Freitag, 31. Januar 2014

Bombenalarm in Memminger Bahnhof - Ein Paradebeispiel für politisch korrekte Paranoia

Eine Schülerin vergisst um ca. 9 Uhr Ihren Rucksack in einer Bäckereifiliale. Pflichtbewusst wird die Polizei angerufen und es beginnt das Vorgehen nach Lehrplan. 

  • ca. 100 Fahrgäste und Angestellte müssen das Gebäude räumen
  • ein Spezialteam des Bayrischen Landeskriminalamt wird aus München angefortert
  • Das Spezialteam trifft um ca. 10 Uhr ein
  • um ca. 10.30 Uhr wird der Rucksack untersucht
  • zwischenzeitliche Sichtungen der Überwachungsvideo ergeben - ein Mädchen hatte den Rucksack vergessen
  • Entwarnung


Ja - früher! Als die Hysterie und Paranoia vor Terroristen noch nicht herrschte und die gesamt Überwachung der Bevölkerung noch nicht zum Willen der Bevölkerung gemacht wurde, war man frei, auch frei von Angst.

Man hätte einfach in den Rucksack geschaut. Den Namen ausfindig gemacht. Den Rucksack beiseite gelegt und abgewartet bis ihn wieder jemand abholt.

Doch heute ist jeder Hundekackhaufen bereits eine atomare Minibombe von Al Kaida oder sonstiger Islamisten.

 



Donnerstag, 30. Januar 2014

Ist Amerika bereits ein Gottesstaat? Spiritualität und Mystik als Propaganda

USA: Wählt Jesus - Amerika und die Welt in Gottes Hand



Die Wahrheit über den Schwulenhass in den USA

Gott hasst Schwuchteln - Für die übertriebene Werbung entschuldige ich mich. 

Homosexualität ist in Russland nicht illegal - wenn Sexualität zum Propagandamittel wird >>> weiter

Entgegen aller medialer Suggestion in Deutschland und der "freien Welt", ist in Russland die Homosexualität nicht illegal und steht nicht unter Strafe. Es gibt lediglich nicht die Möglichkeit der Eheschließung für Homosexuelle, wie in vielen Bundesstaaten der USA und Europa auch. Passend zu den Olympischen Winterspielen, wurde "Homosexualität" zum Propagandemittel ausgebaut ohne die tatsächliche Akzeptanz und Gleichstellung von Homosexuellen in den USA in die Tat umzusetzen.

Nur Russland steht am internationalen Pranger. Seit 2013 gilt in Russland zum Schutz von Minderjährigen, dass keine auffordernde Propaganda zur Homosexualität veröffentlicht werden darf. Das ist ungefähr mit der Diskussion in Deutschland zu vergleichen, ob nun in deutschen Schulen, Homosexualität auf den Lehrplan kommt oder nicht oder Werbeplakate für Homosexualität vor den Schulen platziert werden.

Krieg gegen China: NEW YORKTIMES bald unter chinesischer Flagge?

Anfang des Jahres meldeten Medien, dass der Chinese "Chen Guangbiao" beabsichtige, einen großen Teil der Aktien der YNT zu übernehmen. In einem Statement kündigte Chen Guangbiao an, dass es natürlich sein, dass die chinesische Regierung die Internetseiten der NYT sperre. Falls er Inhaber der Zeitung würde, dürfe sie nur noch die Wahrheit berichtet ... Nun holt die NYT zum Gegenschlag aus und enthüllt angebliche Milliarden-Schwarzgeld-Konten der chinesischen Elite. 

Der Alptraum der USA rückt immer näher. Immer öfters lesen wir, dass Chinesen amerikanische Firmen aufkaufen und übernehmen wollen. Man kann auch vom Ausverkauf einer Nation sprechen, die selber dem freiem Markt anhängt und ihn weltweit umsetzen will. Nun treffen die unangenehmen Auswirkungen dieser selbsternannten Marktgesetze mit unerhörten Wucht die Urheber. Plötzlich ist vom Streben nach dem "freiem, liberalen Markt" der allen Menschen unermessliche Freiheiten bietet nicht mehr so engagiert. Schon hört man die neoliberale und anarchokapitalistischen Ideologenvorbilderunternehmer aus den USA nach Regeln des Staates rufen, die solche Übernehmen verhindert und sei es nur aus Gründen der nationalen Sicherheit.

Plumpe Massenmanipulation: Edward Snowden für den Friedensnobelpreis nominiert - Warum nicht Putin?

Friedensnobelpreisträger Barack Obama
In Anbetracht der bereits verliehenen Friedensnobelpreise für Barack Obama oder Henry Kissinger, klingt die Nominierung für Eduard Snowden gerade wie ein Hohn. Norwegen führt als Begründung für seine Entscheidung pro Snowden an, er habe mit seinen Veröffentlichungen "zu einer stabileren und friedlicheren Weltordnung beigetragen". Eigentlich sollte Putin ebenso auf der Nominierungsliste von Oslo auftauchen. Er schützte Snowden vor dem Zugriff der USA und verhinderte den militärischen Einmarsch der USA in Syrien, zusammen mit seinem chinesischen Amtskollegen. 

Schon vor E. Snowden ergaben sich genügend Möglichkeiten, Whistleblower (westliche Bürgerrechtler) mit diesem Preis zu schützen, so wie man es gerne mit chinesischen Bürgerrechtlern theatralisch in Oslo veranstaltete. Mannings (Whistleblower für Wikileaks über den US-Irak-Einsatz) Nominierung hätte ihm wohl viel Leid erspart, ebenso Julien Assange, der innerhalb dem Gebäude der ecuadorianischen Botschaft in London, in Selbsthaft sitzt. All das ignorierte Oslo wohlwollend und wissentlich.

Mit E. Snowden soll wohl der westlichen, zivilisierten und freien Welt suggeriert werden, dass sich das Verhalten der USA und Großbritannien in Bezug auf Abhörung verändert habe. Doch genau das ist nicht der Fall. Vermutlich will Norwegen nur seinen eigenen, ramponierten Ruf  als "Kriegs- und Intrigennobelpreis" mit Snowden aufpolieren und aufwerten. Zumal dieser auch noch in Russland, dem ideologischen Feind von Europa und den USA,  Schutz vor dem Weltführer USA suchte. Das ist nicht nur ein Gesichtsverlust für die USA, sondern auch für Europa, mit samt ihrer Rechtsstaatlichkeit. Diese verhinderte auch, dass Snowden Asyl in Europa erhielt. Doch bis heute hat kein europäischer Staat seine Rechtsstaatlichkeit überarbeitet oder gar den neuen Gegebenheit angepasst. Es gab keine Änderungen in der Weltordnung.

Mittwoch, 29. Januar 2014

"Die Zeit" Mariam Lau fordert auf Phönix härtere Gangart gegenüber Russland

Mariam Lau, politische Korrespondentin der "Zeit" verlangte heute, am 29.01.2014, im TV-Kanal "Phönix" eine härte politische Gangart gegenüber Russland von der Bundesregierung. Konkret forderte sie die Bundesregierung zu Sanktionen auf, mit Hinblick auf den starken Export nach Russland. Es gäbe keine einseitige Abhängigkeit, die sich nur auf Öl- und Gaslieferungen aus Russland bezieht. Leider bliebt sie es schuldig, zu erklären, was der Grund für die Sanktionierung sein soll. Vermutlich ist die Dame so von ihrem Liberalismus geblendet, dass bereits die Olympischen Spiele in Sotschi, als politischer Fehltritt in diesen Denkkreisen gewertet. Zu den Herausgebern der "Zeit" gehört übrigens auch altneoliberaler Bundeskanzler, Helmut Schmidt und diese Menschen schreiben dann objektive und neutrale Artikel in diesem bundesweiten Blatt.

Außerdem halt Miram Lau die russische Lösung bezüglich Syriens für keinen Erfolg, sondern für ein Desaster. Vermutlich, weil die USA das berühmte Überschreiten der roten Linie nicht in Syrien demonstrierten konnten.  

Homosexualität ist in Russland nicht illegal - wenn Sexualität zum Propagandamittel wird

Entgegen aller medialer Suggestion in Deutschland und der "freien Welt", ist in Russland die Homosexualität nicht illegal und steht nicht unter Strafe. Es gibt lediglich nicht die Möglichkeit der Eheschließung für Homosexuelle, wie in vielen Bundesstaaten der USA und Europa auch. Passend zu den Olympischen Winterspielen, wurde "Homosexualität" zum Propagandemittel ausgebaut ohne die tatsächliche Akzeptanz und Gleichstellung von Homosexuellen in den USA in die Tat umzusetzen.

Nur Russland steht am internationalen Pranger. Seit 2013 gilt in Russland zum Schutz von Minderjährigen, dass keine auffordernde Propaganda zur Homosexualität veröffentlicht werden darf. Das ist ungefähr mit der Diskussion in Deutschland zu vergleichen, ob nun in deutschen Schulen, Homosexualität auf den Lehrplan kommt oder nicht oder Werbeplakate für Homosexualität vor den Schulen platziert werden.

Dienstag, 28. Januar 2014

Ukraine: Der EU-Befürworter "Asarow" tritt zurück und wird gefeiert.

In der Badischen Zeitung vom Mai 2013 ist deutlich nachzulesen, dass Asarow ein entschiedener Befürworter des EU-Abkommens mit der Ukraine war. Der plötzliche Interpretationswandel der deutschen Medien ist daher ziemlich verwirrend, wenn sein Rücktritt als Erfolg bewertet wird. Beginnt jetzt die europäische Annäherung an Russland? Und wie werden die USA reagieren?

Wie es scheint, ist die Operation "Klitschko" in der Ukraine abgeschlossen. Das Risiko einer Eskalation von nationalistischen Reaktionären in der Ukraine ist zu groß. Ein rational erklärbarer Sturz der Janukowitsch-Regierung durch die sogenannte Opposition ist zu unglaubwürdig in der europäischen Öffentlichkeit geworden. Das haben Analysen der NSA durch Abhören und Datensammlungen ergeben oder ist das ein Aufbäumen gegen die Interpreationsdikatur?

Snowden: Bewusstes Volksbriefing der ARD und Massenmanipulation durch Günther Jauch

Neoliberalismus ist die
Lösung - Joachim Gauck
Die USA sind momentan kein Verhandlungspartner für politisch-wirtschaftliche Verträge. Das ist Fakt. Diese dringend notwendige öffentliche Diskussion darf von unseren Medien nicht mehr unterdrückt werden. Das ist ein Missachtung der DEMOKRATIE!

Günther Jauch diskutiert im Auftrag des NDR als Privatunternehmern am Sonntagabend in der ARD. Er ist daher auch ein Nutznießer der neoliberalen Reichtumsverteilung der Öffentlich-Rechtlichen. So wie seine Vorgängerinnen - Sabine Christiansen und Anne Will talkten für die ARD nur gegen Rechnung, nicht gegen Gehalt. Sozial ist nicht der, der Arbeit schafft. Sozial ist nicht das was Arbeit schafft, sondern sozial ist, das was Armut nicht zur Privatsache erklärt. Doch genau das macht der Neoliberalismus.

Das Sonntagabendprogramm vom 26.01.2014 schien seinen gewohnten Gang zu nehmen. Es gab keine großartigen Trailer zum exklusiven Sensationsinterview mit Whistleblower "Snowden", der momentan die gesamte Ordnung der westlichen, freien Welt auf den Kopf stellt.

Vorabbesprechung des Snowdeninterviews bei Günther Jauch

Deutschland wurde am 26.02.2014 ab 21:45 Uhr Zeitzeuge der aktuellen Manipulation und Propaganda im Machtkampf des neuen Neoliberalismus auf der Welt. Günther Jauch sprach mit seinen Gästen über ein noch nicht ausgestrahltes Interview mit Eduard Snowden, das dem Publikum gänzlich unbekannt war. Snowden wird sich nicht wie Kornblum prophezeit mit einem Deal rehabilitieren, denn die brisanten Unterlagen liegen längst außerhalb seinem Einflussbereich.

Snowden: Geoblocking und Interpretationszensur wie in einer Dikatur!

"Weltexklusiv" gibt E. Snwoden, der wohl berühmteste Whistleblower in Russland ein Interview. Ausgerechnet einem öffentlich-rechtlichen Sender aus Deutschland. Doch die Produktionsrechte des Interviews liegen bei einer privaten Firma, die ihren Reibach damit machen will. Nun ist dieses Video, das die Welt bewegen könnte auf Youtube für das Ausland gesperrt. Eingesperrt vom "Geoblocking" des Urheberrechts. Fairer Gebrauch von politisch relevanten Informationen ist daher nicht mehr möglich.Die moderne "Kapitalzensur" der "freien Welt" tritt mit voller Wucht in Aktion.

So darf fairer Gebrauch von politischen Informationen nicht verstanden werden. Das ist mit einer Demokratie nicht vereinbar. Es gibt gravierende Lücken im sogenannten "Urheberrecht". Es kann einfach nicht sein, dass Interviewaufnahmen  von politischen Entscheidungsträger und Willensbilder deswegen unter Verschluss bleiben. Wir sind dem Zeitalter entschwunden, als der Pfarrer noch aus der Kanzel heraus bestimmt, was die Gemeinde bei welchen Themen zu fühlen hat. Debatten gehören nun mal zu einer Demokratie. Demokratie ist Streitkultur pur. Demokratie ist kein Unterdrückungsinstrument. Demokratie beinhaltet die Aufgabe, dass die Mehrheit sich auch dann um die Belange von angeblichen Minderheit kümmert, wenn sie daraus keinen Vorteil schöpft.

Montag, 27. Januar 2014

ARD der Mord- und Totschlagsender für Alt und Jung - Schalt doch mal AB

Jeden Abend mindestens einen Mord und zwischendurch Nachrichtensendungen, wo wir erzählt bekommen, wen man im Namen des Friedens und der Gerechtigkeit im gerechten Krieg erschlägt  - vormittags gibt es Intrigen und Hinterhältigkeitsnachhilfe für bereits Durchtriebene. Nach 20 Uhr etwas Information zur Realitätsbildung - mit Anrissen von stundenlangen Rede und ... ganz wichtig! Intellektuelle Kommentaren von klugen, neutralen Journalisten. Diese reden 5 Min. über einen einzigen Satz, als sei es ein Schatz ohne etwas auszusagen.  

SNOWDEN gehört dem NDR - Interview weltweit wegen Urheberrechtsverletzung gesperrt

"Die Herrschaft des Rechts" und all ihre perversen Auswüchse greifen immer weiter um sich. Mit Urheberrechtsverletzung wird so jede Form der Analyse verhindert, die außerhalb der kontrollierten Interpretation der Dinge liegt.

Das ist absolute Kontrolle unter der Argumentation der "Gerechtigkeit" - siehe hierzu mit Beitrag "Die Herrschaft des Rechts".

Ich habe Einspruch erhoben. Aus diesem Grunde ist es momentan online - es kann aber schon morgen wieder gelöscht sein. 

Folgende E-Mail kam heute 20 Uhr

Hallo Geldbender,

Folgendes Material wurde aufgrund der Meldung von ARD über eine Urheberrechtsverletzung entfernt:

Snowden Interview Deutschland 26.01.2014 ARD
http://www.youtube.com/watch?v=o2CkL_zGjMI

Hinweis: Bei wiederholten Urheberrechtsverletzungen werden dein Konto und alle Videos, die darüber hochgeladen wurden, gelöscht. Um dies zu verhindern, musst du alle Videos löschen, deren Rechte an den Audio- und Videotracks nicht ausschließlich dir gehören. Außerdem darfst du keine weiteren Videos hochladen, die die Urheberrechte anderer verletzen. Weitere Informationen zu den YouTube-Richtlinien zum Urheberrecht findest du unter Tipps zum Urheberrecht.

Wenn eines deiner Postings fälschlicherweise als Urheberrechtsverletzung gemeldet wurde, kannst du eine Gegendarstellung einreichen. Informationen zu diesem Vorgang findest du in der YouTube-Hilfe.

Gemäß Abschnitt 512(f) des Copyright Act (USA) kann jede Person, die die Tatsache, dass Materialien irrtümlicherweise oder im Zuge einer Fehlidentifizierung entfernt oder deaktiviert wurden, wissentlich und in erheblichem Umfang falsch darstellt, für Schäden haftbar gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Das YouTube-Team

Snowden Interview 2014: Die Herrschaft des Rechts - Der globale Rechtsstaat

Der platonische Staat - der perfekte Faschismus - ist fast fertig. Unter Faschismus verstehe ich die Überzeugung, dass es höhere und niedrige Menschen für höhere und niedrige Tätigkeiten geben muss und dies sich in den Lebensumständen darstellen muss.

Eine Analyse des Interviews wurde von der ARD/NDR auf meinem Youtube-Konto gesperrt. Urheberrechtsverletzung! Die Herrschaft des Rechts greift immer weiter um sich. Am Ende wird man verhaftet, wenn man die Dinge anders sieht als man sie sehen sollte. 

Die gesamte Welt kennt ein gemeinsames Recht und das ist das Gesetz von Angebot und Nachrfrage. Es ist der Markt. Seine Regeln und Normen werden bis jetzt von Nationen und Gruppen zum eigenen Vorteil gebeugt und gegen andere angewendet. Für den Liberalen, den Freiheitskämpfer für den Markt, ein Desaster. Neoliberalist ist auch der, der gegen Illuminati, Bilderberger, Regierungen und Staaten kämpft. Sie alle schränken die "Herrschaft des Rechtes" ein ... eben die Marktgesetze. Das ist der globale Rechtsstaat. Das Prinzip der Unterdrückung und Ausbeutung ändert sich nicht, wenn es nationale Rechtsstaaten gibt. Die heutige Menschheit kann nur faschistisch denken. Ihre Vernunft gibt ihr keinen anderen Denkspielraum.

ZDF: Unverkennbare Kriegspropaganda - "Boomendes AFRIKA"

Ursula v. d. Leyen war heute der Interviewgast bei "Berlin direkt" und Bettina Schausten. "Ein boomendes Afrika ist eine Chance", meint v. d. Leyer und deshalb muss Deutschland in den Krieg. Das ist auch der traurige Aufhänger dieser Propagandaschau. Kein Wort wird darüber verloren, dass der größte Geldgeber der "Afrikanischen Union" von den Boomnationen (EU-USA) aus dem Amt getrieben wurde, um Afrika in die Armut zurück zu stoßen. Nun will Ursula v. d. Leyen, eine Europaarmee aufstellen.

Was im Sinne der USA ist und auch in der Sendung als "neues, starkes Signal" gewertet wird. Da half auch die Einblendung von Gregor Gysi (Linke) nicht mehr. Der dem Pazifisten "Westerwelle" als Außenminister große Tränen nachweinte ohne zu betonen, dass er in weiteren politischen Themen, nicht mit Westerwelle auf einer Welle lag.

Empirische Musik untermalte die Bilder aus der Ukraine, die europäischen Patriotismus in brutale und gewalttätige Demonstranten hinein interpretieren. Es ist kaum vorstellbar, was diese gewaltgeladene Menge mit ihrer eigenen Opposition machen, wenn sie selber eine demokratische Regierung stellen. Sie werden wohl rigoroser gegen jede Meinung vorgehen als sie momentan Janukowitsch unterstellen.

Sonntag, 26. Januar 2014

Kapitalismus: Der Urfaschismus als Grunddenkart für Gerechtigkeit

Bundewehrwerbung - Krieg als Urlaub
Es ist zum Kotzen. In Mali spricht man jetzt von einer humanitären Notsituation ohne selbstkritisch darauf hinzuweisen, dass durch den Sturz von Gaddafi genau diese "humanitäre Notsituation" erst möglich wurde. Gaddafi unterstützte die AFRIKANISCHE UNION mit seinen Petrodollars. So denkt der neoliberale, freiheitliche, ökonomische Mensch: "Eine Frechheit! Wir bezahlten den Frieden in Afrika mit unserem Geld ohne davon einen Nutzen zu haben." Das ist liberalistische Einstellung.

Wir befinden uns in einem Logismus (Logik ohne geprüfte Prämisse = Ideologie - Kapitalismus ist eine Ideologie). Daraus ergibt sich der Satz: "Es ist eben so wie es ist. Man muss das Beste daraus machen.

Freitag, 24. Januar 2014

Kiew: Männliche Femen - Der Nackte von Kiew zog sich selber aus

Für Aufsehen sorgte ein auf Youtube veröffentlichtes Video, demnach ein Demonstrant von der ukrainischen Polizei gezwungen wurde, sich bei -10 Grad nackt auszuziehen. So die offizielle Nachrichtenlage und die Verbreitung in die Masse.

Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass diese Bilder von den Demonstranten absichtlich provoziert wurden. Im Bild rechts ist deutlich zu erkennen, dass dieser Mann sich freiwillig mit nacktem Oberkörper der Polizeimacht entgegenstellte. Es ist weiter nicht auszuschließen, dass es sich um eine konzertierte Aktion der Demonstranten handelte, an der mehrere Personen nackt oder mit nacktem Oberkörper beteiligten. Wir kennen dieses Demonstrationsverhalten lediglich von weiblichen Personen, die sich "Femen" nennen. 

So ergeben sich Skandalvideos, die in unglaublicher Geschwindigkeit viral verbreiten und falsche Eindrücke übermitteln, die so in der Realität nie stattgefunden haben. 

Die Nachrichtenlage zum Thema Ukraine ist den deutschen Medien mehr als einseitig. Ein bedauerlicher Zustand für eine Demokratie. Hinzu kommt: Vitali Klitschko formulierte seinen Aufruf zum Ultimatum und weiterer Gewalt auf russisch, obwohl er sonst immer auf ukrainisch sprach.

Er lebt wohl in der Hoffnung, dass sich nun auch die Gegenseite auf dem Majidan-Platz einfindet und es zu weiteren Eskalationen kommt. Damit will er den USA und der EU eine Vorlage liefern, um als UN mit Sanktionen einzuschreiten oder gar mit UN-Truppen.

Ich bitte alle, sich per E-Mail und Telefon für eine neutrale und objektive Berichterstattung in unseren Medien einzusetzen. Schreib Sie an und empört Euch über diese Form der einseitigen Berichterstattung über die Vorkommnisse auf dieser Welt.

Ukraine: „Wenn wir das Öl bei Baku nicht kriegen, ist der Krieg verloren.“ Deja Vu

Die mediale Berichterstattung in Deutschland ist einer unerträglichen Propaganda gewichen. Das kann nicht oft genug wiederholt werden. Geschichte wiederholt sich immer wieder. Sie tritt nur nicht 1:1 in der Wahrnehmung der Menschen auf. 

Die Einnahme der Ukraine war für Hitler-Deutschland der geopolitisch wichtige Punkt auf dem Weg zum Kaspischen Meer. Hitler sagte: „Wenn wir das Öl bei Baku nicht kriegen, ist der Krieg verloren.“ Daher sollte man Geschichte grundsätzlich parallel betrachten und sich nicht beirren lassen. Es geht heute wie damals immer nur um Energie für die Industrie. Wobei Energie auch in Form von Arbeitskräften angesehen werden muss.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Causa Hoeneß: Der Filz aus Medien - Politik und Wirtschaft ist perfekt! Wo bleibt die Börsenaufsicht?

Der "Süddeutschen" wurden damals Unterlagen (CD) über Offshore-Konten zur Auswertung zur Verfügung gestellt. Darin waren 130.000 Namen von Kontobesitzern gelistet. Doch bevor die Öffentlichkeit über die Namen unterrichtet wurde, riefen wohl die Redakteure die Steuerhinterzieher an. In diesen Unterlagen war auch ein "Wurstfabrikant aus Bayern" aufgeführt. Das waren damals die offizielle Nachrichtenlage. Damit kann niemand anderer m. M. nach gemeint sein, als Ulli Hoeneß.

USA Pleite! Sagenhafter Chinaschatz gefunden! Dürr liegt falsch

Detroit - Motor-City
das einstige Leistungssymbol der USA ...
Die USA sind Pleite! Die Goldene Regel in unserer Welt lautet: 

Pleite ist man erst dann, wenn einem niemanden mehr Geld leiht. Daher sind Schulden relativ. Das gilt auch für die USA. Nun kommt die Rettung. Es ist ein sagenhafter Chinaschatz aufgetaucht. Angeblich sollen reiche Chinesen einen sagenhafte 3 Billionen Dollar im Ausland deponiert haben. Jetzt fehlt nur noch der Nachweis des Schurkenstaates. Mit diesem Mittel der Rechtsstaatlichkeit könnten die USA diese 3 Billionen US-Dollar auf ihre Habenseite buchen und die westliche, zivilisiere Welt wäre wieder einmal für ein ganzes Jahr gerettet.

Motor-City (Detroit) liegt am Boden. Das Symbol für die Leistungsfähigkeit der USA ist nur noch eine Ansammlung von verkommenen, unbewohnbaren Häusern. Die Arbeitslosenrate liegt bei sagenhaften 73 % (auf die Einwohnerzahl berechnet).

Autos müssen in der Zukunft Autos kaufen

Dienstag, 21. Januar 2014

APP: "Mytaxi" - Fair-Campany, die dann Taxifahrer abzockt?

Fair bezieht sich hier auf
die angestellten Hochschulabsolventen!

"Mytaxi" ein Non-Capital-Start-Up der neuen Art. Gelistet als "Fair-Campany" unter Schirmherrschaft von U. v. d. Leyen. Solche Startups sind ohne großen Kapitaleinsatz. Das Kapital bringt der Kunde mit. In diesem Fall der Taxifahrer. Er stellt das Taxi. Zahlt das Benzin und die Reparaturen und kostet nix, wenn es keine Touren gibt. 

Der Köder: Man lockt die Taxifahrer von den Taxizentralen mit einmaliger prozentualer Beteiligungsprovision pro Tour an und wirbt die Taxifahrer so von den Taxizentralen ab.

Über die APP wurde der angemeldete Taxifahrer direkt kontaktiert. Alles lief ganz normal und die APP erfreute sich großer Beliebtheit bei den Taxifahren. Sie konnten Zentralengebühren sparen. Nun kam das große Erwachen.

"MyTaxi" stellt sein Geschäftsmodell um. Die Taxifahrer können seither zwischen einer Provision von 3 bis 30 % pro Fahrt wählen. Wer mehr bezahlt, wird in der Fahrgastanfrage bevorzugt. Das ist freier Markt. Nun kocht die Wut der Taxifahrer hoch.

Ihre geglaubte Freiheit ist plötzlich wieder verschwunden. Verschluckt vom vermeintlichen Retter - MyTaxi.  Es ist eben nicht alles Gold, was glänzt. (Angelehnt an die Goldmenschen, die Platon sich erträumt).

Der Kunde bekommt von all dem nichts mit. Er hält das Modell sogar noch für "fair-trade".

Fair-Company steht unter der Schirmherrschaft von Ursula v. d. Leyen. Eine Anhängering der "Neuen Sozialen Marktwirtschaft" und eine Vertreterin des Neoliberalismus, wie auch BuPa Gauck. (http://www.karriere.de/praktikum/engagement-das-wir-brauchen-164007)

Freihandelsabkommen: Eine Kriegserklärung der Wirtschaft an die freien Völker in Europa

Das Freihandelsabkommen zwischen USA und EU hat es in sich. Es soll ein sogenannter "Investitionsschutz" vereinbart werden. Mit dieser Klausel soll ein Gerichtshof festgesetzt werden, vor dem z. B. amerikanische Firmen den Staat Deutschland verklagen können, wenn durch gesetzliche Beschlüsse eventuelle Gewinneinbußen zu erwarten sind.

So versucht momentan der schwedische Konzern "Vattenfall" den Staat Deutschland aufgrund des Atomstromausstieges auf Schadenersatz wegen Umsatzeinbußen zu verklagen. Das könnte mit diesem Freihandelsabkommen zwischen USA und der EU zur Norm werden.

Sotschi: Die Amies spinnen und schicken Kriegsschiffe nach Russland

Wegen Terrordrohungen gegen die Olympischen Spiele in Sotschi, diesen sich die USA mit zwei Kriegsschiffen an, die eh schon im Schwarzen Meer vor Ort liegen. Gibt es einen Ort auf dieser Welt, wo die US-Armee nicht präsent ist?

Aus Sicht der USA scheint Russland ein Entwicklungsland zu sein. Das passt ins sozialrassistische Weltbild eines gebildeten, neoliberalen Menschen mit korrektem, moralischen Kompass, den US-Außenminister fordert.

Ich persönlich bin mir allerdings noch nicht sicher, ob dieser "russische Terror" von "russischen Islamisten" nicht doch aus dem Netzwerk des us-amerikanischen Neoliberalismus finanziert und gesteuert wird. Mir persönlich ist die Nähe des oligarchischen Exilgeldes aus Russland, zu Nahe an den terroristischen Befreiungsbestrebungen der ehemaligen Satellitenländern der UdSSR. Das bereitet mir persönlich Unbehagen.

>>> Was kostet ein Terroranschlag auf dem Schwarzmarkt?

Datengau in Deutschland: Ist das eine Feel-Good-Aktion der NSA?

Auf DNS-Changer folgt
E-Mail-Gau
Das ist die Empfehlung unserer Medien. Als bekannt wurde, dass die NSA alle E-Mails überwacht und jede SMS abfängt, gab es keine Warnmeldung unserer Medien. Das macht stutzig. Steckt dahinter eine Feel-Good-Aktion der NSA?

Plötzlich kommt die Aufforderung wir sollen alle unser Passwort für unser E-Mail-Konten ändern, weil das BSI (Bundesamt für Sicherheit) auf einen riesigen Datensatz mit E-Mail-Konten gestoßen ist ... wohl auf den eigenen Rechnern. (lach) Die Frage muss sein: Wie kommen "die Kriminellen" überhaupt an die Passwörter? Das ist doch NSA-Spezialgebiet.

 Das Ganze klingt wie damals als  SIE uns vor dem "DNS-Changer" warnten. Damals sollten wir alle auf eine vorgegebene Seite gehen ...ansonsten könnten wir uns seit März 2012 nicht mehr ins Internet einwählen. Diesen Anweisungen bin ich persönlich zwar nicht gefolgt, aber wie man sieht, komme ich immer noch ins Internet.

Nun sollen die Menschen auf einer speziellen Seite ihre E-Mail eingeben. Wer gekaperte wurde, erhält angeblich einen Code und weitere Anweisungen was zu tun. Einfacher kann mal wohl nicht Daten sammeln. So kann man ganz bequem die IP mit einer E-Mail-Adresse verbinden. Das erspart viel Geheimdienstarbeit. 

Wohlfühlprogramm für Deutschland

Das ist nur eine Wohlfühlaktion für die Deutschen, mit dem Nebeneffekt die Viralität dieser Meldung zu verfolgen. Ich bin zwar durch meinen Bericht ein Teil der Viralität, um sie damit zu unterbrechen. Bleiben Sie sich selber treu und lassen Sie sich nicht zu einem paranoiden Individuum machen. 



1. Level: Obama gibt ein Interview speziell für die Deutschen im TV
2. Level: Massenhafter E-Mail-Angriff durch unbekannte Kriminelle, nicht durch die NSA
3. Level: NSA entdeckt die Boots und schaltet sie ab
4. Level: NSA kommt dafür den Friedensnobelpreis 2014
5. Level: USA ist SPITZE


Syrien: Industrielle Morde - 55.000 Bilder dienen als Beweis

In Syrien sollen "industrielle Morde" stattfinden. Gelten Ernährungskrisen auch als "industrielle Morde"? Nein! Wohl kaum.

Lt. Pressemeldungen soll ein übergelaufener Polizist der Assad-Regierung in Syrien, 55.000 Fotos als Folternachweise aus dem Land geschmuggelt haben und "industrielle Morde" in Syrien beweisen.  Diese sollen bestätigen, dass ca. 11.000 Menschen durch Assad zu Tode gefoltert wurden. 

ADAC: Frontalangriff der Moral - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht ...

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht - auch wenn er die Wahrheit spricht. Das gilt für den ADAC, aber nicht für US-Präsident Obama oder gar für die Politik und Wirtschaftswissenschaftsgemeine. Da gehört Lügen und Betrügen zum ganz normalen Verhaltensmodus.

Sonntag, 19. Januar 2014

Ukrainische Regierung rückt an die Wertevorstellung von Europa heran

... in der Ukraine gilt seit Neustem das Vermummungsverbot bei Demonstrationen, wie in Deutschland. Das gefällt den Demonstranten gar nicht, weil sie für den Beitritt zur EU demonstrieren. Tri Tra Trallala - der Kasper, der ist da.

Doch in Wahrheit träumen wir alle vom "Sterntaler". "Manna das vom Himmel fällt"!





GOLD: Deutschland holt endlich seine Goldreserven heim!

674 Tonnen Gold sollen bis 2020 wieder nach Deutschland nach Hause kommen.
Kleine Rechenhilfe für Wirtschaftsschlaue und Weltverbesserer mit BGE-Fantasien.






Test: Wie manipuliert sind Sie?

Testen Sie anhand dieses Videos, wie manipuliert Sie sind. Mit diesem Video können Sie sich selber überprüfen, wie weit der Begriff "Sozial" bereits eine neue Definition in ihrem Kopf bekommen hat und wie sehr Sie durch die ständigen, angeblichen Aufklärungen zum "neuen sozialen Menschen" der Zukunft geworden sind.



Hier die Erläuterung zum Objektivismus:

Martin Luther King war ein ideologischer Gegner des freien Amerikas

Martin Luther King unterstützte kurz vor seinem Tod die streikenden Müllarbeiter in Memphis, die eine Gewerkschaft forderten. Gewerkschaften gelten in den USA als kommunistische Auswüchse. Bitte erinnern Sie sich, dass US-Präsident in seiner Ansprache vom 17.01.2014 zur NSA-Abhöraffäre davon sprach, dass ideologische Gegner im Visier stehen. Luther King stand für die ökonomische Freiheit der schwarzen Bevölkerung der USA.

Die USA praktizierte in dieser Zeit noch den offenen Sozialrassismus und diskriminierte die Schwarze Bevölkerung öffentlich mit Gesetzen und machte sie so zu festgeschriebenen sozialen Unterschicht. Diejenigen, die sich gegen diese "Tradition" wandten riefen bei anderen den radikalen Logismus hervor, ihren sozialen Status zu verteidigen. Was zum "Tod in Memphis" führte.

In dieser Zeit führten die USA den Vietnamkrieg. Ein Krieg gegen den Kommunismus, der amerikanische Firmen einfach in Vietnam enteignete. Eine Frechheit von diesem Volk. Auch Schwarze Amerikaner waren in diesem Krieg, trotz der sozialrassistischen Diskriminierung im Heimatland.

Ayn Rand sagt dazu: "“Wie jede Form des Determinismus entwertet der Rassismus die spezifische Eigenschaft, die den Menschen von allen anderen lebenden Arten unterscheidet: Seinen rationalen Geist. Der Rassismus negiert zwei Aspekte des Menschen: Vernunft und Wahl oder Geist und Moral und ersetzt sie mit chemischer Vorbestimmung." Das ist eine klare Aussage zum Rassismus gegenüber der Vernunft und der Ideologie. Aus diesem Grund brachte die Abschaffung der Apartheid in Südafrika durch Nelson Mandela auch nicht den erhofften Erfolg. Mandela war ein geistiges Kind von Ayn Rand. Er schaffte lediglich die "chemische Vorstellung" von Rassismus ab und beliess die niedrige soziale Stellung der Schwarzen in Südafrika auf den Stand der Apartheid. So blieben die sozialen Stellungen der Menschen nach wie vor erhalten. Lediglich derjenige mit der "richtigen Einstellung" zur Ausbeutung kann einen höheren Sozialen Status erhalten. Damit ist die Auswahlkultur des Kapitalismus gemeint.

Bitte! Erinnern Sie sich an die positiven Aussagen zum Neoliberalismus unseres BuPä Gauck vor wenigen Tagen. Er stilisiert den ökonomischen Radikalismus des "nützlichen Egoismus", zur Lösung der derzeitigen "Probleme", die aus der "Finanzkrise" resultieren. (Zitat Gauck: Auf Dauer tragfähig sei nur eine Wirtschaftsordnung, "die auf das Anliegen der sozialen (sozial bedeutet im Neoliberalismus = Eigenverantwortung) Gerechtigkeit zielt und – zur Erfüllung dieses Anliegens – auf den höchstmöglichen wirtschaftspolitischen Wirkungsgrad".)

Darin ist zu erkennen, wer als ideologischer Feind von den USA angesehen wird. Jeder der sich dem neoliberalen, anarchokapitalistischen Gedanken entgegen stellt, ist ein Feind. Jeder der nicht den Gedanken verfolgt, soziale Systeme als unnötig und unfinanzierbar abzuschaffen, gilt als ideologischer Feind.

Samstag, 18. Januar 2014

Mali: Deshalb ist Deutschland im robusten EU-Militäreinsatz (Krieg) in Mali

Noch vor wenigen Wochen hieß es aus den Kreisen der CDU ganz entrüstet, dass es keine EU-Militäreinsätze geben wird. Nun retten wir eben die Welt zusammen mit den Alliierten, die einmal Nazi-Deutschland besiegten. Dieses Mal gehören wir zu den Guten, im Kampf gegen die Bösen.

Leider überprüfte noch niemand, ob nicht das Gute die Fronten in der Zwischenzeit wechselte. Erst entzieht man Mali die Basis der Einnahmen (Gaddafi und Lybien). Danach spricht man von Bürgerkrieg und bringt dem Land die "Herrschaft unseres Rechts".

Sonntag, 13. Januar 2013


Die Kolonialmächte Europas rücken zusammen - Krieg in Afrika


Ausschlußverfahren "Kapitalismus"

Der Kapitalismus funktioniert nach derselben Ordnung wie der Feudalismus. Die höheren sozialen Schichten einer jeden Ordnung argumentieren sich die verschuldete Armut und das Elend der niedrigen Schichten, rational zurecht. Damit sie sich selbst nicht als Unmenschen erkennen müssen. Es hat sich in der Weltanschauung sein der ersten "Hochkultur" nichts verändert. Die Menschheit ist immer noch der Überzeugung, dass es höhere und niedrige Menschen geben muss. Das gilt als die absolute Wahrheit!

Da die Natur diese Unterschiede nicht selber hervorbringt, erfindet sich der Mensch, Ideologien und Regeln, um nicht vorhandene Unterschiede trotzdem erkennen und beweisen zu können. Das ist offensichtlich das "innere Auge", von dem jede Religion als Seele, Geist oder Bewusstsein spricht.

Erst die Schlechtigkeit durch die Erkenntnis des Eigentums gab dem Menschen diese "geistige" Gabe, Niedertracht als Wohlwollen zu erkennen. So behauptet heute noch der Gutsherr, er versorgt den Knecht und erwartet dafür auch noch Anerkennung.

Freitag, 17. Januar 2014

Die reine Wahrheit - Was Merkel wirklich zur NSA-Affäre sagt



 

Gauck meint: 
  • "Ungerechtigkeit gedeiht nämlich gerade dort, wo Wettbewerb eingeschränkt wird, durch Protektionismus, Korruption oder staatlich verfügte Rücksichtnahme auf Einzelinteressen"
  •  "Freiheit in der Gesellschaft und Freiheit in der Wirtschaft gehören zusammen."
  •  "Ich wünsche mir mehr intellektuelle Redlichkeit – und auch etwas mehr historisches Bewusstsein und Anerkennung für das breite Spektrum des Liberalismus."
  • "Gier und Rücksichtslosigkeit", sagte Gauck. Ebenso klinge das Wort "Freiheit" für manche bedrohlich, viele fänden Wettbewerb eher unbequem. "Ich kenne viele, die einst fürchteten, eingesperrt zu werden, und jetzt fürchten, abgehängt zu werden."
  • "Darum ist es wichtig dafür zu sorgen, dass Wettbewerb nicht einigen wenigen Mächtigen nutzt, sondern vielen Menschen Chancen bietet."
  • Auf Dauer tragfähig sei nur eine Wirtschaftsordnung, "die auf das Anliegen der sozialen Gerechtigkeit zielt und – zur Erfüllung dieses Anliegens – auf den höchstmöglichen wirtschaftspolitischen Wirkungsgrad".
     
Liberalismus = Neoliberalismus:

Der Liberalismus ist die Philosophie der Freiheit (ökonomisch) dem Menschen, die volle ökonomische Freiheit zu geben. Innerhalb dieser Freiheit sind keine soziale System über staatliche Bevormundung mehr nötig.

Im Liberalismus ist nur der produktive Menschen als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft angesehen. Wer dieser Gemeinschaft durch seine Produktivität keinen Nutzen bringt, wird in der Zukunft sein Bürgerrechte verlieren.

Die Herrschaft des Rechts

Alle Menschen sind vor dem Recht gleich. Das ist der hohe Grundsatz des Liberalismus. Die Andersartigkeit drückt sich in den sozialen Ständen der Gesellschaft auf. Das ist die hierarchische Ordnung des natürlichen Marktes im Liberalismus. Jeder ist für sich selber verantwortlich und seine Glückes Schmied.

Der Staat überwacht lediglich noch, ob alle Marktteilnehmer die allgemein gültigen Marktregeln einhalten, ansonsten ist alles erlaubt. Das ist liberale Freiheit. Wer nicht als produktive Mitglied in dieser Gesellschaft benötigt wird, ist selber schuld. Das ist Eigenverantwortung.

Soziale Systeme sind in dieser Ordnung nicht mehr nötig. Nicht produktive Menschen dürfen sich dann auf die Fürsorge der wirtschaftlich erfolgreichen Mitmenschen verlassen. Das nennt sich Nächstenliebe. Daher sehen sich diese Anhänger als die absoluten Vertreter der christlichen Philosophie.

Das Volk (die Masse der Egoisten) bekommt das, was es will - Die absolute Freiheit des Egoisten

Nun ist es endlich in der Öffentlichkeit. Aus dem Mund unseres BuPä Gauck, ist endlich die "Freiheit" klar und deutlich definiert worden. "Ungerechtigkeit gedeiht nämlich gerade dort, wo Wettbewerb eingeschränkt wird". Ein freier Wettbewerb braucht keine Demokratie und damit keinen Staat. Der Faschismus bekommt eine neue Fratze, den NEOLIBERALISMUS.

Seit Jahren propagieren Protagonisten wie Popp, Vogt, Hörmann, Freiwillig Frei und sonstige Marktbefreier im Internet in allen nur vorstellbaren Fassetten den Neoliberalismus. Dieses Gedankengut ist je nach politischer Einfärbung für die Anhänger aufbereitet worden. 

Eine Glanzleistung der Selbstmanipulation, die fast mit den Enthüllungen von Eduard Snwoden gescheitert wäre. Da aber die Dummheit (Egoismus) der Menschen bekanntlich grenzenlos ist, wird dies in der Masse und in der aufgeklärten und aufgewachten Masse im Internet nicht wahrgenommen.

Die Politik und auch die Massenmeinung ist längst unter den Fittichen des neuen Faschismus, dem Neoliberalismus angekommen. Der Gedanke des Nationalismus aus der NS-Zeit hat sich globalisiert. Staatsbürger werden zu Marktbürger eines Weltmarktes. Nationalität und Staatsangehörigkeit wird zur Produktivitätsbescheinigung. Ariertum ist nun Leistungsträgerschicht. Fertig ist die Chose - so einfach haben Sie sich ihrem Willen programmiert und Sie - als Masse und denkender Einheitsgeldbeutel. Nun haben Sie ihre FREIHEIT!

Plötzlich stellt man Fest, dass Freiheit eben nicht für alle da ist, sondern nur für die Gewinner. Das ist wie beim Marathon. 10 Tsde treten an, aber nur einer gewinnt. Dumm gelaufen, wenn man sich selber etwas vormacht.   

Hätten Sie alle beim Träumen mehr an andere, anstatt an sich gedacht, wäre das alles nicht passiert. 

Vielleicht klappt es ja "beim nächsten Mal", in 100 Jahren! ... und bitte - nennen Sie sich selber mir gegenüber niemals wieder "Freiheitskämpfer, Infokrieger oder sonstige Aufklärer! Bitte klären Sie sich selber erst einmal auf, bevor Sie mich aufklären. DANKE!


Die Infokrieger haben gesiegt







Donnerstag, 16. Januar 2014

NSA greift Kreditkartennummern und TANs ab und verwanzt AKW-Steuerungen?

In den neuesten Veröffentlichungen des Guardians, um die Enthüllungen von Edward Snowden, wird ein neues PRISM-Programm präsentiert. Diesmal nennt es sich Dishfire. Schöne Wort für dasselbe heimtückische Angreifen von Daten. Die NSA ist Ihr Stalker. Die NSA kennt ihre Gewohnheiten besser, als Sie selber. Täglich sammeln die USA damit mindestens 200 Millionen SMS und sonstige Handydaten. (Assange hatte also recht!) Diese werden wiederum mit dem britischen Geheimdienst brüderlich geteilt. Assange erklärte allerdings auch, dass die NSA beliebig die Erreichbarkeit eines Handys manipulieren kann. Bitte vergessen Sie nicht! All die anderen Daten, die all die schönen Programme, mit den anderen "schönen" Worten von Ihnen sammeln und am Ende zu einem kompletten Psychoprofil von Ihnen zusammengeführt werden. Hinzu kommen die SWIFT-Daten, die unsere Bundesregierung als Sahnehaube noch freiwillig als Krönung in die USA lieferen. Wir sind erst am Anfang der Enthüllungen.

Wer in diesem Umfang Bankdaten, die über SMS verschickt werden, abgreift, dem stehen Tür und Tor zu jedem Bankkonto offen. Schwarzgeld in Hülle und Fülle. Allerdings kann Google Ihnen gemäß ihrem analysierten Geschmack, Informationen zusammenstellen. So sind sie bereits in Sachen, Information im höchsten Grade manipuliert. Also Vorsicht bei der Verwendung dieser Suchmaschine. Testen Sie doch einfach mal duckduckgo.com  und vergleichen Sie die Ergebnisse ... Oder Yahoo-Nachrichten und Goggle-News!

Erinnern Sie sich an die Pressemeldungen über die riesigen Mafiaringe, die mit Kreditkartennnummern im Internet handeln? Es müssen nicht immer die üblichen Verdächtigen sein. Die CIA könnte sich hinter diesen "Kriminellen" verstecken. Der NSA Überwachungsapparat braucht Schwarzgelder, um sich vielen Helferein zu bezahlen. Glauben Sie wirklich, dass festangestellte CIA-Agenten im schwarzen Anzug wie in Hollywoodfilmen, Sender in PCs einbauen, die nicht im Internet angeschlossen sind, damit die NSA sie abhören kann?

Nein, das sind ganz gewöhnliche Menschen, die sich für einen "Gefallen" ein paar Euro dazu verdienen. Es könnte ihr Kollege sein. Schließlich sind nur Firmencomputer nicht am Internet angeschlossen, weil  sensible Daten und Steuerungsprogrammen darauf laufen. Solche Anlagen befinden sich z. B. in Atomkraftwerken, Flughäfen oder Kraftwerken. Erinnern Sie sich an STUXNET? Wie erklären Sie sich z. b. die Fehllandungen von Passagier- und Frachtmaschinen? Die Piloten bekamen falsche Daten auf die Bildschirme!!! Mit dieser Softpower kann man innerhalb einer Stunde die Welt ausschalten und im Chaos versinken lassen. Das hat nichts mit Überwachung und Schutz zu tun. Das ist Terror und absolute Kontrolle als Erpressungsinstrument!

Stellen Sie sich diesen Apparat (NSA oder wie immer man das nennen soll) als Hüter des Rechts und der Ordnung vor. Nicht umsonst spricht die Politik in letzter Zeit sehr oft von "der Herrschaft des Rechts", die über allem steht. Es sind die Ökonomisten ...

Sind Sie diesem Klub der Logiker schon beigetreten? Es ist die harte und rücksichtslosen Normen des Neoliberalismus (das Handelsrecht)  von dem einige wie z. B. unser Bundespräsident glauben, er würde die Welt vor dem großen Zusammenbruch und er Apokalypse durch die Finanzkrise retten. Vermutlich sind unsere Politiker nochdurchgeknallt als sämtliche Verschwörungstheoretiker zusammen. Die Politik verknüpft diesen Schwachsinn noch als politische Konzepte und setzt sie um. Haben Sie das schon bemerkt?

Freiheit für alle!

Überall bilden sich Institutionen und Gruppieren, die das hohe Lied der Freiheit und des Liberalismus singen. Sie reden davon, dass jeder Mensch sich selber gehört und prophezeien damit die neue, große Freiheit und Liebe für die Menschheit. Sie predigen von neuen Geldsystemen, vom Freigeld, vom zinslosen Geld und sonstigen logischen Errungenschaften irgendwelcher Wirtschaftswissenschaftlern,  die sich in ihrer Funktionsweise nur vom heutigen dadurch unterscheiden, dass der kleine Mensch am Ende nicht einmal das RECHT besitzt wird, mit seinem neuen, schönen Geld,  Rohstoffe einzukaufen. Die Rohstoffe bleiben für immer im Eigentum der Firma. Er erhält nur noch das Nutzungsrecht. Das alles ist in den Modellen von "Craddle to Craddle" oder der "Gemeinwohl-Ökonomie" versteckt.

Wieder andere Modelle versuchen Ihnen zu suggerieren, dass Sie mit einem BGE in die neue Freiheit des nächsten Zeitalters gehoben werden und am Ende alle solidarischen Systeme dafür abgeschafft bekommen. Noch andere reden vom "lebenslangen Lernen" mit einem Coach an Ihrer Seite. Wir können ihn auch Schatten nennen, Sie angeblich ins nächste Level des Wissens befördert. Nein lachen Sie nicht. Das erzählen Professoren, die selber auf Wirtschaftsuniversitäten unterrichten.

In dieser Welt der neoliberalen Erleuchteten, wird keine Gemeinschaft die Schule ihrer Kinder finanzieren. Sie sind für sich selber verantwortlich und daher auch für das Schulgeld ihrer Kinder. Das ist ihre neue Freiheit. Sie werden in einem Alptraum aufwachen, der leider die Realität des Neoliberalismus ist. Es ist dieser Neoliberalismus den Bundespräsident Gauck, als Instrument gegen die Ungerechtigkeit bezeichnet. Was für ein Schwachsinn! Er ist der Schwachsinn und derjenigen, der ihm diese Wort in den Mund legt. Noch schlimmer ist, viele glauben es und halten es für Weisheit und Wahrheit, wie der Herr neben Gauck. Er ist ein Wirtschaftsweiser! Verstehen Sie mich? Die Elite spricht mit ihnen in der gleichen Sprache, wie andere im Internet als Aufklärer den Neoliberalismus in die Hirne der Menschen pflanzen.

Beschäftigen Sie sich daher mit den Verlierern, der neuen System und Lösungen, die man Ihnen schmackhaft machen willen. Fragen Sie die Verantwortlichen nach den Menschen, die das Profitspiel im Neoliberalismus nicht schaffen, aussortiert sind, als nicht nützlich erscheinen?

Lasse Sie sich nicht mit Floskeln abspeisen, wie Eigenverantwortung, sondern fragen Sie nach, was diese Menschen unter Eigenverantwortung verstehen, wenn Sie eine kaputten Rücken von der Arbeit bekommen ...

Mir erklären die Aufklärer es immer in den einfachen Worten: "Das ist natürliche Selektion!"

Wollen Sie wirklich selektiert werden, wie ein lahmes Rennpferd, im Stall eines Scheichs? Ist das die Freiheit, die wir wollen. Freiwillig um die Gunst der Reichen buhlen, um als deren Rennpferd Wetterlöse bzw. Profite einzufahren?

In diesem neuen, angeblich erfrischenden und alle Probleme lösenden neuen und gerechten Kapitalismus, den Politik, Wirtschaft, Medien und alternative Medien anpreisen, werden Sie sich fühlen, wie ein kleines Kind, das einem netten Onkel wegen einem Bonbon in einen dunklen, feuchte Keller folgt ...

Gauck und seine Freiheit - Video vom März 2013

AKW: Neue Mauern für das Gundremminger Atommüll-Lager heimlich genehmigt



Sowohl das AKW Gundremmingen wie die Genehmigungsbehörde Bundesamt für Strahlenschutz haben verheimlicht, dass per 7. Januar 14 die atomrechtliche Genehmigung für den Bau neuer Mauern am Zwischenlager Gundremmingen erteilt wurde. Jetzt muss das Landratsamt Günzburg die Baugenehmigung aussprechen.

In Gundremmingen stehen 41 Castoren in einem dünn gebauten Zwischenlager. In jedem Castor steckt mehr tödliche Radioaktivität als insgesamt beim Tschernobyl Unfall frei gesetzt wurde. 

Selbst der Chefatommüllberater der Bundesregierung Michael Sailer sagte unverhohlen: „Die Castor-Behälter halten 40 Jahre sicher, eventuell 50 bis 60 Jahre. Aber sie sind jetzt schon nicht terrorfest.“ (NZZ 17.5.13).

Doch die Betreiber RWE und EON wie auch die Behörden wollen nicht, dass die Risiken bekannt werden. Sie haben deswegen die Erteilung der atomrechtlichen Genehmigung nicht veröffentlicht. Der frühere Bundesumweltminister hatte angeordnet, dass die Behörden sich zu der Sache nicht äußern dürfen. Nur die Spitze des Ministeriums.

Wir Umweltschützer wollen natürlich die bestmögliche Sicherung des hier leider lagernden Atommülls. Wir wissen jedoch, dass auch die neuen Atommauern nicht den notwendigen Schutz bieten. Dazu in den nächsten Monaten mehr.



Raimund Kamm  (Vorstand)
FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager
und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.
Augsburg - Dillingen - Günzburg - Heidenheim - Ulm
Konto des FORUM e.V.:    Kt-Nr.: 2 11 99
Raiffeisenbank Aschberg  BLZ 72 069 113

pr.  Luitpoldstraße 26, 86157 Augsburg
T.0821 - 54 19 36

Massenmanipulation: Virale Aktionen als Meinungs- und Willensbildung

Virale Werbung und Meinungsmache profitiert vom Mitteilungsdrang der sogenannten Social-Net-User. Ein Klick. Ein Link und schon läuft die Chose. Je abgefahrener die Überschrift, je skurriler die Bilder sind, desto schneller läuft es wie ein Tsunami durchs Netz und in die Köpfe der Menschen. Lüge wird so zur Massenwahrheit und nicht mehr revidierbar.

Solche Aktionen werden nicht nur als Werbekampagne für einen Film angesetzt, sondern auch um Nachrichten, Meinungen und Interpretationen von Geschehnissen zu manipulieren. Diese "Nachrichtenmacher" kennen den Geschmack der Massen ganz genau. Sie wissen auf was die meisten abfahren, um gezielt Ängste, Emotionen oder Interpretationen anzuregen, zu schüren und wie sie das Ganze, wenn es gewollt ist, wieder deeskalieren. 

Ecclestone Formel1: Anklage wegen Bestechung und Betrug

Nun endlich hat sich die Münchner Staatsanwaltschaft sich zu einer Anklage gegenüber Formel1-Imperator "Ecclestone" durchringen können. In diesem Prozess wird es um den Verkauft der Formel1-Übertragungsrechte aus der Bayrischen Landesbank gehen. Der damalige Landesvorstand Gerhard Gribkowsky verkaufte damals Ecclestone diese Übertragungsrechte absolut unter Marktwert.

Faschismus: Was ist ein Faschist? Die Kausalität der irr-rationalen Rationalisten

  • Ein Faschist kann rational erklären, warum es niedrige und höhere Menschen gibt.
  • Faschisten aus der antiken Philosophie sind: Platon, Sokrates, Aristoteles, Konfuzius
  • Ein Faschist kann rational erklären, warum die einen mehr und die anderen weniger verdienen müssen
  • NAZI und Nationalsozialismus sind nur eine Form des Faschismus
  • Feudalismus ist nur eine Form des Faschismus
  • Monarchie ist auch nur eine Form des Faschismus 
  • Vorstellungen von Völkern, Nationen oder ethnischen Gruppen ist Faschismus
Faschismus ist also die allgemeine Überzeugung der heutigen Menschheit als Kausalität, dass es Arme und Reiche geben muss. Wer dieser Überzeugung ist und sich für einen Demokraten hält, verfolgt trotzdem faschistische Grundsätze als moralische Grundeinstellung von Recht. Demokratie ist nur eine feudale Ordnung einer Polis.

Ein Faschist will nicht die Armut abschaffen, sondern die Armut muss nur erträglich und lebbar sein. Das ist eine antike Vorstellung von "sozialem Verhalten". Der Gutsherr gibt seinen Knechten aus Egoismus zu essen, damit sie am nächsten Tag arbeiten können, ansonsten müsste er die Arbeit selber machen. Ist das Humanismus?


Mittwoch, 15. Januar 2014

Port 32764: Machen Sie Ihren Netzwerkcheck

Cicso kann eine Schwachstelle in seinen Routern nicht schließen. Port 32764 ist offen und warten auf Anfragen. Eine Einladung an jeden, der wissen will was sie wissen wollen oder bereits wissen.Von der Schwachstelle sind auch Netgear, Linksys, Diamond und LevelOne betroffen. Ob es sich hier um eine absichtliche Lücke bzw. um eine Backdoor für die NSA handelt ist natürlich nicht auszuschließen, wie es nicht bewiesen ist. In jedem Fall existiert sie. Eine persönliche Firewall schadet daher nicht, auch wenn sie aufwändig zu bedienen ist.

Ob Sie selber einen offenen Port haben, können Sie auf heise.de mit einem Schnellcheck überprüfen. Dieser Check erkennt offene Ports. Faszinierend nicht wahr? So einfach checkt man sich selber ...

>>> Hier der Link zum Check: http://www.heise.de/security/meldung/Router-auf-Backdoor-testen-2074844.html

Das Testergebnis wird farblich darstelle. Rote Ergebnisse sollten Sie überprüfen. Grün bedeutet, dass der Scann vergeblich versuchte auf Ihren Rechner zuzugreifen.

Es schadet nicht, seinen Router und seinen Rechner im Auge zu behalten. Sie würden auch keinem Fremden eine Telefonkarte auf Ihren Namen kaufen. Am Ende gilt ihr PC als Kopf von Ausspähaktionen, von den Sie nichts wissen. "Der Teufel ist ein Eichhörnchen ...!" ;-)

Wer Schlimmes plant, weiss schon vorher, wer der Schuldige sein soll.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler

Dienstag, 14. Januar 2014

Sexualmoralismus: Der Virus in Deinem Hirn

Yellow-Press als seriöse Berichterstattung scheint in Deutschland zur Normalität zu gehören. Sämtliche Gazetten - es gibt nichts anderes als Gazetten mehr in Deutschland - beschäftigen sich mit dem Sexualleben sämtlicher PolitikerINNEN. Zurzeit steht der franz Präsident, Hollande, auf der Abschussliste. Der Sexualmoralismus treibt wieder seine wilden Blüten, die mit ihrem betörenden Duft der Unschuld auch zu gewissenhaften und schuldlosen Hexenverbrennungen führten.

Politische Entscheidungen sind daher grundsätzlich irrelevant in der moralischen Erfassungsgabe der Menschen. Sie werden nur dann amoralisch, wenn sie von einem EhebrecherIN gefasst sind. Da offensichtlich - aus Mangel an Berichterstattung und Geheimhaltung, das Sexualleben des aktuellen amerikanischen Präsidenten moralisch einwandfrei ist, sind seine politischen Entscheidung deshalb niemals als amoralisch zu bewerten - auch wenn er die ganze Welt mit der amerikanischen Softpower aushorcht und in ihrer Willensbildung steuert.

Das ist auch überhaupt nicht überraschend. Die Deutschland lassen lieber von treuen Ehemänner und -frauen, als Politiker, einen Zensur- und Bevormundsstaat einrichten. Würde es ein Ehebrecher verlangen, gäbe es einen Aufstand der Moral.

Diesem Sexualmoralmechanimus unterliegt offensichtlich die heutige Welt wie in den Zeiten der Inquisition. Wir streiten uns um Abteibungspillen und nennen Arzt der eine Abtreibung vor nimmt Mörder. Wir sind das moralische Volk auf dieser Welt, während wir uns über Armutsflüchtlinge unterhalten, wie über wildes Viehe, das auf unseren Wiesen nicht grasen darf.

Deshalb erscheint den meisten Menschen das Ausspähen und Analysieren der gesamten Welt durch die USA nicht so amoralisch, wie es sein sollte - schließlich ist der amerikanische Präsident seiner Ehefrau immer treu und erklärt ihr bei jeder Gelegenheit vor der Kamera, dass er sie liebt und wenn nicht, eben Ihre Frisur.

Warum fragen Sie sich nicht: "Woher hat die Presse den Tipp für Hollande bekommen, um überhaupt berichten zu können!" - Im Allgemeinen ist das die Aufgabe von Geheimdiensten. Mit derartigen "süßen" Geheimnissen kann man sich Staatsmänner gefügig machen. Deshalb hielt Hillary Clinton auch ihre Diplomaten an, alles über die Politiker und Entscheidungsträger in den jeweiligen Ländern in Erfahrung zu bringen. Hüten Sie sich also vor diesen Freunden und denken Sie an Aristoteles, der vorzüglich die ökonomische Freundschaft darstellt. Es gibt nämlich keine Freundschaft in dieser Welt, sondern nur Nützlichkeiten, die wir mit Freundschaft verwechseln.

Trotzdem schnürt Hollande ein 35 Mrd. Euro Wirtschaftspaket und erwartet als Gegenleistung von der Wirtschaft, Arbeitsplätze. Was ist natürlich aus der Sicht der neoliberalen, oligarchischen Wirtschaft eine Erpressung und ein Rückfall in die wirkliche "Soziale Marktwirtschaft" aus dem vorherigen Jahrhundert. Es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass das us-amerikanischen Politikum geradezu eine zügellose, exzessive Liaison mit der Wirtschaft betreibt und sich dem Freudenspiel der Unterwürfigkeit in orgiastischer Hingebung damit selbst befriedigt.

Die stetige Ejakulation in diesem lustvollen Treiben ergießt sich gerade über unseren Köpfen und wir halten es für einen warmen Regen der bald ein üppiges Wirtschaftswachstum mit sich bringen wird.

Ich bin geradezu von der heutigen, angeblichen, neutralen Berichterstattungen unserer bezahlten Journalisten, die nicht anderes als abhängig Beschäftigte sind, nur noch angewidert. Sie saufen diesen "Schleim" mit dem Genuss der Einbildung und Arroganz. Sie verbreiten die von ihnen eingebildeten Geschmacksnote "Rosarotblütentau" auch noch als Wissen, das als erwiesen gilt. 

Daher scheint J. F. K nur deshalb als Ikone verehrt zu werden, weil er eben ein toter Ehebrecher-Präsident ist. Für das moralische Amerika war es anders nicht zu ertragen.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler




  

Montag, 13. Januar 2014

DuckDuckGo.com ist eine tolle Alternative zu Google

Wer keine Lust auf Google hat - und zu diesen Menschen zähle ich mich, obwohl ich noch einen Google-Blog betreibe, habe ich eine wundervolle Alternative als Suchmaschine.


https://duckduckgo.com



Weitere Informationen hier https://duckduckgo.com/privacy.

Weltfußballer: Brutalo Ribery will als Foulkönig ohne Tadel, Weltfußballer werden!



"Ribery wird Weltfußballer des Jahres 2013!" So wollen es in jedem Fall die Bayern und die deutschen Medien sehen ... wenn sich da mal unser Obersteuerhinterzieher, Ulli Hoeneß, nicht irrt.

Mit brutalen Fouls kann man nicht Vorbild und Weltfußballer werden, oder doch?  Leistung ist heute alles und ein Foul ist nur ein Foul, wenn der Scheidsrichter pfeift oder im Falle Ulli Hoeneß ein Urteil spricht. Daher gilt Ribery als UNSCHULDIG - der Schiedsrichter pfeift ungern.

Selbst Michael Schumacher bekam das Bundesverdienstkreuz nicht, weil sein sportliches Verhalten nicht immer fair war.






Schande: Golden Globe für "12 Years a Slave"

Dieser Golden Globe an "12 Years a Slave" ist ein Hohn an jede Aufklärung und lenkt absichtlich von den real gelebten Tatsachen von heute ab. Plötzlich befindet man sich in der Begrifflichkeit "Sklaverei" wieder, die im 19. Jahrhundert angewendet wird, um eine anhand von Äußerlichkeit geschaffene Unterschied zu diskriminieren, während man überall in der gesamte Welt von Niedriglöhnern und Ausbeutung der "freien Menschen" spricht. 

Vermutlich soll damit suggeriert werden, dass es uns Arbeitern besser geht als den Sklaven im 19. Jahrhundert. Wir sind unter die Menschenrechte gestellt und dürfen nicht je nach Laune unseres Eigentümers getötet werden. Wir gehören uns selber. Wir sind unsere eigenen Eigentümer. Das ist die Message in diesem Film - eine riesige Illusion.

Wir verkaufen uns mittlerweile freiwillig für das tägliche Brot an die "Plantagenbesitzer". Die Hollywoods-Story-Fabrik funktioniert nicht mehr. Das Leitmotiv des gesunden und natürlichen Egoismus ist überholt und zieht nicht einmal den Ärmsten hinter dem Ofen hervor, der davon träumt zum Millionär aufzusteigen.

Die Sklaverei war ein Verbrechen an der Menschheit, aber der heutige Sozial- und Kulturrassismus ist es ebenso und es ist kein Ende in Sicht. Genau das klagt der Film nicht offen an. Nach dem Ende der Sklaverei in den USA gab es die Rassentrennung, die erst mit dem Civil Rights Act von 1964 abgeschafft wurde. Seit dem herrscht der Sozial- und Kulturrassismus in vollen Zügen. Freiheit gibt es auf diese Art und Weise nie für alle Menschen ... erst wenn jeder erkannt hat, dass keiner mehr oder weniger wert ist, hört das alles auf.

Doch diese Einsicht erlangt man erst, wenn man das was man als ICH und EGO heute begreift, kritisch hinterfragt wird.



Kulturrassimus als Machtinstrument

Platon gilt heute als Begründer der Philosophie, doch in Wahrheit ist er der Begründer des Kulturrassismus, woraus sich der heute Sozialrassismus erklärt. Heute wird einfach Reichtum mit Erfolg, Intelligenz und Schönheit gleichgesetzt. Das führt zu einer als natürlich empfunden kulturrassistischen Abgenzung unter den Menschen. Eine Weiterführung des Adels und derMonarchie, obwohl sie als abgeschafft gelten. (Bitte halten sie Religionen nicht für Kultur - es geht hier um die Grundwerte zur Willensbildung aus Überzeugung (Manipulation). Das was sie für rationales Denken halten ist das Resultat dieser Manipulation).

>>> weiter

Leyen: Familienfreundliches Militär, die Keimzelle der platonischen Friedenshüter

Schlafen, wohnen, heiraten und sich vermehren. Das ist das Motto einer familienfreundlichen Bundeswehr und später auch der Fabriken. Ursula v. d. Leyen steigt daher ganz feminin und sozial in das Kriegsgeschäft der Bundesrepublik Deutschland ein. Eine Madonna-Ikone ist nun die Führerin der deutschen Armee. Wollen wir hoffen, dass Sie nicht dem Stendhal Syndrom erliegt und hält sich am Ende für die "Jungfrau von Orleans" hält.  Sie nimmt ihre siebenfache Mutterschaft fast bis in die Kasernen mit. Leider befindet sich keiner ihrer Sprösslinge im Todesdienst des Militärs. Das ist zu viel Erniedrigung im Auftrag des Marktes für eine Bertelsmannanhängerin.


U. v. d. Leyen fordert in deutscher Muttertradition als Regierende, Tagesmütter für die Nachkommen der Soldatinnen und Kriegerinnen in den Kasernen. Traditionen können nur langsam gebrochen werden. Im Falle Hitler musste er die "Produktion" der Charaktere angekurbelt werden. In der heutigen Zeit, ist das notwendige Niveau des hellenischen Charakters erreicht. Der nationalsozialistische Arier wird gerne als Rassenideologie angesehen, doch in Wahrheit ist es ein Kulturrassismus. Arier wird von platonischen Atlantis abgeleitet. Das Abbild eines perfekten Staates geführt von perfekten Charakteren mit göttlicher Abstammung.

Es geht nach wie vor um Charakterbildung und nicht um Abstammung. Lediglich Schopenhauer erbrachte angeblich den philosophischen Nachweis, dass Charakter vererbt wird. Das machte ihn als Philosoph berühmt, weil er damit Kant angeblich widerlegte.

Sonntag, 12. Januar 2014

Linksextemismus: Die neue Angst in Deutschland

Vor wenigen Jahren machten sich bereits die Verfassungsschützer in Deutschland sorgen über den steigenden Linksextremismus. Sie stellten fest, dass die sogenannte "Rechte" sich viel zu sehr mit der Globalisierung auseinandersetze und dabei vergisst, die linken Strömungen zu bekämpfen.


Gendermainsteam - ein platonischer Gedanke

Sokrates vergleicht die Menschen mit Hunden und deren Erziehung. Er kommt er zu dem Schluss, die Hündin kann genauso Schafe hüten wie ein Rüde. Es ist lediglich eine Frage der Erziehung. Daher ist "Gendermainstream ein sehr, alter Gedanke und keine Erfindung der Neuzeit. Selbst Sokrates berücksichtige die muskuläre Schwäche gegenüber dem Mann, in seinen Überlegungen und will den Frauen die leichteren Tätigkeiten zumuten, aber trotzdem nicht zwischen Mann und Frau unterscheiden.

Sokrates sieht das Gebären lediglich als Notwendigkeit an, die Bevölkerungsanzahl in seinem Staat auf dem gleichen Niveau zu halten. Das Gebären ist kein Hinderungsgrund die Frau produktiv und effektiv in seiner Staats- Marktplanung einzusetzen. Nur so kann ein Staat gesund sein. Er entwickelt ein betrügerische Losverfahren, das starken "Rüden" die Paarung mit starken "Hündinnen" erleichtert und die anderen im Glauben lässt, sie hätten nur Pech bei der Ziehung gehabt. So hält er sein Hüter und seine Bevölkerung im "reinen Charakter".

Er sieht Säugehäuser in seinem perfekten Staat vor, in dem kein Kind weiss, wer seine Eltern sind. Alle sind daher Vater, Mutter, Bruder oder Schwester. Unangemessene Kinder werden in seinem perfekten Staat an einen unbekannten Ort gebracht. Die Mütter werden von nie etwas erfahren, denn bereits das Säugen übernehmen andere Frauen ...

... dann ... meint Sokrates herrscht Friede zwischen den Menschen.

Die Sharonfrucht





Die Sharonfrucht ist eine süßliche, gelbe Tomate, die auf dem Kakibaum wächst. Die Sharonfrucht unterscheidet sich maßgeblich von der Kakifrucht. Die Sharonfrucht ist eine spezielle israelische Züchtung. Die Sharonfrucht ist bereits im harten Zustand genießbar. Das erhöht die Haltbarkeit der Sharonfrucht und macht die Sharonfrucht für den Export interessanter.

Samstag, 11. Januar 2014

Youtube: Wer nicht kooperiert fliegt!

Die breite Masse versteht den feinen, aber gravierenden Unterschied zwischen "Abhören" und "Monitoring" einfach nicht. Sie ist geblendet von ihrer eigenen Weisheit. 

Der Analysekrake "Google" inkl. Youtube wird immer dreister. Ende des Jahres bekam man einfach ein Google+Konto verpasst. Wer das nicht akzeptierte und aus dieser Zwangsmitgliedschaft wieder ausstieg, erlebte sein Blaues Wunder. Plötzlich funktionierte die Kommentarfunktion bei Youtube nicht mehr. Nicht einmal seine eigenen Filme konnte man mehr kommentieren oder Kommentare von anderen lesen. 

Nun geht es weiter. In der 2. Woche 2014 verschwand ohne Ankündigung der "Posteingang" vom Profil. Nachrichten über Youtube verschicken ist damit ebenfalls abgeschaltet. Eine Antwort von Youtube bezüglich des Posteingangs ist nicht zu erwarten. Ich habe in jedem Falle keine bekommen.

Seit Neustem will nun Youtube wissen, ob ich mein Google-Konto geschäftlich oder privat nutze und ob noch weitere Personen auf mein Profil zugreifen können. Vorerst kann ich die Antwort noch verschieben, doch was passiert danach?

Wird dann mein Youtube-Konto gesperrt, wenn ich die Angaben verweigere? Hochstwahrscheinlich!




Monitoring unterscheidet sich eben massiv von "Abhören". Eine Funktion des Monitorings besteht darin, bei einem beobachteten Ablauf bzw. Prozess steuernd einzugreifen, sofern dieser nicht den gewünschten Verlauf nimmt bzw. bestimmte Schwellwerte unter- bzw. überschritten sind (Regelungstechnik). Monitoring ist deshalb ein Sondertyp des Protokollierens.

Folter - Warum tut der Mensch das, was er tut?

Foltern muss erlernt werden. Gewalt gegen andere Menschen anwenden, liegt nicht in der Natur des wahren Menschen, außer er hat sich in seinem Denken dem Eigentumismus vorgeschaltet. Diese Denkart (Logik) erlaubt ihm, vor sich selber argumentativ Folter als gut und moralisch zu rechtfertigen, wenn es die Umstände erlauben. Es liegt außerhalb seines Horizontes zu begreifen, dass bereits diese Logik zu den Umständen führte, die ihm wiederum die Folter als moralisch korrekt erlaubt. 

Folter oder Gewalt ergibt sich aus der antrainierten und angeblich logisch herbei geleiteten Vorstellung von Macht und aus der Erfahrung, die man selber machte, wenn man Macht erlebte, die auf einen ausgeübt wird. Diese Erfahrung ist zwar real, aber d. h. noch lange nicht, dass es ein Beweis für das "normale" Verhalten des Menschen ist. 

Wenn der Eigentumismus, Gewalt und Foltern, einerseits als moralisch notwendig ansieht und anderseits wiederum genau dieselbe Gewalt als amoralisch wertet, ist das Wertesystem des Menschen falsch, das ihm innerhalb seiner Vernunft logisch und argumentativ sich selber erklären lässt, dass ein und dasselbe Verhalten, einmal positiv und einmal negativ bewertet wird. Diese Betrachtungsweise hat nicht mit Realität und Rationalismus zu tun, sondern ist lediglich der Beweis dafür, dass der Mensch sich heute sein irrationales Verhalten sogar rational erklären kann.

Die unsichtbare, tödliche Waffe

Leider kann der heutige Mensch, psychischen oder materiellen Druck nicht gleichsetzen mit physischer Gewalt. Es liegt außerhalb seines Horizontes. Er hält psychische Gewalt für ungefährlicher, weil keine fleischlichen Wunden oder ein direkter Tod durch diese Gewalt einsetzt. Vermutlich wird das heute als Intelligenz verstanden. Dem heutigen Menschen ist nicht bewusst, dass die Regeln und Normen, die er sich selber aufgrund der Erkenntnis des Eigentumismus gegeben hat, ebenfalls psychischer Natur sind. Daher begreift er auch nicht, dass psychische Gewalt absolut gleichzusetzen ist, mit körperlicher Gewalt. Er hält körperliche Gewalt für eine Form des Jagdtriebes, die bei manchen Menschen außer Kontrolle gerät, weil das Beutetier des heutigen Menschen, der Mensch selber ist. Es gilt nicht den Menschen zu jagen und zu töten wie ein Raubtier, sondern es am leben zu lassen und es für sich arbeiten zu lassen, wie einen Esel.

Das führt zum heutigen Erziehungsphänomän, das wir Psychologie nennen. Wir  erziehen uns selber und damit auch unsere Kinder, zu Meistern in der psychischen Gewalt. Das halten wir für Zivilisation. Doch es ist nie vorgesehen gewesen, dass der Mensch sich selber als Beutetier ansieht. Lassen Sie mich einen "spitzen Pfeil" abschießen ... "außer wir stammen alle von Kannibalen ab" ;-)

Diskutieren wir allerdings über Folter, wie im Fall von Soldaten, die Gefangene misshandeln, um Informationen zu erhalten oder ganz einfach, um ihre Macht auszukosten, da sie an Langeweile leiden, empfinden wir die psychische Gewalt in abgeleiteter Form sogar als Folter, weil wir die Tatsache des Freiheitsentzugs als körperliche Gewalt ansehen und die dann angewendete psychische und physische Gewalt, als ein und dasselbe anerkennen. Das geschieht nur deshalb, weil wir uns anhand unserer "Empathie" in die Situation des Opfers versetzen können, den wir als Mensch wie wir selber erkennen.  In anderen Fällen, wenn der Hausbesitzer den Dieb erschießt, wollen oder können wir uns nicht in den Dieb verstehen. Noch schwieriger wird es, Dieb und Eigentümer als eine Person zu sehen. Dann würden wir uns nämlich selber erschießen. Das geht gar nicht - ist ja unlogisch. Das ist allerdings nur dann unlogisch, wenn man die Zusammenhänge in Bezug auf die Wirkung des Eigentumismus nicht verstanden hat und nicht erkennt in welchem psychologische Dilemma sich die ganze Menschheit befindet.

Versetzen wir uns allerdings in einen Alltagsbereich, wie in ein Großraumbüro in dem wir der Herrschaft und des Rechts dieser Gruppe, Firma usw. ausgesetzt sind, nehmen wir das nicht als "eingesperrt" wahr, da wir uns anscheinend, gemäß unserer Logik,  freiwillig in diese Situation begeben, weil wir Geld verdienen wollen/müssen, um uns ernähren zu können und die Miete zu bezahlen.

In dieser Situation erträgt man viel, vor allem psychische Verletzungen und wird in diesem Überlebenskampf selber zum Meister dieser Waffe. Doch als Folter, Gewalt oder sonstige Form von Nötigung nehmen wir das nicht wahr, allerhöchsten als Selbstverteidigung und Überlebenstrieb, den wir auch noch für natürlich halten. Wir glauben uns in einem Dschungel zu befinden, den es real gar nicht gibt. Alles was wir heute tun und rational erklären ist nur Illusion. Das mag manchen Esoteriker begeistern, aber glauben Sie mir, die Esoteriker, die meinten mit mir auf einer Wellenlänge zu sein, haben alle längst reissaus genommen. Denn das alles was ich sage und schreibe hat nichts, rein gar nichts mit Bewusstseinserweiterung und sonstigem Gedöhns zu tun.

Es liegt uns absolut fern, die Tatsächlichkeiten zu betrachten, die zu all den Umständen führen, die wir für normal ansehen, um überhaupt in die Situation zu kommen, uns mit einer "unsichtbaren Waffe", der psychischen Gewalt zu verteidigen. Eventuelle Folgen, seien es Depressionen bis hin zum Suizid der Kontrahenten nehmen wir in Kauf. Schließlich klebt das Blut nicht an unseren Händen. Deshalb glauben auch viele, der Kapitalismus würde keine Tote verursachen. Wer verhungert, stirbt nicht durch den Kapitalismus, sondern durch sein Unvermögen, sich am Markt durchzusetzen. So einfach kann man sich die Welt zurecht argumentieren. So hat heute jeder sein persönliches "dickes Fell", was früher die Ritter als Rüstungen trugen. Das macht uns alle schwerfällig und je mehr Erfahrungen wir gesammelt haben, desto kleiner wird der Spalt unseres schützenden Helms, durch den wir die Welt betrachten. Schon das kleinste Geräusch kann als Gefahr identifiziert werden und lässt uns die Schwerte der psychischen Selbstverteidigung zücken. Wir sind tatsächlich in jeder Minute unseres Lebens wahre Kampfmaschinen, ohne jemals wissen zu wollen, was uns überhaupt rational in unserem Kopf erklärt, dass wir kämpfen und uns messen müssen.

Die Logik ist die höchste Form der Lüge

Wer diesen Teufelskreis der angeblichen Logik nicht verlassen kann, wird auf ewig mit Gewalt und Gegengewalt agieren. Wir leben heute nicht in einer gewaltfreien Welt, nur weil wir uns nicht gegenseitig nicht mit Kanonen und Revolvern erschießen. Er töten uns ohne uns auch nur eine körperliche Ritze zuzufügen. Unsere Straßen, Wohnungen und Verträge; unsere gesamte Norm unserer Gesellschaft ist mit Blut getüncht. Jeder Satz in unseren Gesetzen und jeder Gedanke, der sich Moral und Gewissen schimpft, ist mit diesem Blut geschrieben, das wir für Frieden halten. 

Daher können Sie das was Sie als Moral definiert, im wahrsten Sinne der Worte vergessen. Es ist lediglich ein Instrument Ihrer Vernunft, das Ihnen angeblich rational erklärt, wann Sie Gewalt anwenden dürfen, ohne von der Gesellschaft dafür bestraft zu werden und wann Sie es besser bleiben lassen sollten, um nicht bestraft zu werden  - dann machen Sie es eben in einem "Vier-Augen-Gespräch"!

Wirkliche und echte Moral, lässt keinen Raum für eine Rechtfertigung, sich unmenschlich gegenüber anderen Menschen zu verhalten. Lediglich der Eigentumismus sitzt Ihnen als Berater wie ein Schalk im Nacken. Intuitiv fühlt der Mensch sich in dieser Logik unglücklich, aber er kann sich die Welt eben nur mit dieser Gewalt lebbar erklären. Das ist die sogenannte "Armseligkeit" und "selbst verschuldete Unmündigkeit".

Deshalb ist die Formulierung: "Der Mensch braucht keine Moral", absolut richtig. Ein Mensch der allerdings ständig nach einer Möglichkeit sucht, Gewalt anzuwenden, um zu seinem Vorteil im Eigentumismus zu kommen, wird diesen Satz niemals verstehen. Er liegt außerhalb seines Horizontes. Er kann einfach nicht begreifen, dass es in der Natur keinen Willen zur Gewalt gibt.

Wenn dieser Mensch allerdings die Natur beobachtet und sieht wie ein Wolf eine Gazelle reißt, fühlt er sich in seiner Theorie und interpretiert, das was er in der Natur durch seine ideologische Brille interpretiert, als Bestätigung für seine Ideologie. Einer mit einer Rosabrille schaut sich die Welt an und bestätigt sich damit, dass die Welt rosa ist. Er hält jeden für einen Dummen, der zu ihm sagt: "Nimm erst einmal die Brille ab!". Natürlich werden sich nun viele bestätigt fühlen, aber glauben Sie mir, es gibt nur wenige, die ihre Brille tatsächlich abgenommen haben. Sie könne sich gar nicht vorstellen, wie viele Rosabrillen auf der Nase eines jeden Menschen sitzen. Viele sind ein Leben lang damit beschäftigt, sich die Brille von den Nasen zu reißen und sind nicht bis zur letzten gekommen.

Der Mensch hat sein eigenes Wesen vergessen

Tatsächlich ist es aber so: Fragt man die Menschen nach ihrem Wesen, vergleichen sie sich immer mit Tieren und deren Eigenschaften. Das wahre Wesen des Menschen, kennt der heutige Mensch nicht einmal selber. Daher stimmt auch die Aussage: "Der Mensch kennt sich selber nicht und das was er glaubt von sich zu kennen, ist nur ein Trugschluss."

Die ganze Welt ist ein Krämerladen, von der jeder Angestellte der Meinung ist, er könnte diesen Laden besser führen, als der momentane Chef. Es kommt niemand in den Sinn, dass das Konstrukt "Laden" die Täuschung und die Manipulation in den Hirnen der Menschen ist. Denn würde dieser geschlossen (Kapitalismus), hätte er mit seiner "Moral" keine Möglichkeit mehr, andere Menschen durch die psychische Gewalt, die erst durch den Eigentumismus möglich wird, zu Arbeiten zu zwingen, die er selber nicht tun will.

Daher ist einzig und alleine die Bequemlichkeit des Menschen, der Antrieb des System. Der heutige Mensch will allerdings nur das System abschaffen, aber die Bequemlichkeit beibeahlten. Das geht aber nicht!

Um sie mit einem gewohnten Naturbild zu bedienen: "Der Alphawolf sitzt dick und fett in seinem Bau und lässt sich von den anderen Wölfen bedienen. Das müsste der Eigentumist in der Natur sehen, wenn er das was er heute als Menschheit praktiziert, aus der Natur ableitet. Der Weltverbesserer will dagegen jeden zum Alphawolf machen. Das ist die optimalste Lösung, die sich der Mensch heute mit seiner Logik ausdenken kann.

... leider kann niemand in der Natur, den Menschen beobachten. Wir sehen nur Menschen, die glauben natürlich zu sein ...Daher wird der Vergleich von Kant mit seinem Hühnerstall gerne falsch verstanden. Es ist eben nur eine Metapher. Der Mensch als Huhn kann heute nicht mehr aus dem Stall in die Freiheit rennen, die gesamte Welt ist der Stall!



Freitag, 10. Januar 2014

Homosexualität: Jetzt machen wir (sexuelle) Revolution - Die Plebsphobie als Natur

Nina Hagen wurde zur berühmten Revolutionären, als sie live im TV, dem verstockten deutschen Publikum, zeigte, wie sich die Frau selber befriedigt. Das war kein Skandal, sondern der Beginn einer Revolution, welche die Welt veränderte. Die Frauen sind ihr heute noch dankbar, vor allem Alice Schwarzer.  Die Frau ist heute sexuell befreit und darf, wenn sie Glück hat, zum Mindestlohn, der nicht emanzipierten Frau die teuren Luxusklamotten verkaufen.

Unsere Gesellschaft ist immer noch nicht liberal genug. Sie muss noch liberaler (freizügiger) werden! Ich hoffe Sie verstehen jetzt, warum die sexuelle Revolution für unsere geistige Evolution so wichtig ist. Sozialrassismus ist dagegen eine ganz natürliche Form von Toleranz. Armut ist keine Diskriminierung, sondern ein notwendiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Deshalb brauchen wir mehr Toleranz (Duldung) von Armut ohne dagegen etwas unternehmen zu wollen. Das ist Toleranz.

Mittwoch, 8. Januar 2014

Thomas Hitzlsperger: "Ich bin schwul!" - Die öffentliche Selbsttherapie


Hitzlsperger will eine "öffentliche Debatte" (wieder einmal) über Schwule anstoßen.
Die einzigen, die sich noch wegen ihrer Homosexualität diskriminieren, sind die Schwulen selber. Trotzdem will Hitzlsperger diesen alten Hut wieder aufwärmen, als sei es ein Problem der heterosexuellen Gesellschaft. Offensichtlich macht Schwulsein nur dann richtig Spaß, wenn man sich als diskriminiert fühlen kann. 

Wirtschaftsnachrichten: Wir sind wieder mehr Humankapital

2012 hatte Deutschland nur 80,5 Millionen Einwohner. 2013 waren es schon 80,8 Millionen. Das bedeutet 300.000 Menschen kaufen mehr ein und bringen Umsatz, Steuern und Gewinne. Ein weiterer großer Effekt ist, die pro Kopfverschuldung sind dadurch, allerdings auch das pro Kopfeinkommen im viel zitierten BIP. 

Mehr Humankapital bedeutet: Mehr Konsumenten, mehr Steuerzahler und mehr Schuldenträger. Ein wichtiger Aspekt für jede Statistik, die Solvenz in der Welt der Werte beweisen soll. 

Es ist eben wie überall im Leben: Alles hat eine Vorder- und eine Rückseite. Das Angenehme schließt das Unangenehme unweigerlich ein. Nur Kinder und erwachsene Logiker können Fakten so gekonnt ausblenden. Mit Optimisten hat das nichts zu tun. Es sind optimistische Pessimisten. Sie konzentrieren sich auf das Gute und Angenehme. Ergeben sich der Vorstellung, die perfekte Welt, bestünde darin das schlechte auszumerzen. Damit werden sogar Krieg gerechtfertigt.

Die Alogik der Dualität, die als logisch gilt.  Sie wird mit der äußersten Brutalität in Wort, Schrift und im Darstellen fehl interpretierten Fakten bis aufs Blut verteidigt. Doch Dualität hebt sich nicht auf,  indem nur eine Seite zur Dominanz erklärt wird. Die Gegenseite existiert egal wie sehr man sie ins Dunkel der Wahrnehmung verbannt. Dualität ist erst dann überwunden, wenn man das angebliche Nichts, das vorherrscht, wenn Gut und Böse sich aufheben, eben doch nicht NICHTS ist, sondern das große Ganze ohne das bewerten der Dinge auf unbewiesenen Tatsachen als festgeschriebene Prämisse.

Doch bis das erkannt wird, müssen wir uns mit all diesen "wunderbaren" Wahrheiten und logischen Erklärungen der Dualisten herumschlagen. Uns von Ihnen ständig belehren lassen, dass wir nichts begriffen haben und die Notwendigkeit der Gegensätze als natürlich gegeben und rational erklärbar darstellen lassen. Es ist eben Drang der Menschheit, die Irrationalität ständig rational erklären zulassen.



In diesem Sinne
Euer Politprofiler

Kälteeinbrauch in den USA: "The Day After Tomorrow" - Die Sehnsucht nach der Apokalypse


Wir leben in einer hysterischen Informationswelt. In den USA gibt es eine "gefühlte Temperatur" von - 50 C. Das dramatisiert das Ganze noch. Auf der anderen Seite muss man sich fragen, wie die Menschen in Russland in Wetter überhaupt überleben, wenn in den USA, Schnee und Kälte im jährlichen Rhythmus zur "ganz normalen Katastrophe" werden. 

Dienstag, 7. Januar 2014

Frankreich: Goodyear-Manager als Geisel genommen

Goodyear will in Frankreich sein Reifenwerk in Amiens schließen. 1200 Menschen werden arbeitslos. Abfindungen will man natürlich nicht bezahlen. Das ist eine maßlose Forderung der Belegschaft. Entlassung ist nun mal das Risiko des Arbeitnehmers. Soziale Verantwortung gibt es in der Wirtschaft nicht. Das ist Privatsache oder zumindest Staatssache. Kurzer Hand nahmen nun die Arbeitnehmer ihren Manager als Geisel und bestehen nun auf ihre Abfindung. 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte