Donnerstag, 17. September 2009

Plant die CDU doch Endlager in Süd-Deutschland?

Wer CDU und FDP wählt, tut sich selber weh!

Annette Schavan hält die Menschen DUMM und verheimlicht seit drei Monaten eine Studie zur Atomenergie, um die Meinung der Wähler vor der Wahl nicht zu beeinflussen. Würden die Menschen wissen, was sie mit der CDU wählen, würden sie es bleiben lassen - anders kann ich das mittlerweile nicht mehr formulieren.





Was Annetta Schavan hier anzettelte, macht Ysilantis Wahlversprechensbruch zu Peanuts. Die CDU-Täschung ist kaltschnäuzig geplanter Wahlbetrug. Am 28.08.09 versicherte noch das Regierungspräsidium in Reutlingen, dass es definitiv keine Endlager im Süden geben wird. Wer die Behörden kennt, weiss, dass diese sich sehr schnell von schönen Gutachten umstimmen lassen und lassen müssen.Das ganze ist nur noch ein Verwaltungsakt, dem Gesetze vorgeschaltet sind, die immer zum Positiv der Energiekonzerngewinne ausgelegt werden können.



In der Studie zur Atomenergie, die Annette Schavan in Auftrag gab, plädieren die Forscher ziemlich unverhohlen für neue Meiler: "Abhängig von politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen könnte sich Deutschland aber in der Zukunft wieder an der Entwicklung und dem Bau von neuen Kernkraftwerken beteiligen.

Meinungsmanipulation wird als Strategie vorgeschlagen


Diese Formulierung "Abhängig von politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen" bringt es klar zum Ausdruck. Die CDU wollte wahrscheinlich mit ihren Co-Partner CSU und FDP erst Motivationssprüche ausarbeiten, bevor die Menschen über den Parteiwillen der bereits im Vorfeld beschlossenen wurde, zu informiert. Das nenne ich vorausschauende und planende Politik vom Feinsten. "Nur das BESTE für Deutschland!"

Schon jetzt verkauft die CDU Atomenergie als kostengünstig und vor allem umweltfreundlich. Die Menschen können also keinen TABUBruch begehen, denn gegen umweltfreundliche Technik darf niemand sein. Der Atommüll wird als Banalität dargestellt und einfach irgendwo im Boden verbuddelt. Das befriedigt die Urinstinkte der Menschen, die unangenehmes gerne verbergen wollen und dieses Bedürfnis wird in der Atomenergie im wahrsten Sinne des Wortes umgesetzt.

Die FDP übernimmt bei diesem Deal den Part in der EU und versucht EU-Beschlüsse für mehr Atomenergie auf zu den Weg zu bringen.


Quelle:
Financial Times

Heute berichtet die Financial Times Deutschland, dass nach der Wahl K.T. Guttenbergs Bundeswirtschaftsministerium neue Reaktoren erforschen lassen wird. Offenbar sind hierüber auch Mitarbeiter des Bundeswirtschaftsministeriums nicht glücklich, so dass dies Sache noch vor der Bundestagswahl bekannt wird.

Streit um Atomausstieg

Guttenberg lässt neue Reaktoren erforschen

Exklusiv Obwohl der Neubau von Kernkraftwerken in Deutschland verboten ist, lässt das Bundeswirtschaftsministerium neueste Reaktortypen prüfen.

von Friederike von Tiesenhausen, Berlin

Das Haus von Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat einen Auftrag zur Untersuchung der Sicherheit von fortgeschrittenen Meilern vergeben. Die dreijährige Laufzeit dieses Projekts beginnt pikanterweise unmittelbar nach der Bundestagswahl - am 1. Oktober 2009.

Der Forschungsauftrag aus dem Wirtschaftsministerium dürfte die Debatte über die künftige Rolle der Atomkraft in Deutschland weiter anheizen. Union und FDP wollen im Falle eines Wahlsiegs den rot-grünen Atomkonsens aufkündigen.

Bei dem Vorhaben mit dem sperrigen Titel "Entwicklung von Rechenmethoden zur Sicherheitsbewertung fortgeschrittener Reaktorkonzepte" geht es um die Bewertung von allerneuesten Meilern, die derzeit weltweit erprobt werden und auf denen die Hoffnung der Kerntechnikbranche für eine weltweite Renaissance der Atomkraft ruht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte