Montag, 16. November 2009

Barack Obama als "erster pazifischer Präsident"

Angela Merkel meinte in ihrer Regierungserklärung "Die Karten werden neu gemischt". Offensichtlich ist Barack Obama (USA) gerade dabei sich die erste Lage abzuholen. Auf seiner Asien Reisen über Japan nach China bezeichnete er sich vorschnell als "erster pazifischer Präsident" der USA, der die große Bedeutung Asiens und des pazifischen Raums anerkenne und fördern wolle.




Barack Obama bot Asien eine gleichberechtigte Partnerschaft an, obwohl China der größte Gläubiger Amerikas ist. Doch noch ist diese eine Wechselwirkung ausgesetzt. China finanziert sich die US-Staatsanleihen über den Verkauf von chinesischen Produkten in den USA. "heute" (ZDF) meldete, Barack Obama weise die Welt darauf hin, dass die Weltwirtschaft nicht mehr ausschließlich über den Konsum der US-Bürger finanzieren könne.



Das könnte die USA zu einer stärken Orientierung nach Asien und vor allem nach China zwingen. Alleine mit Europa kann sich die USA nicht von der Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise erholen. Das Geldsystem basierend auf Schuldgeld braucht neue Sicherheiten für neues Geld, um dem Wirtschaftswachstum, das vom Zins angetrieben wird Tribut zu zollen.



Bis jetzt war China das Armenhaus der Welt. Das für die "reichen" westlichen Industriestaaten billig produzierte, Ressourcen verbrauchte und den Wohlstand der übrigen Welt bezahlte. China lockt nicht nur mit einem aufstrebenden Markt, sondern mit 1,3 Mrd. willigen Menschen, die sich gerne gegen Schulden am Spiel der Welt beteiligen wollen.

China könnte mit Hilfe der USA den Startschuss erhalten, die eigene Bevölkerung schneller in das Geldsystem einzubinden, um die selbst produzierten Artikel in breiten Masse kaufen zu können. So hätten die USA einen Abnehmer für ihre Staatsanleihen und China einen eigenen riesigen Markt.

Europa wäre damit in der Außenseiterrolle. Genau in der Rolle, vor der Angela Merkel so einen unglaublichen Respekt hat. Beim verteilen der neuen Karten ist Europa ein Mitbewerber aus Sicht der USA und kein Verbündeter.

Europa würde zum Spielball der USA. Ausgeliefert mit all den transatlantischen Bündnissen, auf die unsere Politiker so große Stücke halten. Über die NATO würde es den USA Truppenkontingente zur Verfügung stellen und darauf hoffen, dass es auch zum Zug kommt, wenn es um den Wiederaufbau des Nahen-Osten geht, der vorher so teuer zerstört wurde.



Amerika hat noch nie zum Wohle der Menschheit gehandelt, es hat immer nur für seinen eigenen Vorteil Entscheidungen getroffen und sich aufgrund seiner Stärke darauf verlassen, dass die Lakaien ihm folgen, damit sie auch Stück von der Beuten abbekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte