelaufen wäre. Er hatte maßgeblich den Bau der "South Stream" bis Österreich - trotz der EU-Saktionen - ausverhandelt. Ich erinnere mich auch an seine Kritik in ORF Interviews an diesen Sanktionen ... schwupp-di-wupp ... und schon is er wech ...

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte