Donnerstag, 6. Mai 2010

Dow Jones bricht um 900 Punkte ein

Der Dow Jones fällt im späten Handel um 900 Punkte auf 9.995 Punkte. Der Euro stand bei 1,25 zum Dollar.

Die Medien begründen das mit der Griechenland Krise. Doch Griechenland mit seinen minimalen Schulden gegenüber 650 Billionen Derivate in der ganzen Welt kann dies nicht ausgelöst haben.

Hier hat jemand auf ganz bequeme Art und Weise Geld an der Börse abgeholt. Die Stopp-Loss-Kurse ausgelöst, denn das war eine Sekundenaktion.

So schnell wie der Dow Jones einbracht hat er sich auch wieder erholt und steht jetzt auf einem normalen Minus von 4 % (21.23Uhr EZ) bei 10.431 Punkten - auf anderen Seiten wird wiederum ein Stand 10.330 angezeigt. Die Systeme wollten oder konnten den Einbruch nicht zeitgleich darstellen.



Der Stern schreibt: "Die Investoren sind beunruhigt wegen des Ansteckungsrisikos unter den europäischen Ländern." Angeblich wurden parallel zum Zeitpunkt des Börseneinbruches Bilder von der Revolte in Griechenland gezeigt.

Das war der Fingerzeig des Geldes

Das Kapital hat für einen kurzen Augenblick seine Macht gezeigt. Mit einer einzigen massiven Bewegung von Aktien kann das sensible Geldsystem, das sich auf ein Roulette - die Börse - stützt, wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.

Die Politik hat diesen Einbruch mit Sicherheit verstanden und wird sich an die Arbeit machen, die Gelder bei ihren Völker einzusammeln. Zu vor muss aber Athen bzw. Griechenland für Ruhe sorgen. Das Volk hat zu Schweigen und alles zu ertragen. Ich vermute, dass ab morgen die Polizei in Griechenland hart durchgreifen wird - wenn nicht heute schon.

Kommentare:

  1. Der Einbruch rührt daher, weil irgend so ein Trottel einen falschen Wert eingetippt hat. So heißt es jetzt jedenfalls bei N-TV

    AntwortenLöschen
  2. Faszinierend, letztendlich ist das Finanzsystem ein großes Mysterium. Keiner scheint eine Ahnung zu haben, wie und warum etwas passiert. Stattdessen reagieren alle nur, ohne die genauen Umstände zu kennen.

    Meiner Meinung nach hat sich dieses undurchsichtige System selbt überflüssig gemacht. Statdessen muss ein transparentes und ausgeglichenes System her.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diese Worte. Der Meinung bin ich auch: Ein komplette neues und gerechtes Geldsystem, mit einer Geldentstehung basierend auf Leistung.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte