Mittwoch, 5. Mai 2010

Griechenland: "Experiment am lebenden Volk"

FDP EU-Parlamentsabgeordneter Jorgo Chatzimarakis (deutsch-griechische Abstammung) bezeichnet die griechischen Sparpläne als "Experiment am lebenden Volk". Diese Sparpläne sind keine Erkenntnisse der griechischen Regierung, sondern Vorgaben der EU - die auch das EU-Parlament und somit Chatzimarakis mitträgt.

Die Politik ist nicht fähig, der Wirtschaft Einhalt zu gebieten, sondern sie will unbedingt die Menschen optimal für die Wirtschaft formen. Der Humanismus ist der Politik schon lange verloren gegangen. Alleine diese Ausdrucksweise "Experiment am lebenden Volk" beschreibt den überdimensionalen Abstand der Politik zum tatsächlichen Leben. Brüssel beherrscht fast 500 Millionen Menschen. Das lebende Volk ist nur noch ein undefinierbares Individuum, ohne Anspruch auf Menschlichkeit. Es hat als Einheit für die Wirtschaft zu dienen, das einzige Problem ist, bis jetzt haben dies nur die DEUTSCHEN gegriffen und verinnerlicht.
.



Vorbildliche Polizei in Griechenland

In Athen brennt eine Bank und unsere Medien sind sichtlich enttäuscht, dass es nicht zu weiteren Randalen und Ausschreitungen kommt. Doch die griechische Polizei verhielt sich vorbildlich. Sie prügelte nicht und provozierte somit auch nicht. Deutsche Polizei geht viel härter zur Sache und provoziert damit auch die Ausschreitungen, die die Politik am nächsten Tag beklagt, mit dem langfristigen Ziel, Demonstration ganz zu verbieten.

In Athen wäre es stimmt zu erbitterten Auseinandersetzungen zwischen Volk und Staatsgewalt gekommen, wenn sich die griechische Polizei ein Vorbild an der deutschen Staatsgewalt genommen hätte. Es hätte mehr als drei Tote gegeben, die offensichtlich bei einem Brandt in einer Bank ums Leben gekommen sind, aber das sind drei Tote zu viel.

Das Experiment am lebendem Volk

Damit die Politik das harte Sparprogramm in Griechenland gegenüber dem gemeinen Volk. Reiche sind davon nicht betroffen. Sie haben längst ihre Vorkehrungen getroffen. Ihr Geld im Ausland angelegt und sich in ihren Villen, hinter hohen Mauern verschanzt.

Deutsche Medien, vor allem die BILD betreibt Hetze gegen Griechenland, deren breite Bevölkerung im purem Luxus gelebt hätte und die Deutschen müssen sich mit Rente ab 67 zufrieden geben. Eines muss einmal mit klarer Deutlichkeit gesagt werden: Griechen, Italiener und Franzosen hätte sich niemals eine Rente mit 67 gefallen lassen, die wären auf die Barrikaden gegangen - doch mit den Deutschen kann man das machen - und das weiß die Politik. Also sollten die Deutschen nicht motzen und den anderen das nicht gönnen, wofür sie nicht den Mumm hatten zu kämpfen. Die Deutschen eignen sich für so ein Experiment am leben Volk nicht. Sie lassen alles mich sich geschehen, Hauptsache es ist mit einer schönen Geschichte, mit ganz viel Hoffnung auf Reichtum und Wohlstand verbunden.

Griechenland ist als das Experiment. Griechenland ist der Test, wie die Völker Europas in Zukunft gezügelt werden können; wie ihnen die Sozialleistungen benommen werden können ohne dass sie sich großartig beklagen. Griechenland eignet sich dazu hervorragend. Es ist klein und nicht Bevölkerungsstark und es hat eine Streikmentalität.

Jetzt können Polizei und Militär genau beobachten, wie mit unkontrollierten Volksausständen umgegangen werden muss. Wie passend, dass es sich gerade zu dem Zeitpunkt abspielt, als die Medienanstalten bestreikt weurden. Die übrige Bevölkerung, außerhalb Athens bekommt von der kleinen Revolte gar nichts mit. Somit können wir davon ausgehen, wenn es in anderen Ländern zu gleichartigen Aufständen kommt, werden die Medienanstalten gekappt bzw. berichten in trauter Einigkeit über belangloses. Wir dürfen nicht davon ausgehen, dass die Medien zur Masse der Bevölkerung halten, sonst hätte die deutsche Berichterstattung eine weit aus bessere und vor allem neutralere Qualität.

Deutschland muss verarmen, damit die anderen leben können

Deutschland ist dazu bestimmt, den Lebensstandard der anderen EU-Länder aufrecht zu erhalten. Das ist die europäische Agenda für Deutschland. Die deutsche Industrie darf weiterhin ihr Geld verdienen, solange die 80 Millionen Deutsche - das größte Volk Europas - in Schach gehalten wird.




Deutschland ist die größte Volkswirtschaft und kann somit viele, kostenlose Leistung der EU zur Verfügung stellen. Das macht CDU-Kanzlerin Merkel bereits, in dem die EU-Währung mit deutschem Geld - als mit kostenloser Leistung - vom deutschen Volk - zur Verfügung stellt. Verschenktes Geld ist und bleibt kostenlose Leistung - das kann die CDU drehen und wenden wie sie es will. Sie beraubt das Volk um seine Ernte und unterstützt damit die globalisierte Wirtschaft, die sich von Schuldgeld ernährt.

Kommentare:

  1. Sorry, ich habe nicht begriffen, von wem dieser Kommentar (also der gesamte Text). Direkt gefragt: stammt der Text von Chatzimarakis oder Ihnen?

    Darunter findet sich nämlich keine Autorenangabe, die Einleitung hingegen wirkt ein wenig so, als sei der folgende Text die Position Chatzimarakis.

    Bitte um Aufklärung.

    AntwortenLöschen
  2. Die Mainstream-Medien sind nur ein Sprachrohr des Staates. Wie sollte es auch anders sein. Würden sie zu kritisch werden, würde man ihnen die Lizenz entziehen. Das nennt man Kontrolle. Also wird immer schön nach dem Mund der Kanzlerin oder sonst eines Politikers berichtet, sonst bekommt man kein Interview. Glaubt denn jemand, Herr Klöppel von RTL bkommt einfach ein Interview mit der Kanzlerin, wenn er nicht wüsste, wie man eine Schleimspur auslegt?
    Würde die Kanzlerin oder der Kanzler sich mit ihm auch nur eine Minute hinsetzen, wenn sie/er wüsste, dass es darum gehe sie/ihn vorzuführen?

    AntwortenLöschen
  3. Hi- "Experiment am lebenden Volk" steht in Anführungsstriche und stammt von dem FDP-EU-Parlamentarier.

    ... wie soll es sonst dargestellt werden? !?!?!

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte