Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Freitag, 8. Mai 2015

Nachtwölfe:"Nationalistische Lederwestenträger" sind in Berlin angekommen

Die deutschen Presse sollte sich für ihre seltsame - völkische Berichterstattung über den Besuch der "Nachwölfe" (Putins Rocker) aus Russland schämen. Sie fahren 2015 nicht das erste Mal im Konvoi nach Berlin. Nur 2015 wurde es von den deutschen Medien zum Politikum hoch stilisiert, in der Hoffnung es stellt sich ein "wütender, deutscher Mob" der angeblichen "russischen Invasion" entgegen ... und das, obwohl in Deutschland jeder Ausländerhass als "rechtsradikal" verpönt ist. 

Die nationalistischen Beweggründe der Journalisten und Reaktionschefs sollen hier an dieser Stelle nicht erörtert werden. Dennoch sind sie die schreibenden Vorbilder für völkisches Denken im Volk, das wiederum als Ursache der erstarkenden "rechten Szene" in Deutschland angesehen werden muss, aber bei wissenschaftlichen und sozialen Studien nie berücksichtigt wird.

Dennoch wird behauptet, dass die politische Berichterstattung in Deutschland vollkommen neutral sei und sich von allen völkischen und landmannsschaftlichen Völkermords-Visionen selber frei spricht. Sie nennen es einfach Rationalität ! ... Und machen aus den "RECHTEN" den Ausländerfeindlichen Mob, der sich angeblich selber rekrutiert ... und doch nur den Botschaft aus den Schreibstuben mit vorauseilenden Gehorsam immer mehr völkisches Denken fordert.

Deshalb ist es auch moralisch legitim, wenn sich die Bundesregierung mit samt Parlament, selbst wieder einmal die Absolution in Sachen "NSA" durch einen "Untersuchungsausschuss" erteilt. Russland und der Kreml dürfte sich diesen Fauxpas nicht ohne den Vorwurf des Antidemokratismus erlauben. Sie gilt heute der Antiamerikanismus als Ausländerfeindlichkeit, aber Antirussismus als Staatsräson.

Die kompromisslose EU-Haltung in der Ukraine war die Ursache für all das Sterben und Zerstören. "Der Russe" gilt in weiten Teilen des deutschen Bürgertums nach wie vor als unzivilisiertes Individuum, wie einst unter dem letzten deutschen Kaiser. Den Zarenmord hat Europa den Russen noch lange nicht verziehen. So wie Deutschland über Jahrhunderte hinweg, "den Franzosen", die franz. Revolution nicht verzieh.

Es macht den Anschein, als sei der Sieg der "roten Armee" über Deutschland im II. Weltkrieg eine Schmach, die mit viel Fantasie und rabiaten Unterstellungen auf lange Sicht aus den Geschichtsbücher herausgeschrieben werden muss.

Wäre die Welt ein Schulhof, müsste die Europa- und USA-Clique als mobbende Halbstarkenbande beschrieben werden - aber die Welt ist nun mal kein Schulhof, sondern will sich ernsthaft verstanden wissen. So gelten heute Mobbinggesetze gegen Russland als die Norm plus Ultra. Ganz so als ob sich Russland für die "Oktoberrevolution von 1917" bis zum jüngsten Tage läutern müsste.

Ginge es nach der europäischen und amerikanischen Politikräson, müsste Russland mit einer europäischen Kulturrevolution überzeugen werden, die selbst Maos Ambitionen und Stalins Säuberungen in den Schatten der Weltgeschichte stellt.

... wer kann schon sagen, ob in zwei Jahren nicht auch in Deutschland jede positive Berichterstattung im Russland verboten ist, wie heute in der Ukraine? Die Wahrscheinlichkeit, dass dies die Zukunft ist, ist höher als die Wahrscheinlichkeit einer offenen und freien Welt in Europa und den USA.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte