Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Freitag, 3. Juli 2015

Spiegel wird abgehört? Nein - das Wertegemeinschaftsmonitoring

Der "Spiegel" wird nicht abgehört, sondern unterliegt dem ganz normalen Monitoring der Medien innerhalb der definierten Wertegemeinschaft der G7 und ihrem Wirkungsbereich.

Der "Spiegel" fällt in nicht aus dem Rahmen der ideologisch vorbestimmten Bewertung von Geschehnissen, die der Öffentlichkeit präsentiert werden sollen. Diese Überschrift soll lediglich den "Spiegel" als neutrales Blatt aufwerten, obwohl er das noch nie war.

Hier muss von einem Monitoring gesprochen werden, dem sich offensichtlich alle großen Verlage der Wertegemeinschaft unterworfen haben. Ich gehe davon aus, dass die Springerleitung von diesem Monitoring informiert war und es sogar unterstützte.

Die Absicht dahinter ist klar. Es ist eine abgesprochene Gesinnungskontrolle der Mitarbeiter und Bewerber im Verlag. Die Geheimdienste übernehmen das, was klein Unternehmer selber in die Hand nehmen und die sozialen Netzwerke nach ihren Mitarbeitern und Bewerbern absuchen.

Sie kontrollieren, in welchen Vereinen sich diese Menschen organisieren. Hätten die kleinen Unternehmer, dieselben Möglichkeiten wie die CIA, würden sich auch die Googleanfragen ihrer Mitarbeiter und potenziellen Bewerber überprüfen und durchleuchten.

Selbstverständlich kann auch der Springerverlag im hauseigenen Intranet die Googleanfragen und E-Mail loggen und lesen, aber der technische und personelle Aufwand würde den finanziellen Rahmen sprengen. Daher ist der CIA lediglich ein billiges Hilfswerkzeug, zur Aufrechterhaltung der geltenden Ordnung, denen sich auch dieser Verlag absolut verpflichtet fühlt. Er sieht sich als Verteidiger des berühmten "großen Ganzen". Ein Monitoring ist daher die Notwendigkeit, dieses Ziel zu verfolgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte