Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Freitag, 12. Juni 2015

IWF: Strauß-Kahn im Zuhälter-Prozess freigesprochen - Sexualisierte Politik ist so einfach

Es ist tatsächliche eine entsetzliche Zeit angebrochen. Medial und gesellschaftlich erlebt eine mittelalterliche Sexualmoral ihre Renaissance. Unbekannte und namenlose Institutionen entledigen sich offenbar so, ihrer unangenehmen Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit fühlt sich dabei anständig.

Generäle stürzen über Liebes-E-Mails und Präsidentschaftskanditaten über Zimmermädchen und nun auch noch über Prostitution. Am Ende war alles eben noch nur ein Verstehen, aber die gewünschte Person ist aus dem Amt entfernt und die Öffentlichkeit wird sich nur noch an Sittenstrolche erinnern. Verwickelt sich in psydo-moralische Debatten und verliert darüber das Wesentliche aus den Augen und aus dem Sinn.

Deutsche Politiker erscheinen plötzlich in einem geradezu heiligen Licht. Sexskandale gibt es in diesen Kreise nicht. Hollande wollten allerdings die Medien auch mit diesen Methoden verunglimpfen. Erinnern Sie sich noch an das Mopetgate? Tagelang war es DAS Thema in den deutschen Medien. Hollande auf dem Weg zur Geliebten? Skandal wurde medial gerufen - aber das Volk zog nicht mit - vor allem die Franzosen. Für sie war es nur "Liebe" - "je t'aime".

Dagegen hatte Sarkozzis Ehefrau als "nackte Venus" für all diese Biedermeier nichts anrüchiges. Sie war und ist die Zierde des Mannes, trotz aller feministischer Bestrebungen der Gleichheit. Es ist also nicht die Sittenlosigkeit, die alle so gerne und schnelle empört, sondern es ist "die Person" der die bürgerliche, übersteigerte Moral eben alles erlaubt und anderen eben nicht.

"We don't do that!"

So schweigt sich Helmut Kohl immer noch mit seinem Ehrenwort aus. Sein Vergehen war eben doch kein Sexskandal. Medien versuchen ihn ständig als integren Weltpolitiker darzustellen, der ganz alleine für die Wiedervereinigung Deutschlands verantwortlich war. Amerikanische Präsidenten schreiben in Berlin: "Reiß die Mauer ein! Herr Gorbatschow!"

- und bauen in sittlicher Moral Mauern der mexikanischen Grenzen entlang. Selbsternannte Cowboys patrouillieren dort mit dem Gewehr im Anschlag und sind bereit jeden Verbrecher, der es wagt diese Grenze zu überschreiten, zu erschießen. Das kann und muss daher als sexuelle Handlung definiert werden. Für solche Männer und Frauen ist diese Rechtschaffenheit ein Orgasmus


"Recht steht über Tyrannei" = Die Tyrannei wird zum RECHT

So gelten us-amerikanische "Rote Linien" als Massstab aller Dinge für die rechtschaffene Welt, die das Recht über die Tyrannei stellt und damit die Tyrannei rechtmäßig macht. Das nennt sich dann moralischer Kompass. Dieser gibt vor, wenn mal wieder ein Land zur Demokratie diszipliniert werden muss, wo Recht über Tyrannei steht und der Tyrann mit als Demokratie gilt. 

In der Zwischenzeit hört die NSA die gesamte Welt bis ins Schlafzimmer hinein ab, um etwaige Sittenverletzung bereits in der Planung zu vereiteln. Darüber empört sich niemand. Das ist die wahre Wahrhaftigkeit im Sinne der Sitte.

Voller Rechtschaffenheit (Keuschheit), gilt nach wie vor jeder "Cyber-Attac" als Angriff aus Russland oder China, manchmal sogar aus Nordkorea. Der moralische Kompass unserer Wertegesellschaft ist eben unbeirrbar. Dort gilt der Wunsch als Wahrheit und die Realität als Propaganda.

Ukraine: Die Braut ist tot - Mitgift bleibt in Kiew

Die Unbestechlichkeit der Sitte und des Anstandes: 

Die Ukraine wirkt eigentlich wie ein verstrittenes Ehepaar, das viel  und zu lange und aus Anstand zur Sitte auf die Scheidung verzichtete. Nun soll Russland der stramme Husar sein, der dem ukrainischen Volk die Braut - den Dombass - ausspannt. Über die quälenden Repressalien und Vergewaltigungen in dieser politischen Ehe will allerdings nur die Braut reden, aber diese wird als Lügnerin und Kurtisane dargestellt. Daher wird in alter europäischer Sitte, eben die Braut ermordet, damit die Mitgift in der Familie bleibt.

Es ist so einfach, sich mit der sexuell interpretierten Politik die Welt zu verstehen. Ich hoffe ich konnte so einigem die Sitte der legalen Selbstbefriedung und den korrekten sexuellen Umgang in der Höhe der Gesellschaft anschaulich beschreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte