Montag, 2. November 2009

Die Welt im Wandel - hin zur Weltregierung

Afghanistan ist ein Land, das seit 30 Jahren durch die Militärs der Welt diszipliniert wird. Nach den Russen, die auch den Terrorismus in Afghanistan bekämpften, kam die NATO angeführt durch die "gute" Weltmacht USA. Anfänglich wurde noch Bin Laden in den Berghöhlen des Hindukusch gesucht, mittlerweile verteidigt Deutschland sogar seine Demokratie dort.



Vor den Bundestagswahlen 2009 hieß es noch, faire und freie Wahlen müssen von der Bundeswehr gewährleistet werden und jetzt stellte sich heraus, dass sie den größten Wahlbetrug der demokratischen Neuwelt bewachten.

Karsai ergaunerte sich die Mehrheit durch fingierte Wahllokale. Anstatt aber den Betrüger aus Amt und Würde zu jagen entschlossen sich die "guten" dieser Welt, diesen Wahlbetrüger in einer Stichwahl zu bestätigen.

Doch sein politischer Gegner will nicht mehr, zu groß ist seine Angst vor weiteren Wahlmanipulation. M. M. nach ist Afghanistan nicht nur eine Farce, sondern ein Abbild unserer eigenen Demokratie.

Warum gibt es in Demokratien niemals einen Wahlbetrug?


Demokratien galten bis Afghanistan als sicher vor Wahlmanipulation, das aber wohl hauptsächlich deshalb, weil es keine Kontrollen gab. Sogar George Bush konnte einmal 139 % Wahlbeteiligung in einem Wahlkreis für sich verbuchen und die gerechte westliche Welt schwieg.

Dagegen wird mit notorischem Eifer der Mythos aufrecht erhalten, dass Putin und sein Nachfolger ihre Macht erschlichen haben und es mehr als gerecht ist, wenn Russland sein Gas und Öl an die Zahlungsunfähige Ukraine weiter ausliefert.

So wird geopolitisches Denken implantiert und späteres Einschreiten schon im Vorfeld als gerecht manifestiert.

Die USA lassen dagegen die Lehmann-Bank einfach mal die Insolvenz schlittern und die Kleinanleger Europas wachsen vor dem Nichts aus. Ein seltsames Gerechtigkeitsdenken, das sich in unseren Köpfen breit macht.

Israel ist mittlerweile wegen Kriegsverbrechen im Gazastreifen angeklagt und fühlt sich deshalb antisemitisch behandelt. Georgien, das inzwischen als Aggressor gegenüber Russland entlarvt ist, wird in unseren Medien genauso wenig kritisch behandelt wie die stetig steigenden US-Angriffe in Pakistan.

Barack Obama erhält für bloße Willenserklärungen den Friedensnobelpreis und nur die amerikanische Presse zeigt sich über die Wahl des norw. Komitees bestürzt und ungläubig.

Angela Merkel, die Bundeskanzlerin der CDU/FDP-Koalition flitzt über Paris nach Brüssel und danach in die USA um vor dem Kongress eine Rede zu halten. Die Symbolik ist klar. Deutschland wird sich für die nächsten militärischen Aggressionen an die Seite der USA stellen. Auch Westerwelles Antrittsbesuch in Polen vor dem Besuch in Frankreich unterstützt diese Haltung. Die Achse Deutschland Frankreich ist gekündigt. Die USA übernehmen so indirekt die Macht in Europa.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte