Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Freitag, 31. Juli 2015

Westjordanland: Kleinkind aus Rache von "jüdischen Siedlern" getötet


Gegen jeden Rassismus und gegen jeden Faschismus!


Es scheint in Israel zur guten Sitte und zum angestammtem Recht zu gehören, Palästinenser aus Rache zu töten und zu bombardieren. Die allgemeine Berichterstattung über Israel ließ keinen anderen Schluss zu. Es gibt keine laute Kritik des Völkerrechts.

Es würde mich genauso wenig überraschen, wenn es der Wissenschaft in der Zwischenzeit gelungen ist, ein Terrorgen ausfindig zu machen, an dem einwandfrei, Terrorvölker zu identifizieren sind. Das würde auch die vielen Anti-Terror-Einsätze in der Welt erklären. Schließlich entdeckte Eric Kandel auch das sogenannte Kultur- und Geistgen und erhielt 2000 dafür den Medizin-Nobelpreis.

Es handelt sich hierbei um keine Nazi-Rassentheorie. Seine Studien sind über jeden antisemitischen Vorwurf erhaben, denn er ist selber "jüdischer Abstammung" und darf das unkritisiert behaupten. Seine Studien sollen beweisen, dass es bald möglich sein wird, die Kultur von Völkern mit chemischen Reaktionen komplett auszulöschen und mit neuer, einwandfreier Kultur zu füllen.

Nicht nur Thilo Sarrazin ist der Meinung, dass es ein sogenanntes "Juden-Gen" gibt, sondern auch Genforscher Gil Atzmon. Die Hauptidee hinter seiner jüdische HapMap ist, "... die Haplotypen in jeder Region kartografieren, wo Juden leben, und von diesem sogenannten Normalgenom aus können wir dann genetisch bedingte Krankheiten vergleichen", sagt er.

Atzmon behauptet weiter: "Juden teilen mehr genetisches Material miteinander als mit ihrer nichtjüdischen Umgebung".

Für Atzmon sind die Juden der Beweis dafür, dass eine Religion eine Genom am Leben erhalten kann, weil sie sich an die Nichtvermischungsgesetze der Thora halten und damit eine "natürliche" Art von religiösem Faschismus bzw. Zucht betriebt.

Vermutlich wird am Ende daraus die Überzeugung, dass das "jüdische Gen", das einzige noch existierende echte, reine Menschen Genom ist und alles andere ist durch "genetisch bedingte Krankheiten" entartet.

Ich halte das nicht für eine ernste Wissenschaft, sondern lediglich für eine Umkehrung der Nazi-Ideologie, die leider keine Widerlegung des Rassenwahns darstellt. Für meinen Geschmack kommt da zu wenig Gegenrede gegenüber der wissenschaftlichen Seriosität solcher Versuchsreihen.



Gegen jeden Rassismus und gegen jeden Faschismus!



Die Menschheit ist keine Hundegattung, die in Rassen aufgeteilt werden kann

Ich persönlich halte jede Form von Rassenideologie und -theorie für absoluten Bullshit/Quatsch. Es gibt keine menschlichen Rassen, sondern lediglich eine Menschheit. Die Menschheit ist keine Hundegattung, die in Pekinese, Schäferhund und Huski aufgeteilt werden kann, wie es Hundezüchter behaupten. Waren es doch sie selber, die erst die angeblichen Rassen züchteten und heute behaupten, das sein die Natur des Hundes. 



Sapere aude! 
Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Jeder Mensch ist gleich. Es gibt keinen rationalen Grund, warum ein Mensch mehr als der der andere verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte