Samstag, 6. Dezember 2014

Opel Bochum: Geschlossen - Merkel verhinderte 2009 die rettende Übernahme durch Magna

Merkel - Bye-bye Opel!
Lang war der Kampf der Opelaner in Bochum, aber er endete Jahre vor Jahren. Merkel verhinderte 2009 erfolgreich die Übernahme durch Magna, weil sie russische Investoren hatte.

Die Schließung wurde allerdings schon Jahre vorher auf 2015 festgelegt. Eine gelungene öffentliche Vorführung von psychischer Kontrolle der Massen.

Opel in Bochum war vergessen und begraben, bevor das Werk starb. Daher fand sich kein Politiker mehr, der sich ein paar Lorbeeren in der Menge von Arbeitern verdienen konnte.

Nun stehen 3000 Opelaner ohne Brotverdienst da. Doch so will es das öffentliche Gewissen nicht kommuniziert haben. Sie werden nämlich in eine Auffanggesellschaft umgeleitet. Was zählen Einzelschicksale, wenn das große Schicksal einer Nation sich dem Positiven zuneigt? Der Einzelne hat dem Allgemeinwohl zu dienen und sein Schicksal zu ertragen. Was einst die Parole des Kommunismus war, ist jetzt das Motto des Kapitalismus geworden.

Sozialität und Humanismus hat der Mensch zu erwarten, wenn er der Wirtschaft flexibel und billig der Wirtschaft dient - dann ist das Glück dem Menschen gegönnt - erzählen die Prognosen der harten Zahlen und Fakten. 

Dieses hohe Lied der Ökonomie - als Glück der Welt - singt "das Volk" all zu gerne. Es ist von seinem eigenen Glauben an die unweite Fata Morgana der Glückseligkeit so geblendet, dass selbst das eigene Unglück im Kampf um das Überleben zur Chance wird. Bald ist dieser Zukunftswille so weit entwickelt, dass der aufrichtige Proletarier, der sich als Einzelunternehmer empfindet, darum bettelt entlassen zu werden, damit sich für ihn die großen Chancen des Lebens eröffnen.



Poroschenko - und die Höhlenkinder der unfolgsamen Proletarier in der Südostukraine


2009 verhinderte Merkel die Übernahme von Opel durch Magna. Schon damals gab es die Ressentiments gegen russische Firmen und Investoren.

http://politikprofiler.blogspot.de/2009/06/paradox-de-merkel-wie-lange-kann-die.html

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte