Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Freitag, 23. Oktober 2015

Wikileaks/CIA: Barack Obama nur Befehlsempfänger der CIA - Afghanistan/Pakistan Komplott

(7. November 2008) Dieses Dokument liest sich wie eine Arbeitsanweisung für den neuen Präsidenten Barack Obama und bringt den Beweis, dass die CIA die militärischen Strategien mit Blick auf AfPak nur noch als Arbeitsanweisung ins Weiße Haus schickte. Bis Febr. 2009 war Michael Vincent Hayden, als aktiver Soldat, CIA-Chef. Des Weitern wird empfohlen die islamische Reformer in Afghanistan und Pakistan zu unterstützen. (IS?) Keine grenzüberschreitenden Operationen mehr, nur noch für TOP-Ziele. Afghanen mit amerikanischer Gesinnung in Führungsposition der ANP.

Die CIA sieht es als kontraproduktiv an, wenn zu viele Nationen und Interessen in Afghanistan und Pakistan mitmischen. Es wird um eine Strategie gebeten sämtliche Organisationen zu unterwandern und auf die außenpolitischen Interessen der USA umzupolen.

Es wird weiterhin empfohlen, dass die US-Regierung sich einstimmig und vor allem öffentlich darauf einigt, sich in Afghanistan der Terrorbekämpfung zur Verteidigung der Sicherheit des eigenen Landes zu positionieren. Das ermöglicht eine öffentliche, personenbezogene Debatte.

Weitere Empfehlungen/Anweisungen:

  • Hohe Berichtserstattungquote (Pressekonferenzen) der Militärs in der Öffentlichkeit - das transportiert die Ideale der USA als moralische Muss
  • Gute Kontakte zur EU pflegen, um außenpolitische Zugeständnisse für die Ziele der USA durchzuringen

Pakistan: Geschichtsunterrichte durch die CIA

Im Jahr 1893, zwang die Briten die Herrscher von Afghanistan, eine Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan zu zielen. Die Grenzen (Durand-Linie) sind bis heute nicht als legal in der Bevölkerung anerkannt. Was die eigentliche Ursache der Konflikte ist. 

Des Weiteren sorgen sich die USA um den steigenden Einfluss Indiens in Pakistan. Die CIA sieht eine Nähe der FATA zu den Taliban, aber auch zu Russland. (:))Außerdem bittet Pakistan um mehr Unterstützung der USA gegen den indischen Einfluss und eine spätere wirtschaftliche und finanzielle Absicherung (Zugeständnisse), um sich in der Region gegenüber Indien abschotten zu können. Das wird im Zusammenhang mit der Treibstoffblockade nach Afghanistan durch Pakistan erwähnt. 




Weitere Empfehlungen/Anweisung:

  • Barack Obama (USG) musst die Zusammenarbeit mit Pakistan erhöhen
  • so viel Hilfe in Pakistan anbieten, wie diese akzeptieren, aber nur militärische
  • Versuch Pakistan in den COIN-Mission einzurüsten 
  • neuer Koordinator der USG für Pakistan, der mit Verhandlungen, Pakistan dazu bringt, dass die FATA keinen souveränen Staat gründen kann und darf
  • Der ehemalige US-Botschafter in Afghanistan Ronald Neuman empfiehlt der USG die Zusammenarbeit mit der AF -PK zu fördern, damit die Grenze wird nicht ohne die Zustimmung beider Regierungen und ihrer Völker geändert wird.
    (Hier wird sehr deutlich wie die CIA Politik macht! Im
    März 2009 wurde diese Strategie angeblich von Barack Obama entwickelt!) lustig nicht?
  • So soll verhindert werden, dass die afgh. Regierung die eigenen Bevölkerung dazu zwingen muss, Grenzen zu akzeptieren, die sie nicht wollen.
  • Deal: Der Sonderkoordinator soll für Möglichkeiten aufzeigen, wie Pakistan den indischen Einfluss in Afghanistan gelindert werden kann. 


Die CIA ist beunruhigt darüber, dass das Militär über diese Absprachen (Verlobungen) nicht genügend in Kenntnis gesetzt wurde und sich so verschiedene Strategien immer wieder in Quere kommen.


Das besetzte Afghanistan:

Die CIA bezeichnet die Aufteilung Afghanistans nach 2002 für gescheitert. Deutschland "verwaltete" den Bereich (ANP Polizei).

2008 hat nun die afghanische "Study-Group" bemerkt, dass sich keine Besatzungsnation um die Finanzen und wirtschaftliche Entwicklung kümmert. So kam es zur PRT, zum "Brunnen- und Schulbau".  Ein ähnliches Modell gab es auch im Irak.

Empfehlungen/Arbeitsanweisung:

  • USG muss die Stammesführer in Afghanistan unterstützen und ermutigen mit der Regierung zusammen zu arbeiten (Beginn der IS?)
  • USG und US-NRO-Kooperation (amerk. Nichtregierungsorganisationen) sollen die Bedürfnisse der Stammesführer erfüllen ... 
  • weitere Entwicklungsarbeiten sollen von der pakistanischen Seite zuarbeiten, um die dortige Regierung zur Kooperation zu bringen
  •  
Sicherheitslage - Einschätzung:







  • Afghanistan braucht mehr Soldaten (ANSF) eine Truppenstärke von 400.000 Mann ist geplant
  • EU scheint nicht verstanden zu haben was die Aufgabe in Afghanistan ist. Es ist kein Wiederaufbauprojekt, sondern ein Kampf gegen den Terror
  • Deutschland beteiligt sich nicht an Kampfhandlungen nur zur Selbstverteidigung
    Die USA erleiden eine Prestigeverlust in Afghanistan. Sämtliche "Kollateralschäden durch amerikanische Soldaten, die eigentlich in der NATO tätig sind, provozieren einen weltweiten Aufschrei. 
Empfehlungen/Anweisungen:

  • Afghanen müssen die in Führungsposition der ANSF gebracht werden, welche die Ziele der USG vertreten.
  • NATO-Mitglieder müssen ihre innenpolitische Haltung gegenüber dem Afghanistaneinsatz neu überdenken und transportieren. (2009 besuchte Merkel die Soldaten in Afghanistan (PR) - Branddesaster nach Bombardement. In ihrer Regierungserklärung wurde Afghanistan zum "Krieg gegen den Terror". Die Beschönigung mit "Brunnenbau" hörte schlagartig auf)

Weiterentwicklung:
Große Show für die Afghanen - USG stellt Personal für Regierung ein


  •  Die USG (amerk. Regierung) steuert zusammen mit der afghanischen Regierung die Schnittstelle für die Einstellung von Personal (vermutlich kommt daher die Kontroverse zwischen Schiiten und Sunniten).
  • Es werden Gelder an die Organisationen des USG vergeben, mit denen dann der Bedarf der jeweiligen Gemeinden gedeckt wird und die afghanische Regierung kann behaupten, sie hätte als das bewirkt.
Rechtsstaatlichkeit Erkenntnisse:
(Hintergrund: Präsidentschaftswahl Karzai 2008 - es kam zu Unregelmässigkeiten, die lt. internationaler Bewertung allerdings keinen Einfluss auf das Wahlergebnisse hatten). 

Kabul will sich nach Meinung der CIA nicht mit Korruption beschäftigen. Das war immer die Aufgabe der "Taliban", diese müssen aber unbedingt durch Polizeikräfte ersetzt werden.

Anweisung/Empfehlung:

  • Aufbau eines Justizministerium mit Zusammenarbeit anderer Auslandregierung, zur Verfolgung von internationaler Kriminalität
    Faire Löhne für Polizei, Richter, Räte und Staatsanwälte um die Korruption zu unterbinden
  • abgelegene Stammesgebieten sollen aber weiterhin ihre traditionelle Stammesjustiz betreiben können, bis der Apparat ganz aufgebaut ist. 

Drogen-Landwirtschaft - Erkenntnisse:

Das Interesse der USA an der afghanischen Drogenwirtschaft ergibt sich aus den Finanzgeschäften dieser Betreiber. Afghanische Bauern brauchen Anleitung zu anderen Ideen, was sie anpflanzen und verkaufen können.

Abschlussempfehlung für Afghanistan und Pakistan:

  • Unterstützung der islamistischen Reformer
  • Einführung und Finanzierung mit Medienkampagnen für moderate Sympathisanten 'und eine Gesamthaushalts für internationale Militärausbildung und Uni für Kultur und Austausch
  • keine Allein-Strategie der USA
  • Im Jahre 2002 wäre es besser gewesen um Vergebung zu bitten, anstatt um Erlaubnis
  • Grenzüberschreitende Überfälle der USA in diesen Gebieten sollten vermieden werden, außer für absolute TOP-Ziele
  • Der neue amerikanische Präsident muss eine Medienkampagne in den USA inszenieren, um eine Vision/Vorstellung von dem was in Afghanistan passieren zu transportieren. Beispiel: Es wird gezeigt, wie ein afghanische Mädchen mit Schlägen die Arbeit zurück geschickt, aber genau das wird sich langfristig ändern, wenn wir weiter dort sind.



https://www.wikileaks.org/cia-emails/Afghanistan-Pakistan-Executive-Summary/page-1.html









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte