Freitag, 3. April 2015

Germanwings: Franz. Kampfjetpilot sah Absturz! Teletappi-Pressekonfernz

Lt. der heutigen Pressekonferenz (02.04.2015) gibt es einen Augenzeugen für das Flugzeugunglück der Germanwingsmaschine 9525 in den franz. Alpen. Robin Brice franz. Staatsanwalt erklärte, dass ein franz. Kampfjetpilot zufällig die Unglückstelle überfolg, als die Maschine abstürzte. 

Leider fand diese bahnbrechende Aussage keinen Platz in den Abendnachrichten. Auch die Kommentatoren, welche nachträglich die Pressekonferenz für den Zuschauer ganz selbstlos "bewerteten", widmeten dieser Aussage keinerlei Erwähnung.

Ein erstaunlicher Vergang in der deutschen Presse.

Ebenso erstaunlich war die Aussage, dass jede Theorie, die auf einen technischen Fehler des 24 Jahre alten A320 hinweist, eine Verschwörungstheorie, lt. Brice, ist.

Der Teletappi-Staatsanwalt aus Frankreich

Mit Satzwiederholungen signalisierte Brice den Journalisten ganz klar, was erwähtn werden soll und was aus der öffentlichen Diskussion herausgelassen werden soll. Ein sehr ungewöhnliches Verhalten, aber die Medien parrierten wie abgerichtete Hunde.

"Die Identifizierung der Toten dauert noch"
"Die Black Box ist gefunden"
"Die Auswertung dauert noch"


Kommentare:

  1. Das hier könnte dich auch interessieren:

    Während in letzter Zeit das Medieninteresse überwiegend auf dem Germanwings-Unglück lag, wurde Fracking vom Bundeskabinett z. T. grünes Licht gegeben, ohne dass m. W. in den großen Medien darüber berichtet wurde.

    Siehe dazu:

    "Deutschland durch den Absturz abgelenkt und prompt ist Fracking in Deutschland jetzt erlaubt"

    http://de.sott.net/article/16886-Deutschland-durch-den-Absturz-abgelenkt-und-prompt-ist-Fracking-in-Deutschland-jetzt-erlaubt

    und

    "Fracking: Umstrittenes Förderverfahren kommt nun doch"

    http://www.anwalt.de/rechtstipps/fracking-umstrittenes-foerderverfahren-kommt-nun-doch_068168.html

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wer sich erst dann über Dinge aufregt, wenn sie im Bundestags besprochen werden, ist eh zu spät dran. Fracking war hier ein Thema, bevor sich der Bundestag damit befasst, aber da interessierte sich niemand dafür, weil die Medien noch nicht berichteten.

    D. h. - die Nachrichtenlage macht "das Volk". Die angebotene öffentliche Diskussion von 2012 über Fracking wurde erst gar nicht angenommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab m. W. im Vorfeld schon eine öffentliche Debatte über Fracking.
      Nur jetzt, wo darüber entschieden wurde, wurde m. W. wie gesagt in den großen Medien darüber nicht berichtet. Und das hat m. E. seinen Grund.

      Löschen
  3. Ja - der Grund liegt darin, dass "likes" in "sozialen Netzwerken" für Politiker keinen Meinungsmitteilungswert haben. Wer etwas bewegen will, muss in direkten Dialog mit Abgeordneten treten oder mit den Initiativen die gegen Fracking sind kooperieren.

    "Twitter" kommt von Vogelgezwitscher! Hör dir die Welt an. Der Mensch sagt, die Vögel singen schön ... wie romantisch ... sie kommunizieren! Wer würde je das Gezwitscher als Protest auffassen?

    Wer ein BGE fordert, muss über Leichen gehen. Daher ist es um so schlimmer, wenn man feststellt, dass man selbst die Leiche sein könnte, die man als Opfer für seine großen Ziele des Liberalismus erbringen muss.

    Was kümmert die Mehrheit ein Einzelschicksal, wenn sie das "große Ganze" vor Augen hat. Wäre jedes Einzelschicksal sichtbar, gäbe es das "große Ganze" gar nicht, das heute von jedem angeblich gesehen wird und gepflegt werden muss.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte