Mittwoch, 26. November 2014

Fergusion brennt! - Wird auf Blättern geschrieben!

Unrecht brennt die Stadt nieder,
aber das Recht legte die Lunte!

Wo Recht gesprochen wird,
findet sich immer das Unrecht an nächster Stelle.

Das ist der Makel der Gerechtigkeit,
der sie schön und lustvoll macht!

Gerechtigkeit ist das Gesetz des Diebstahls.
Erfunden von Räubern,

damit das, was sie Eigentum nennen,
zur Herrschaft des Rechts wird.

So wurde Tyrannei zur Freiheit
als Menschheitstraum.

und Wahrheit zu
einem Zirkel der Lügen.

Nach Herrschaft strebt der,
der von ihr unterdrückt.

Das nennen wir Vernunft,
doch ist es als die Logik eines Narren.

Sonntag, 23. November 2014

Rätsel der Logik

Hundert Menschen bewerben sich auf einen ausgeschriebenen als Geschäftsführer. Jeder der Hundert hat sein eigenes Glücksritual. Der Gewinner des Arbeitsplatzes hatte allerdings als einziger eine Rose als Glückbringer vergraben.

Wer war nun der Schmied des Glücks für den neuen Arbeiter?

Lady Macbeth - Shakerspeare:
"Groß möchtst du sein,
bist ohne Ergeiz nicht;
doch fehlt die Bosheit,
die ihn begleiten muss.

Was recht zu möchtest,
das möchtet du rehtlich,
möchtest falsch nicht spielen
und unrecht doch gewinnen;

möchtest gern das haben,
was dir zuruft:
"Dies muss du tun, wenn du es haben willst!"


Keuronfuih:
Es ist der Wille,
vom dem Du glaubst bist gelenkt.

Doch wenn ein Traum von Eigentum,
den ersten Willen machte,
ist das was heute gilt,
mit nichten recht.

Wer streute das erste Korn der Rache Lust?

Es war der Gute,
um seiner Existenzes Willen,
weil er Neues in sich im Traum erkannte
und was nun leben muss.

Er war der Erste, der teilte,
sich selbst entzwei,
was nun als hohe Kunst des Lebens gilt,
zu verachten, was nicht dem eigenen Leben dient.


  

Wie funktioniert Wirtschaft mit Negativzins?

Es ist eigentlich ganz einfach! Stellen Sie sich vor, sie sind Dienstleister, aber niemand fragt ihre Dienst ab, weil es keine Krankenversicherung mehr gibt - denn der Markt regelt alles.

Sie sind z. B. Masseur oder Krankenpfleger. Um eine Anstellung oder einen Auftrag zu erhalten, bieten Sie jedem, der ihr Kunden wird an, 10 Euro pro Stunde zu bezahlen. Ich bin davon überzeugt, dass Sie volle Auftragsbücher haben werden. Die Menschen werden sich um ihre Dienstleistung reißen.

Diejenigen, die keinen Kapitalstock - also Anfangsinvestitionen zur Verfügung haben - werden es mit Ihnen als Konkurrenz schwer haben.

Vermutlich halten Sie meine Vorschlag für Irrsinn. Doch das heutige Wirtschaftssystem basiert auf denselben Prinzipien wie dieses. Erkennen Sie wo?




Sonntag, 16. November 2014

Sanktionen: "Bei uns bekommen Sie keinen Russen in den Tank!"

Tausende in Georgien fordern, "stoppt Putin" und die Deutschen bekommen den Arsch mal wieder nicht hoch. Sie demonstrieren gegen Salafisten  und das obwohl "der Russe" mal wieder die ganze Welt bis vor Australien mit Kriegsschiffen bedroht. 

Vielleicht können Sie schon morgen an der Tankstelle lesen: 
"Bei uns bekommen Sie keinen Russen in den Tank!"

Meine lieben Freidenker,
demonstriert gegen Putin und ihr kommt in den Nachrichten. Die lustigsten Kostümierungen werden eventuell mit einer Kameraeinstellungen in den 20-Uhr-Nachrichten prämiert. Ein Screenshoot peppt Euer Onlinefotoalbum bei Google auf und macht Euch zum Held der Sekunde! ... mit ganz vielen "LIKES".

Streiks sind logisch betrachtet, absolut unsozial. Das lehrten uns in den letzten Wochen die laberfreudige Intelligenz in den Visualmedien. Im 21. Jahrhundert wird nur noch digital auf Facebook gestreikt. Deshalb wurde dieser ganze Firlefanz erfunden! So macht Demokratie wieder Spaß.

Jeder postet dort sein persönliches Streikplakat und kann so uneingeschränkt unter geistigem Protest pünktlich bei der Arbeit erscheinen, damit seinem Chef kein finanzieller Schaden entsteht. Das ist modernes Sozialverhalten!

"Arbeitslos" gibt es nicht in Deutschland und der übrigen zivilisierten Welt nicht mehr. Jeder bekommt Arbeit, er darf nur nicht erwarten, dass er auch dafür bezahlt wird - denn ... Beruf kommt schließlich von "Berufung" und "Putin" von "Pute".


Haut rein Leute! Ihr seit die BESTEN!
Bitte vergesst nicht, auf Facebook noch eine Kerze für den Weltfrieden anzuzünden!

DANKE!




Was ist Kapitalie?

Kapitalie ist die Paarung der "reinen Vernunft" mit der lupenreinen Demokratie. In einer Kapitalie wird immer für das mehrheitlich gestimmt, was Reichtum und Spaß bringt.

Auf Plätze, an die Urne und los!

Sozial ist was nix kostet und keine Unkosten für die Allgemeinheit verursacht. Daher wird ab sofort das Sterben für diejenigen verboten, die nach ihrem Tod nicht für ihre eigenen Beerdigungskosten aufkommen können.


Wer ist dafür?
50,2?

Damit ist beschlossen, dass nur noch der Sterben darf, der über 5000 Euro Barkapital verfügt - alle anderen müssen leben und arbeiten, bis sie das Geld zum Sterben zusammen gespart haben.

ENDE der Kapitaliedurchsage!

Unerlaubtes Sterben wird mit 10 Jahren Zuchthaus bestraft! Das ist ein gerechtes Urteil, im Namen der Kapitalie!

Montag, 10. November 2014

Deutschland: Terror gegen "Linke" beginnt - Neonazis gemeinsam mit der CDU

Neonazis demonstrieren Hand in Hand mit CDU, SPD, FDP und AfD gegen den linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow. "Gelockerte Radmuttern, zerstochene Reifen, Drohanrufe - die Thüringer Linkspartei sieht sich handfesten Angriffen ausgesetzt." - berichtet "neues Deutschland" am 10.11.2014.

Biermann könnte als geistiger Brandstifter für diese doch sehr aggressiven Aktionen angesehen werden, aber auch die aggressive Berichterstattung über die jüngsten Streiks hatten keinen unerheblichen Einfluss auf die momentane öffentliche Meinung. Doch die größte Vorarbeit für diese Aggressionen leistet Bundespräsident Joachim Gauck mit seinen Äußerungen, die natürlich von den Medien als moralische Anweisung bis an den hintersten Stammtisch getragen wurden.

Was ist nur los in Deutschland?

Der 9. November ist nicht nur der Jahrestag der Wiedervereinigung, sondern auch der Jahrestag der "Reichsprogromnacht".

Katalonien stimmt trotz Verbot über die Unabhängigkeit ab ...

Die einen nennen es Ungehorsam gegenüber der Macht der Demokratie, die anderen Unerhörtheit und Demokratiebruch. Katalonien hält trotz gesetzlichem Verbot die Unabhängigkeitsabstimmung ab. Im Vorfeld wurden von Aktivisten die Mobiltelefone lahmgelegt und Schulen davor gewarnt, sich als Wahllokal zur Verfügung zu stellen. Das alles klingt nicht nach einer Demokratie, mitten in Europa, aber es trotzdem harte Realität. 

Sogar Josep Guardiola, FC-Bayern-Trainer, gab sich solidarisch mit den Reaktionären in Katalonien und forderte zur Abstimmung auf. Das wird Angela Merkel und ihrem Vorzeige-Fußball-Club der flammenden Herzen nicht gefallen.

Die Katalanen beschriftend passend zur Feiertag der deutschen Wiedervereinigung auch auf deutsch: "Wir sind das Volk!". Sie kämpfen für ihr Recht auf freie Wahlen, wie damals die Bürger in der DDR.

Die Wahrheit ist eben immer relativ. Wahrheit macht sich heute an dem aus, was behauptet zu wissen, was richtig und was falsch sei. An dieser Logik baut sich jedes heutige Denken auf und jeder Streit in der heutigen Welt begründet sich in diesem Streit um die Wahrheit. Das einzige was nicht relativ ist die Natur und deshalb verachten wir sie.

Sonntag, 9. November 2014

An die Biermannfans: Ein bisschen Links hat noch nie jemanden geschadet

Sozialreaktionismus ist doch keine Schande!? Mit der Wiedervereinigung hat sich das edle Westendeutschland seine soziale Seele im wahrsten Sinne des Wortes aufgefressen.* Sozialdemokratie wurde uns nur vorgegaukelt, solange es die DDR gab. Jetzt scheint sie offensichtlich überflüssig geworden zu sein. Der Wirtschaftsoptimismus als Volksgesinnung hat gesiegt und genau das wir mit dem Mauerfall gefeiert. Jeder der heute sich heute noch sozialreaktionär gegen Leiharbeit und soziale Ungerechtigkeit, wird zu seinem Sympathisanten des Unrechtsstaates DDR abgestempelt.


Demokratie ist lediglich ein Wahlvorgang. Selbst Räuberbanden wählen in demokratischen Abstimmungen ihren Boss. Es kommt also auf die Gesinnung der Gemeinschaft an, die Demokratie praktiziert. Die Demokratie an sich ist daher kein Bewertungsmerkmal für eine "freie Gesellschaft". 

Der eigentliche demokratische Gedanke besteht darin, auch denen zuzuhören, welche die allgemeine geistige Verfasstheit (Begriff bitte bei Platon der Staat nachschlagen) der Masse kritisch betrachten. In wirtschaftlichen Aspekten gelingt und das. Wir hören gerne Kritik, wenn es darum geht die Produktion zu vereinfachen oder zu verbilligen. Geht es allerdings um sozialpolitische Kritik gegenüber dem was wir heute als wirtschaftlich korrekt bezeichnen, erteilen wir ganz schnell ein Redeverbot und bezeichnen das als reaktionär.

August Spies war ein Sozialrevolutionär in den USA. Er war nach seiner Auswanderung in die USA im Jahre 1872 über das "Recht des Stärken" in den USA derartig entsetzt, dass er sich in der Chicagoer Arbeiterbewegung engagierte. 1886 sagte mit dem Strang um den Hals: "Die Zeit wird kommen, da unser Schweigen im Grabe mächtiger sein wird als unsere Reden." Heute ist er einfach vergessen.

Unsere Medien beschreiben im Jahre 2014 Streiks als „unsolidarisch“. Lokomotivführer werden plötzlich zum Feindbild der Nation und werden insgeheim in den Seelen vieler Menschen als Volksverräter angesehen.

Demokratie darf niemals als grundlegende soziale oder freiheitliche Bewegung angesehen werden. Eine Demokratie ist nur so sozial gerecht, wie es die geistige Verfasstheit des Einzelindividuum in ihrem Weltverständnis zu lässt. Der Lohnraub ist zum notwendigen Übel unserer Demokratie erklärt worden und das ist falsch.

Deshalb sollte Biermann vorsichtig sein, wenn er Platon über seine Theorie über die Tyrannei zitiert, die sich aus der Demokratie entwickelt.

Platon führte das nur aus dialektischen Grund an, um seine Diktatur der Philosophen als letzten, logischen Schluss zu präsentieren, weil er im Vorfeld seinen Zuhörer jede Objektivität raubte.

Biermann wäre gut beraten, wenn er die geistige Verfasstheit dieser platonischen Philosophen überprüfen würde, er müsste nämlich zu dem Schluss kommen, dass sie die Summe aller antisozialen Vorstellungen einer Oligarchie als Überzeugungen sind, welche dann die "Herrschaft des Rechts" ausrufen, dem sie als Willensbildung vorstehen. 

Die platonische Form der "edlen Tyrannei" hat die Menschheit bis heute nicht gesehen, aber es gibt starke Kräfte, welche die geistige Bildung der Menschheit genau dahin bilden. 

*Für alle detektivischen Denken unter meinen Lesern. Ich bin ein geborener "Wessi". Der Vorwurf eines verblendeten Ostnostalgikers läuft daher ins Leere. Wer allerdings anstrebte diesen Vorwurf gegen mich zu erheben, sollten sich zu aller erst mit seiner politischen Gesinnung selber überprüfen, bevor er andere mundtot machen will.

Freitag, 7. November 2014

Klamaukbude Bundestag: War sang im Bundestag? Linke raus!?

Ich meine heute gehört zu haben, dass im Bundestag ein Sänger auftrat. War es der Skorpions Sänger? ... Oder wer war das?

Wurde "Wind of Change" gegen die Linken gesungen? ... und mussten sie aus dem Bundestag ausziehen?
 


Flashback nach 1919 - Linker Ministerpräsidenten inakzeptabel?

Vielen ist die Zeit um 1919 in Deutschland nach dem I. Weltkrieg nicht nur fremd, sondern absolut unbekannt. Damals wurde eine finanzstarker, Wirtschaftspropagandamaschine gegen den Bolschewistisch gegründet. Aus diesem Anti-Bolschewismus-Club, ging am Ende die NSDAP als politische Antwort hervor. Sie entwickelte die Idee vom kommunistischen Liberalismus, der heute als Faschismus beschrieben wird.

Joachim Gauck als Bundespräsident fühlt sich daher ausschließlich aufgrund seines "Linkenhasses" für demokratisch. Das erinnert mich viel mehr an den Anti-Bolschewismus-Club aus den Jahren 1919 als an den Demokratiegedanken der heute die Welt bewegen sollte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Antibolschewistische_Liga
Sie wurde Anfang Dezember 1918 von dem jungkonservativen Publizisten Eduard Stadtler gegründet und von Großindustriellen finanziert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Antibolschewistische_Liga#Antibolschewistenfonds

Mittwoch, 5. November 2014

Streikrecht: Die BILD-Medial-Republik muss Sowjetdeutschland verhindern

Deutschland denkt glasklar, wenn es um das Bauchgefühl gegenüber dem Streikrecht geht. Es denkt eben BILD. BILD denkt vor und die Republik denkt nach. Plötzlich ist ein Gewerkschaftsführer, Claus Weselsky, das Feindbild der Nation und löst für ein paar Tage das russische Feindbild "PUTIN" ab.

Die gebildete und wissende Berliner-BILD-Republik samt Parlament hat längst vergessen, dass die Bahn einmal ein staatliches Unternehmen war - ... wegen ihrer systemrelevanten Stellung für den Industriestandort Deutschland. Doch das alles ist nicht einmal mehr Geschichte. Es ist vergessen.

GDL Homepage: http://gdl.heidelberg.chayns.net/rss/index/33338

Nach einem feuchten, neoliberalen Traum war die Bahn plötzlich privatwirtschaftlich geführt, als ob es immer schon so war. Denn die Beamter der Bahn waren den lieben BILD-Republikaner zu teuer. Die Tatsache stand auch in großen Buchstaben in der BILD und was geschrieben steht, ist immer wahr.

Osterfahrungslücken als Basis der Republik

Deshalb redet unsere BILD-Super-Bundeskanzlern aus dem Ost auch immer von der heutigen sozialen Marktwirtschaft, weil sie einfach nie davon erfuhrt, dass zu einer sozialen Marktwirtschaft, eine staatliche Bahn gehört.



Und deshalb haben wir auch einen Ost-Bundespräsidenten, der nie davon erlebte, dass die CDU den Altnazi Kiesinger als Bundeskanzler stellte und der Alt-Nazi Filbinger als CDU-Mitglied, baden-württembergischer Ministerpräsident war.

Merkel und Obama sind Rocker - Die Profirocker von demokratischen Gnaden

Focus berichtet über die "Bikerfreunde" von Präsident Putin und zitiert: Die Rocker wollen nicht mit den Hells Angles verglichen werden. Gewalt sei bei ihnen das letzte Mittel. Damit teilen sind diese Rocker wohl eher Merkels und Obamas Brüder, weil auch bei ihnen die Gewalt als letztes Mittel immer akzeptabel ist. 

Merke: Nicht jeder Nazi träg Springerstiefel und nicht jeder Rocker fährt Motorrad. Selbst Rechtsstaaten hören ihre Mitbürger ab, wie Unrechtsstaaten. Mittlerweile gelten in der Berliner-Republik sogar Streiks als Gewalt gegen die öffentliche Ordnung, die per Gesetz unterbunden werden sollen. Manch kleine Gewerkschaft muss bald mit einem Verbot rechnen.


Der Berliner Rockerclub

In Berlin sitzt bereits ein "Rockerclub" an der Regierung und im Reichstag. Ihre Keulen sind Abschaffung der sozialen Leistungen und ihr Prostitutionsgeschäft besteht aus Leiharbeit und Werksverträgen.

Die Welt ist eben doch nur ein großer Puff, in der nur die Oberzuhälter in demokratischer Manier gewählt werden.



Die Hure 





Dienstag, 4. November 2014

USA Kongresswahlen 2014 - "So teuer ist der Wahlkampf"

Deutsche Medien sind faszinierend. Sie fokussieren im amerikanischen Wahlkampf plötzlich die horrenden Kosten beglichen von Lobbyisten als Zeichen von Stärke und funktionierender Demokratie. 

Wahlen sind heute riesige Happenings wie Fußball-Weltmeisterschaften, die solange spannend sind, bis entschieden ist wer gewonnen. Doch in einer Demokratie sind nicht die Wahlen der wichtigste Moment, sondern die Zeit zwischen diesen.

Oligarchische Gesellschaften wie die in den USA oder in Europa, bilden ihre Meinung aus dem Besitzdenken heraus. Sie wählen Führer und Volksvertreter, von denen sie erwarten, dass ihre Hab und Gut gesichert oder gar vermehrt wird.

Dies muss als Tyrannei beschrieben werden, da der Tyrann der Gier als freier Wille in derartigen Gesellschaften aufgefasst wird. Tyrannei wird zum moralischen Kompass. Tyrannen leben in der Vorstellung, dass, wenn es ihnen gut geht, den anderen ebenfalls wohl ergehe, weil sie durch ihren Reichtum konsumieren und dadurch Arbeitsplätze schaffen.

Menschen in derartigen Gesellschaften haben daher keinen freien Willen. Sie sind lediglich in dem Glauben, sie hätten einen. Ihr Wille durch die Richtlinien der Wertschöpfung erzeugt. Das ermöglicht ihnen mit dem größten Recht und dem reinsten Gewissen andere Völkergruppen oder Nationen ins Elend zu stürzen. Daher birgt jede Rechtsstaatlichkeit das Unrecht in sich.

Selbst nach den Enthüllungen über NSA und anderer Geheimdienste, hält der tyrannisch verfasst Mensch an seiner Meinung nach wie vor fest, dass dies rechtsstaatliches Verhalten sein, während die DDR mit ihrer STASI als Unrechtsstaat bezeichnet wird.

Wie es scheint wurden bei den Nürnberger Prozessen die Denkart der Verurteilten von den Richtern als Wahrheit übernommen und gilt heute als Ethik.

Montag, 3. November 2014

Klimawandel: Natur ohne Gewissen und Anstand

Stauend und ängstlich verfolgt der Mensch seit über einem Jahrzehnt das Wetter, denn es ist vom Klimawandel die Rede. Wissenschafter haben dieses Phänomen entdeckt und verfolgen es nun akribisch. Dieser kann nur mit viel Geld, Zertifikaten und Gebühren aufgehalten werden, heißt es. 

Doch die Natur kennt den menschlichen Kalender nicht. Sie schert sich um die menschlichen Definition von Natur einen Dreck. Die Natur scheint sehr undiszipliniert zu sein. Selbst eine vom Menschen errechnete Druchschnittstemperatur beeindruckt unseren Planeten in keinster Weise. Er kann sich auch weiter erwärmen, ohne dass es ihm schadet.

Die Natur lässt sich nicht einfach nicht wie das menschliche Einzelindividuum takten. Die Natur leitet nicht pünktlich zum meteorologischen Frühling die lauen Lüfte nach Europa.  Die Natur kennt nicht die Temperatur vom Vorjahr, um diese auch im nächsten Jahr genau am selben Tag zu wiederholen. Die Natur ist eben keine Maschine und kein Ingenieurswerk.

Menschlich erkannte Rhythmen in der Natur sind ihr völlig fremd. Sie kennt nur den Gehorsam gegenüber dem Gleichgewicht, die sie auch dann anstrebt, wenn es dem Mensch Unannehmlichkeiten bereitet. Genau diese Rücksichtslosigkeit stört den Menschen an der Natur. Die Natur gehorcht nicht der Gerechtigkeit, die der Mensch für sich erdachte.

Die Natur ist einfach nicht kultivierbar

Allzu gerne würde er ein Bestrafungssystem für die Natur einführen, um ihr ein Gewissen einzuhauchen. Doch wie bestraft man die Natur, damit sie kultiviert wird?

Flüchtlingsboot gesunken: NATO außer Kontrolle?

Die NATO befindet sich in Alarmbereitschaft. Das bedeutet es gibt viele nervöse Befehlshaber im Schwarzen Meer. Vor Schweden jagen sie tagelang ein Phantom-U-Boot mit russischer Flagge. Danach kommuniziert die NATO mit der Öffentlichkeit, als würde Russland eine Luftangriff gegen Europa fliegen. Da ist es nicht verwunderlich, wenn jetzt am Bosporus, am Eingang zum Schwarzen Meer, plötzlich Flüchtlingsboot spontan sinken. 

Vermutlich sah ein NATO-Übermotvierter wieder einmal ein russisches U-Boot oder eine Minifregatte, die abgeschossen werden muss.

Eine weiter Möglichkeit wäre, dass die Türkei und die NATO der Annahme waren, es seien IS-Kämpfer oder gar Ebola-Kranke an Bord dieses Schiffes gewesen. Es gibt viele Varianten von Theorien, die alle die gleich Wahrscheinlichkeit aufweisen, wahr zu sein.

Der gerechte Mensch kann viele gute Gründe produzieren, warum er manch seinem Miterdbewohner das Recht auf Leben verweigern will und zur Waffe greift. Der menschliche Geist ist ein sehr tiefer Abgrund in dem sich immer neue Spielarten der Unmenschlichkeit finden. 

Hey - nur keine Überempfindlichkeiten. Ich stelle nur eine eigenen Theorien auf. Das machen übrigens unsere Medien jeden Tag und erwarten, dass andere sie für bare Münze nehmen. Ich dagegen bieten ihnen lediglich eine alternative Theorie zur Auswahl, die genauso hanebüchen ist, wie jede andere die ihnen nun in den Medien präsentiert wird.

Daher halten Sie nicht nur meine Theorie für Spekulation und für unbewiesen, sondern auch diejenige, welche der Spiegel oder die Tagesschau präsentieren.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler

http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlinge-bosporus-101.html

Sonntag, 2. November 2014

Endlich Strafzinsen auf Bankguthaben

Die Geldsystemkritiker sind im Himmel angekommen. Es gibt endlich Strafzinsen auf sämtliche Bankguthaben. Die Empfehlung der Experten: Konsumiert und kauft!

Die Skatbank verlangt von Kunden, die große Summen auf Tagesgeld- oder Girokonten parken, einen Strafzins von 0,25Prozent.

"Große Summen" ist ein relativer Ausdruck, ob es sich nun um Millionen oder um tausend Euro handelt, geht nicht aus dem Artikel von "Presse.com" hervor.

Stern.de klär mehr auf. Angeblich sollen Girokonteneinlagen ab 2 Millionen betroffen sein und Tagesgeldkonten ab 500.000 Euro. Die Informationsdichte ist in Deutschland also davon abhängig, wie viele Medien konsumiert werden und ob der Artikel bis zum Schluss gelesen wurde.

Bundespräsident Gauck: Die geistige Erleuchtung der Blindheit

Gauck ist die geistige Leuchte in der platonischen Höhle des Löwen. Er kommt mit seinem Lämplein daher und macht aus dem Verfassungsschutz das strahlende Helle im Kampf für Freiheit. Welche im krassen Gegensatz zum DDR-Staatsschutz steht. 

Heute wird eben überwacht, zum Schutz der Bevölkerung; in der DDR lediglich zum Machterhalt. So bleibt er selbst als Freiheitskämpfer in der geistigen Blindheit eines Platoniers gefangen. Der nur in Licht und Schatten denken kann. Solchen Mensch erscheint selbst die natürliche Nacht, als ein überwindbare Übel der Menschheit.

In diesem Sinne
Eurer Politprofiler
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte