Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Freitag, 5. Juni 2015

G7: Antistatussymbole als neue Weltreligion - Protest dem Protest!

Donnerstag, 04. Juni 2015, war Fronleichnam.  Heute läuft Attac als Priester der Protestbewegung voraus und der Rest betet für den Weltfrieden ohne zu begreifen, dass er sich in alte Muster pressen lässt. Attac ist auch nur eine NGO, mit Heiner Geißler als Galionsfigur, einem bekennenden Jesuiten in Politiker-Talare.

Der G7-Protest ist längst eine Kirchmess für Unzufriedene geworden, mit Wein, Bier, Weib und Musik; zum Bierfest eines CSU-Parteitages, um sich selbst das Gewissen zu bereinigen, denn gegen "Götter" begehrt niemand auf; Götter können nicht vom Thron gestürzt werden, "mensch" kann sie nur mit Für-Bitten und Opfern zum Wohlwollen bewegen. Daher wird hier nur eine Religion zelebriert aber kein Humanismus.

Wer Statussymbole verabscheut, schafft sich ein Anti-Statussymbol! Er trägt Jeans, anstatt Bundfalte und Krawatte. Sie trägt Springerstiefel, anstatt Pumps und Mini. Das sind die Anti-Statussymbole, die längst schon wieder Statuscharakter haben, aber keinen Geist. 

Es scheint so als sei der Mensch zum ewigen Deja Vü verdammt. Vorweg läuft heute eine Pappmaschegruppe aus Riesenköpfen der G7-Gruppen und der Rest singt seine Für-Bitten im Chor. Ein "Schauteufellaufen" ist das leider nicht 

Wo sind die Kreativen dieser Zeit?

Aus solchen Bühnen des Schauteufellaufs hat keine Rockgruppe auch nur einen Ton verloren! Es gehört die "Drei-Groschen-Oper" auf die Bühne. Wie es scheint ist heute Bayreuth mit seinen Wagner-Inzenierungen protestisch fortschrittlicher als die Prostesbewegung!

Wo ist die Aufführung des "Prologes aus Faust", mit Mephisto und "dem lieben Gott" - in neuer Inszenierung? Bis heute stieg noch kein " moderner Zarathustra" vom Berg des Olymps herabund verkündete den Tod des Wirtschaftswachstums, mit dem Abgesang vor den Toren "einer Stadt".

Rockgruppen sind kein Protest. auch der Rapper ist nur ein Bürgerlicher, der sich am Protest eine goldene Nase verdient.

Wo ist die Aufklärung?

Mir scheint es fast so, als ob Kindergärnterinnen einen netten Protestzug zu Ehren der G7-Gruppe organisiert hätten, mit vielen bunten Fahnen und netten Reimen - Soziologen bzw. Pädagogen eben, die es gewohnt sind Menschen zu manipulieren anstatt die eigenen geistige Freiheit zu fördern.

Wo ist der "Gefangenen Chor", der in Lumpen von seiner Unterdrückung sing und mit Streik seine Freiheit erzwingt? Die Völker kennen die Signale und verstehen sie doch nicht. Die "Internationale" ist die Menschheit als ein Volk, das nicht danach strebt, sich einen Hirten zu berufen.

Wo ist die Aufklärung geblieben?

Die Aufklärung wird zum Kabarettstück des Bürgertums. Der Protestler verhöhnt sich heute selbst, als besserer Herrenmensch, der nun nach der Hirtenschaft strebt, anstatt sich der Freiheit verpflichtet zu fühlen. Wer Humanismus unter der Prämisse von Wirtschaftswachstum anstrebt, verschreibt sich genau dem Gegenteil. Freiheit beginnt da, wo kein Mensch mehr nach dem Vorbild eines Hirten strebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte