Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Sonntag, 12. Juli 2015

Die 12 Geschworenen - Massenmeinungen haben eines gemeinsam - Sie können sich nicht begründen

Kammerspiel über die Besprechung der Geschworenen, die feststellen sollen, ob der 19jährige Puerto-Ricaner seinen Vater in den Slums erstochen hat. Der Film spielt in den USA. Die 12 wollen es schnell beenden und nehmen eine "Probeabstimmung" vor. Einer hält den jungen nicht für schuldig, weil er darüber sprechen will. Ein Schock! Wie kann einer nicht wissen, dass der Junge schuldig ist. 

Einer meint: "Wie können Sie ihn für unschuldig halten. Sie haben doch dasselbe gehört wie wir?"

Sehen Sie wie die Geschworenen zwischen sachlicher Diskussion und persönlichen Geschichten wechseln und damit ihre eigenen Befangenheit offenlegen ohne es zu bemerken. Der Film spielt in den USA. Rassistische Ressentiments sind genauso normal, wie heute, auch in Deutschland. 

In einer Abstimmung der Geschworen gilt allerdings nicht die demokratische Mehrheit als Ergebnis für unschuldig oder schuldig. Es müssen alle 12 Geschworene einer Meinung sein. Ein Schuldspruch ist die Todesstrafe.

Plötzlich muss jeder der 11 seine Überzeugung begründen, warum der Junge schuldig sein soll. Vieles wird dadurch leider nicht klarer, sondern unklarer. Wie es scheint, hörte jeder der 12 zwar dieselben Worte, aber doch etwas anderes.

Eine Gesprächskultur, die unsere Gesellschaft längst verloren hat, erarbeiten sie die 12 im Laufe des Filmes.

Mehrheitsmeinungen in unserer Gesellschaft lassen meist keine Gegenmeinung zu und wenn doch hören sie nicht zu und beginnen den Gesprächspartner zu mobben. Massenmeinungen lassen sich eigentlich schnell erkennen, denn ihre Vertreten können ihre eigene Überzeugung nicht begründen, sondern dreschen Pharsen, wie "war immer schon so" oder "der Mensch ist eben so" oder noch schlimmer, "die gehören nicht hier her".

Erleben Sie, wie es zu einer "geheimen Abstimmung" kommt, damit niemand mehr den "Nein-Sager" kennt und ihn deshalb persönlich angreifen kann, damit die Diskussion sachlich bleibt. Plötzlich sind nur noch 10 für schuldig.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte