Dienstag, 22. September 2009

Wieder geschmuggelte US-Staatsanleihen in Italien entdeckt !

UPDATE: 22. September 2009

100 Mrd. US-Staatsanleihen wieder als Schmuggelware in Italien entdeckt

Offenbar haben italienische Finanzbehörden erneut einen Anleihenschmuggel aufgedeckt. Berichten von Bloomberg zufolge prüft derzeit der US-Geheimdienst die Echtheit von US-Staatsanleihen im Wert von 100 Mrd. Dollar, die im August konfisziert wurden. Zwei Männer hätten die Anleihen in einer Tasche mit sich getragen. Sie befinden sich nun in der Stadt Busto Arsizio in Untersuchungshaft. Die Anleihen haben Nennwerte von 500 Mio. Dollar und 1 Mrd. Dollar, berichtet die italienische Zeitung MF.

Heute liegt der Euro bei 1,48 USD

weiter

14. Juni 2009
Wann fällt der Dollar?

In Italien werden japanische Schmuggler mit sagenhaften 96 Mrd. Euro oder 134 Mrd. USD in US-Staatsanleihen an der italienisch-schweizer Grenze gefaßt.

Nach aktuellen Medienberichten handelt es sich lediglich um ca. 1 Mrd. gefälschte Papiere, der Rest scheint echt zu sein. (Spiegelbericht)

Vor einigen Tagen mussten die USA ihr Zinsangebot für ihre Staatsanleihen erhöhen, sonst hätten sich keine Käufer für ihr jetzt ausgegebenen Staatsanleihen eingefunden. Alles Zeichen, dass die Ära des Dollars dem Ende zu neigt.

Optimisten werden sich hier natürlich wieder vehement wehren. Der Dollar kann doch nicht untergehen. Der Dollar ist und bleibt Leihwährung.

Aber China und Russland rütteln am Dollar-Imperium. Russland hat jetzt angekündigt, dass es seine Währungsreserven zu Lasten des Dollars umschichten wird. Offensichtlich sollten IWF-Bonds in Höhe von ca. 10 Mrd. Euro gekauft werden. Diese IWF-Bonds sind die SDRs, die Russland und China bereits vor Monaten als neue Handelswährung bzw. Leitwährung angedacht haben.

China will sogar 50 Mrd. SDRs ankaufen. Ist das der langsame Ausstieg aus dem Greenback?




SZR als Leitwährung anstatt Dollar

Update:US-Bonds sollen aus dem Jahr 1934 stammen

Heute (14.06.09) berichtete das Handelsblatt, dass unter den geschmuggelten Staatsanleihen "Kennedy-Bonds" dabei seien. Die Bezeichnung "Kennedy" scheine unter den US-Bonds nicht vorzukommen. Außerdem hätten Bonds in dieser Höhe 1934 - dem nach Bloomberg angeblichen Ausgabe-Datum der Wertpapiere - wohl kaum existiert, hieß es weiter.

Das alleine ist nicht das einzige, was seltsam an dieser Geschichte ist. Verblüffend ist die aussergewöhnliche Höhe von jetzt 96 Mrd. = 96.000 Millionen Euro. Außerdem sollen die japanischen Schmuggler nach Hinterlegung ihrer Aussage wieder auf freiem Fuß sein.

Kleine Rauschgiftschmuggler kommen nicht so schnell nach der Festnahme wieder frei. Außerdem würde Italien ganze 38 Mrd. Euro "Finderlohn" zustehen. Eine gewaltige Summe, wenn man bedenkt, dass der Militärhaushalt in Italien keinen 30 Mrd. angegeben ist.

(Bericht Handelsblatt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte