Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Freitag, 27. Februar 2015

Mehrheit der Deutschen ist für Griechenlandhilfe

Diese Umfrage ist ein schwerer Schlag für die Politologen und Massenführer der heutigen Zeit. 

28 % der Deutschen sind für die Griechenlandhilfe
24 % der Deutschen sind dieses eine Mal für die Griechenlandhilfe
_______________________________________________________

= 52 % der Deutschen wollen den griechischen Menschen helfen, nicht dem System und auch nicht den Milliardären.

Die Fraktion der Menschenverachter, angeführt von Schäuble und Lucke, die nur konsumkräftige Individuen als Menschen anerkennen, haben verloren. Daher im Zweifel immer Links, nie Rechts oder Mitte, denn auch die Mitte kippt grundsätzlich und immer nach RECHTS.

Die Privatisierungen müssen nicht nur in Griechenland rückgängig gemacht werden, sondern in ganz Europa.

Niemand in Europa ist auf dem Erfolgsweg, auch wenn es täglich in den Zeitungen steht. Eine hohe Jugendarbeitslosigkeit und steigende Anzahl von Minijobs, sind kein Indiz für einen wirtschaftlichen Aufschwung.

Wenn Sie heute das Vermögen der Milliardäre dieser Welt zusammenfassen und dann per Statistik wieder auf die Bevölkerungen verteilen, gelten wir alle als wohlhabend. Doch das ist nur eine Illusion der Zahlen, die nicht der Realität entspricht.


Befreiung von der Philosophie

Gerechtigkeit beginnt da, wo keiner einen Bonus, Obolus, Lohn, Gehalt oder Anerkennung und Ehre für sein Engagement an der Gemeinschaft einfordert. Wer es dennoch tut, ist ungerecht und gierig (kleine Spitze an die religiösen Leser).

So lange die Weltanschauung darauf aufbaut, dass das "Gute" eingefordert werden muss, wird das Malus, das Übel bzw. das Böse (wieder eine kleine Denkhilfe für die Gläubigen in Bezug auf das Vaterunser) in dieser Weltanschauung als real gelebt werden müssen = der Zwang des Irrsinns. 

Erst wenn die Vorstellungen von Gott, Göttern, höheren Mächten und Wesen, mit samt ihren Schatten überwunden sind, kann der Mensch sich daran machen, den Eigentumismus zu hinterfragen. Bis er dahin gelangt, dass er keinen Willen mehr zum Eigentum und seinen Auswirkungen auf die Vorstellung von Welt und den daraus resultierenden Regeln und Normen hat.

Erst dann ist der Mensch im Geist nur noch das was er ist. Ein Menschen! Das ist das SELBST! Es ist frei vom Schatten jeglicher Weltanschauung. Diese Selbst hat kein Streben mehr zum Herrschen und in der Umkehrung zur Unterwerfung.

Doch heute gilt die Kunst als die Natur. Wer also aus der heutigen Weltanschauung nicht die Fähigkeit besitzt, das Künstlich in dem zu erkennt, was er Natur nennt, "lebt im Dunkel von Tag zu Tag" (Zitat Goethe). 

Das war ein Schnelldurchlauf für meine ständigen Leser, denen die Zusammenhänge wohl bekannt sein sollten. Wer sie verstehen will, muss sich mit meinem Blog befassen ... und nicht glauben aus einem Satz alles verstanden zu haben, was ich meine.

Euer Politprofiler



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte