Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Warum ist Merkel so beliebt ... und wann tritt Merkel zurück?

Das "Regime-Merkel" ist in der klassischen gut-böse Positionen aufgespalten. Das beruhigt das Ausland, aber auch das Inland. Die ausländischen Erwartungen gegenüber Deutschland sind weit aus aggressiver, als die Deutschen bereit sind, zu erfüllen. 

"Die Körber-Stiftung hat kürzlich in einer Umfrage die Deutschen gefragt, ob sich Deutschland stärker als bisher international engagieren solle. "Ja" sagten 38 Prozent. "Nein, bitte weiter zurückhalten" sagten 60!" - Steinmeier am 27.11.2014 im Adlon in Berlin.

Angela Merkel vertritt in ihren Reden die Ansicht der Bevölkerung, das macht sie beliebt. Das übrige Kabinett signalisiert dem Ausland dagegen, dass Deutschland bereit ist, die gestellten Erwartungen zu erfüllen. Was wiederum Merkel im Ausland unbeliebt macht ... so bleibt sie an der Macht.

Nur einmal scherte Merkel aus, als sie nach dem G20-Gipfel, Russland bzw. Putin hart angriff. Das musste sie tun, um die Position ihrer Vorhut- Steinmeier - Leyen - als glaubwürdig erscheinen zu lassen.

Steinmeier verdeutlicht das sehr anschaulich in seiner Rede (siehe unten) im Adlon (Berlin) vor Wirtschaftsvertretern, welche die SZ alljährlich veranstaltet.

Darin klang an, dass Deutschland die Erwartungen erfüllen wird, wie: Deutschland solle "Europa anführen, um die Welt anzuführen", "Russland europäisieren" und "die USA multilateralisieren"!

Leider ist die deutsche Bevölkerung aus Sicht der Regierung noch nicht dazu bereit. Das Kabinett macht daher einen Spagat - Steinmeier beschreibt das als Brücke über Gräben. Deshalb forderte Steinmeier am 27.11.2014 die Wirtschaft auf, die Regierung darin zu unterstützen, diese Meinung in der Bevölkerung zu drehen.

Nun können sie die Medien in den nächsten Wochen beobachten, wie sie mit Berichten und Kommentaren, ihre Meinung über die Realität in der Welt  und die Aufgabe Deutschlands in ihrem Kopf zu kreieren. Am Ende wird die Mehrheit glauben, es sei ihr eigener Wille gewesen. Die Mehrheit wird Merkel als Masse von dem überzeugen, was sie längst will - massives Vorgehen der Deutschen in der Welt.

Bei allen logischen Rückschlüssen, die ihnen nun unterbreitet werden wird nie angeführt: Europa liegt bezüglich der neuen Weltordnung, geopolitisch im Abseits. Die Bundesregierung ist sich dieser natürlichen Tatsache einfach nicht bewusst und träumt weiterhin von einer europäisierten Welt, nach den Motto: Am deutschen Wesen, wird die Welt genesen.




Steinmeier am 27.11.2014 im Adlon - Berlin - Veranstaltung der Wirtschaftskonfernz - SZ-München

Merkels Rücktritt wird immer wahrscheinlicher


Politik ist lediglich ein Psycho-Spiel, wie Wirtschaft und das daraus resultierende Weltbild von heute. Merkel vertritt momentan die Mehrheit der Meinung der deutschen Bevölkerung, aber nur scheinbar. Sie bietet sich damit als Hürde an, die überwunden werden kann, zum Weg der Freiheit des freien Willens. Der menschliche Geist ist wie ein Pferd, das glaubt die Freiheit nur dann zu erlangen, wenn es Zäune überspringt. Das empfindet er als Glück. Um glücklich zu sein, muss er sich daher immer wieder Zäune der Einschränkung bauen, um sich der Illusion von Freiheit hingeben zu können. Genau das passiert momentan in Deutschland. Der "freie Wille" zum Frieden wird manipuliert. 

Wir befinden uns alle nun mal in der sehr kalkulierbaren "reinen Vernunft". Der menschliche Geist wird von der Oligarchie regiert und bildet damit die Demokratie. Oligarchen denken allerdings nur an die eigenen Profite ohne Rücksicht auf die Kosten für die Allgemeinheit. Sie verknüpfen das Wohl der Allgemeinheit mit ihren persönlichen Zielen. Sie drohen die Allgemeinheit aufzulösen, wenn ihre wirtschaftlichen Ziele und Erfolg nicht als Staatsräson begriffen wird.

Diese "vernünftigen Menschen"bauen nur eine Hürde auf, um den Menschen die Illusion der Freiheit zu suggerieren. Freiheit bedeutet daher, Merkels Meinung zu überwinden, so wie wir Schröder überwinden durften, um Merkel an die Macht zu bringen. Das garantierte den Fortbestand der Hartz-Gesetze, durch die Protesthaltung der Bevölkerung. Unglaublich nicht wahr? ... aber genau so funktioniert Politikpsychologie.


Die Gesetze der "reinen Vernunft"!

Der Mensch ist nur programmierbar, solange er rational die Welt in der "reinen Vernunft" begreift; Allgemeinwohl mit wirtschaftlichen Erfolgen gleichsetzt und daraus seine moralischen und ethischen Vorstellung ableitet. So ist der "vernünftige Mensch" davon überzeugt, dass wirtschaftliche Explansion nur durch"Mulitlaterisierung der USA" und durch Europäisierung Russlands erreicht werden kann. Sie sind also gar nicht so weit entfernt von dem, was Steinmeier in seiner Rede zusammenreimt.

Die "reine Vernunft" bringt den Menschen grundsätzlich und immer zu irrationalen Entscheidungen, die er allerdings erst rückwirkend als solche erkennt. 

Derartige Spielchen wurden schon desöfteren "mit Deutschland" und anderen Ländern der Welt  gespielt. Dafür sind allerdings nicht die Eliten verantwortliche, sondern der Mensch mit seiner Vernunft. Die Vernunft der Menschen zwingt Eliten das zu tun, was die Masse will. Oft begreift die Masse allerdings erst dann was sie wirklich will, wenn einer kommt und es laut und klar in wenigen Sätzen zusammenfaßt. Daraus machen die Geschichtsfüher - die Führer - was sie eigentlich nicht sind. Es sind lediglich empathische Personen, die sagen, was Massen hören wollen.

Bedenken Sie bitte: 
Wer beliebt sein will, darf keine eigene Meinung haben


"Des Menschen Wille ist sein Himmelreich...!" - sagt eine Redensart. Doch sie ist ironisch gemeint. Denn solange der Mensch seinen heutigen Willen nicht als ein künstliches Gebilde der "reinen Vernunft" erkennt, wird sich die Menschheit nach den Gesetzen des Eigentumismus in regelmässigen Abständen bekriegen, wirtschaftlich zerstören und ganze Regionen der Welt in Unreichtum stürzen.

Die Menschheit kann erst in Zufriedenheit leben, wenn der mechanische Wille des Eigentumismus nicht mehr als "freie Entscheidung" eines Menschen begriffen wird, sondern als das es ist: Das Diktat des Guten, das irgendwann einmal die Gerechtigkeit niederrang, um die Welt in reich und unreich aufzuteilen.

Solange auch nur ein Mensch es für normal und natürlich hält, dass einem mehr gebührt als einem anderen, ist die "reine Vernunft" nicht überwunden. Sie ist nicht der Geist der Menschheit, sondern ihre Logik, um sich selber in ewiger Unzufriedenheit zu halten. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte