Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Dienstag, 4. November 2014

USA Kongresswahlen 2014 - "So teuer ist der Wahlkampf"

Deutsche Medien sind faszinierend. Sie fokussieren im amerikanischen Wahlkampf plötzlich die horrenden Kosten beglichen von Lobbyisten als Zeichen von Stärke und funktionierender Demokratie. 

Wahlen sind heute riesige Happenings wie Fußball-Weltmeisterschaften, die solange spannend sind, bis entschieden ist wer gewonnen. Doch in einer Demokratie sind nicht die Wahlen der wichtigste Moment, sondern die Zeit zwischen diesen.

Oligarchische Gesellschaften wie die in den USA oder in Europa, bilden ihre Meinung aus dem Besitzdenken heraus. Sie wählen Führer und Volksvertreter, von denen sie erwarten, dass ihre Hab und Gut gesichert oder gar vermehrt wird.

Dies muss als Tyrannei beschrieben werden, da der Tyrann der Gier als freier Wille in derartigen Gesellschaften aufgefasst wird. Tyrannei wird zum moralischen Kompass. Tyrannen leben in der Vorstellung, dass, wenn es ihnen gut geht, den anderen ebenfalls wohl ergehe, weil sie durch ihren Reichtum konsumieren und dadurch Arbeitsplätze schaffen.

Menschen in derartigen Gesellschaften haben daher keinen freien Willen. Sie sind lediglich in dem Glauben, sie hätten einen. Ihr Wille durch die Richtlinien der Wertschöpfung erzeugt. Das ermöglicht ihnen mit dem größten Recht und dem reinsten Gewissen andere Völkergruppen oder Nationen ins Elend zu stürzen. Daher birgt jede Rechtsstaatlichkeit das Unrecht in sich.

Selbst nach den Enthüllungen über NSA und anderer Geheimdienste, hält der tyrannisch verfasst Mensch an seiner Meinung nach wie vor fest, dass dies rechtsstaatliches Verhalten sein, während die DDR mit ihrer STASI als Unrechtsstaat bezeichnet wird.

Wie es scheint wurden bei den Nürnberger Prozessen die Denkart der Verurteilten von den Richtern als Wahrheit übernommen und gilt heute als Ethik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte